Wenn Sie diesen Text sehen, ist auf ihrem Gerät noch nicht das neue Layout geladen worden. Bitte laden Sie diese Seite neu (ggf. mit gedrückter 'Shift'- oder 'Alt'-Taste) oder in einem 'privaten Fenster'.
Weitere Hinweise unter https://www.uni-hildesheim.de/wiki/lsf/faq/fehler.im.layout.

Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     

Freie Projekte - Einzelansicht

Grunddaten
Veranstaltungsart kleines Projekt
Veranstaltungsnummer 0780 Kurztext
Semester WiSe 2022/23 SWS 2
Erwartete Teilnehmer/-innen 10 Max. Teilnehmer/-innen 10
Rhythmus i.d.R. jedes Semester Studienjahr / Zielgruppe Bachelor-Studierende (für Master-Studierende geöffnet)
Credits 3 Anmeldung Anmeldepflicht , Vergabe: Manuell (?)
Hyperlink   Evaluation Noch nicht entschieden
Sprache deutsch
Anmeldefristen Anmeldung VL-Ende    13.09.2022 - 17.02.2023 23:59:59    aktuell
Termine Gruppe: 1-Gruppe iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum (mögliche Änderungen beachten!) Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Di. 12:00 bis 14:00 wöchentlich 01.11.2022 bis 14.02.2023  Hs Con / Containergebäude Domäne - CON 0001 (Domäne, Container, Seminarraum) Raumplan    

Projekt 2
Fight Club 2 – Phänomenologie des Raufens

 
Gruppe 1-Gruppe:


Zugeordnete Personen
Kontaktperson (durchführend) Zuständigkeit
Weitere Personen Zuständigkeit
Leeten, Lars, Privatdozent Dr. phil. habil. verantwortlich, nicht durchführend
Learnwebbearbeitung,  nicht durchführend, nicht verantwortlich
Studiengänge
Abschluss Studiengang Semester ECTS Kontingent
Bachelor B.A. Philosophie-Künste-M
LSF - Module
Modulkürzel Modultitel
PH-AM BA H+NF (Phil) Aufbaumodul
PH-Vert BA H (Phil) Vertiefungsmodul Philosophie BA PKM
Zuordnung zu Einrichtungen
Inst. für Philosophie
Inhalt
Literatur

 

 

Lerninhalte

Freie Projekte bieten die Möglichkeit, selbst organisierte Studienprojekte mit einer Bearbeitungszeit von ca. 90 Stunden in Einzel- oder Gruppenarbeit umzusetzen.
Die Planung und Umsetzung erfolgt durch die Studierenden selbst. Genauere Informationen zu den freien Projekten findet Ihr im Organisatorischen Leitfaden, unter Punkt 9. Der organisatorische Leitfaden ist auf der Startseite des Instituts herunterladbar: https://www.uni-hildesheim.de/fb2/institute/philosophie/

 

In diesem Semester gibt es folgende freie Projekte:

Projekt 1

Honoris causa 4 (Idee: Lino Goldbeck)

Wir wollen eine vierte Ausgabe des Magazins „honoris causa“ herausbringen. Die letzten beiden Ausgaben wurden ebenfalls in freien Projekten erarbeitet. Darin werden auf unterschiedliche Weise (von Kochrezepten bis hin zu Gesetzesblättern) die Thematiken „Genie“ und „chilly climate“ kritisch behandelt, parodiert usw., insbesondere mit Blick auf das akademische (Philosophie-)Studium. U.a. mit der Thematik dieser Ausgabe, ihrem Konzept, ebenso, wie mit dem Druck, der Finanzierung, Aufgabenverteilung innerhalb des freien Projekts, wollen wir uns in diesem Semester beschäftigen. Zu dessen Beginn wollen wir Mitglieder der letzten Redaktion einladen uns bei diesen Fragen zu beraten. Der Produktion von Beiträgen und dem Layout des Magazins werden wir uns voraussichtlich erst in einem Folgeprojekt im nächsten Semester widmen.
Es ist in beiden Semestern mit hohem Arbeitsaufwand zu rechnen.
Bei Interesse meldet euch gerne unter goldbeck@uni-hildesheim.de.  

 

Projekt 2

Fight Club 2 – Phänomenologie des Raufens (Ansprechperson: Momo Hegeler (hegeler@uni-hildesheim.de)

In diesem Projekt möchten wir uns mit Hilfe von Theorie und praktischen Erfahrungen mit der Phänomenologie des Raufens auseinander setzen. Wie genau kann man Raufen und die damit einhergehenden Erfahrungen definieren? Welche philosophische Bedeutungen kann man dem Raufen zuschreiben? Welche Bedeutung kann Raufen für philosophische Arbeit haben.
Lektüre: Elsa Dorlin, Selbstverteidigung: Eine Philosophie der Gewalt (2020); Sigrid Happ, Bewegungsfeld Kämpfen. Weitere Literatur wird bekannt gegeben

 

Projekt 3

"Philosophie und Sex"

"Aus den Lesekreisen der vergangenen Semester kommend, wollen wir uns im WiSe 22/23 mit dem Themenkonnex "Philosphie und Sex" auseinandersetzen. Eine Anmeldung ist leider nicht mehr möglich.
Wir wollen einen Weg erkunden, mithilfe von Autor*innen wie Foucault, Nancy, Bataille und Despentes, Sex, Sexualität und Erotik philosophisch zu denken und zu durchdringen.
Vielleicht drehen wir am Ende des Semester sogar einen philosophischen Porno (zum Beispiel: lasziv geraunte Hegelzitate in philosophierende Ohren)."  

Projekt 4

Lesekreis: Fahim Amir, Schwein und Zeit (Idee: Luca Scelsi)

Fahim Amirs 2018 erschienenes Buch wendet sich gegen Konzeptionen der Tier- und Umweltethik, die konservativ auf eine „unberührte Natur“ oder auf die ökokapitalistische Sorge um nachhaltiges Ressourcenmanagement referieren.
Seine Schrift zielt gegen den Opferstatus, der Tieren oft zugewiesen wird und will stattdessen eine Geschichte der Kämpfe erzählen. Unter welchen Umständen leiste(te)n Tiere Widerstand? Gibt es „Kampfgefährt*innenschaften“ zwischen Menschen und Tieren? Daraus kann Solidarität entstehen? Der Lesekreis hat (aufgrund der Länge) nicht zum Ziel, das gesamte Buch zu besprechen, der Fokus liegt auf dem Zusammenfinden in einem gemeinsamen Gesprächsformat: Geplant ist die (kritische) Besprechung und Einordnung in politische Philosophie und (Tier-)Ethik.
Den wöchentlichen Termin werden wir in der ersten Sitzung ausmachen. Kontakt für Interessierte: scelsi@uni-hildesheim.de

 

 

 

Zielgruppe

Studierende des Studiengangs Philosophie-Künste-Medien und des Studiengangs Philosophie und Künste interkulturell


Strukturbaum
Die Veranstaltung wurde 1 mal im Vorlesungsverzeichnis WiSe 2022/23 gefunden:
Impressum      Datenschutzerklärung     Datenschutz      Datenschutzerklärung     Erklärung zur Barrierefreiheit