Wenn Sie diesen Text sehen, ist auf ihrem Gerät noch nicht das neue Layout geladen worden. Bitte laden Sie diese Seite neu (ggf. mit gedrückter 'Shift'- oder 'Alt'-Taste) oder in einem 'privaten Fenster'.
Weitere Hinweise unter https://www.uni-hildesheim.de/wiki/lsf/faq/fehler.im.layout.

Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     

Migration, Flucht und Schule - Einzelansicht

  • Funktionen (Veranstaltung):
  • Funktionen (Teilnehmer/-in):
  • Zur Zeit keine Anmeldung möglich
Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Learnweb   Logo Learnweb
Veranstaltungsnummer 0562 Kurztext
Semester WiSe 2022/23 SWS 2
Erwartete Teilnehmer/-innen 35 Max. Teilnehmer/-innen 35
Rhythmus i.d.R. jedes Semester Studienjahr / Zielgruppe
Credits Anmeldung Anmeldepflicht , Vergabe: Automatisch(Fachsemesterpriorität) (?)
Hyperlink   Evaluation Ja - freie Gestaltung
Sprache deutsch
Anmeldefristen Anmeldung (m. Modulprio.)    13.09.2022 - 27.10.2022 23:59:59    -- Anmeldung nur für Studierende in den unten genannten Studiengängen + Fachsemestern (Hilfe)
Abmeldung bis Ende 1. Woche    28.10.2022 - 04.11.2022 23:59:59   
Anmeldung zweite Runde (m. Modulprio.)    29.10.2022 - 03.11.2022 23:59:59    -- Anmeldung nur für Studierende in den unten genannten Studiengängen + Fachsemestern (Hilfe)
Termine Gruppe: 1-Gruppe iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum (mögliche Änderungen beachten!) Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Do. 14:00 bis 16:00 c.t. wöchentlich 03.11.2022 bis 16.02.2023  Gebäude J (Hauptcampus) - J 107 (Seminarraum) Raumplan Georgi      
Gruppe 1-Gruppe:
Zur Zeit keine Anmeldung möglich


Zugeordnete Person
Kontaktperson (durchführend) Zuständigkeit
Georgi, Viola B., Professorin Dr. verantwortlich und durchführend
Studiengänge
Abschluss Studiengang Semester ECTS Kontingent
Master M.A. Erziehungswissensch.
Polyvalenter Zwei-Fächer-Bachelor ESW zuk. Master
Master Lehramt an Grundschulen (viersemestrig) Bildungswissenschaften
Master Lehramt an Haupt- und Realschulen mit dem Schwerpunkt Hauptschule (viersemestrig) Bildungswissenschaften
Master Lehramt an Haupt- und Realschulen mit dem Schwerpunkt Realschule (viersemestrig) Bildungswissenschaften

Hinweis: Die Semesterangaben bewirken bei den o.a. Fristen eine Anmeldebeschränkung.

LSF - Module
Modulkürzel Modultitel
MEZ-M7SP TM 1/2: Schulpädagogik
MEW-M7Ang2 Modul 7, Teilmodul 2: Angewandte Erziehungswissenschaft II (4 LP)
MLPÄ-M22 Mastermodul 2, TM 2: Schulreform, Schulentwicklung, Schulkultur
MLPÄ-M22a Mastermodul 2, TM 2: Institutionelle Aspekte des Unterrichtens und Erziehens
Zuordnung zu Einrichtungen
Abt. Angewandte Erziehungswiss.
Inhalt
Literatur

Gogolin, I., Georgi, V. B., Krüger-Potratz, M., Lengyl,  D. & Sandfuchs, U. (Hrsg.) (2018). Handbuch Interkulturelle Pädagogik. Bad Heilbrunn: Verlag Julius Klinkhardt.

Kollender, E. & Hunger, U. (2019). Auswirkungen der Einwanderungs- und Integrationspolitik auf Bildung und Erziehung. In: Gogolin, I./Georgi, V./Krüger-Potratz, M./Lengyel, D. & Sandfuchs, U. (Hrsg.). Handbuch Interkulturelle Pädagogik. Klinkhardt/utb. S. 261 – 266.

Leiprecht, R. & Steinbach, A. (Hrsg.) (2015). Schule in der Migrationsgesellschaft. Bd. II: Sprache - Rassismus - Professionalität. Schwalbach/Ts.: Debus Pädagogik Verlag. 

Mecheril, P.  (Hrsg.) (2016). Handbuch Migrationspädagogik. Weinheim: Beltz.

 

Lerninhalte

Der Prozess der Globalisierung mit seinen ökonomischen, politischen, sozialen und kulturellen Auswirkungen verändert das Verhältnis des Lokalen, Regionalen, Nationalen und Globalen auf so nachhaltige Weise, dass Erziehungs- und Bildungsprozesse in Zukunft nicht ohne Reflexion auf diese Entwicklungen gedacht werden können. Kulturelle, religöse und sprachliche Diverstität prägen den Alltag in Einwanderungsgesellschaften. Flucht und Migration stellen zudem "epochaltypische Schlüsselprobleme" (Klafki) dar. Schule muss sich diesen gesellschaftlichen Veränderungen theoretisch wie praktisch stellen. Interkulturelle Erziehung und Bildung gehören zum allgemeinen Erziehungsauftrag der Schule. Ihre Aufgabe ist es, alle Schüler*innen auf ein Leben in gesellschaftlichen Verhältnissen vorzubereiten, die von Internationalisierung und anhaltenden Migrationsbewegungen geprägt sind. Das Seminar untersucht u.a. wie man interkulturelle Bildung zu einer Querschnittsaufgabe für die Schule machen kann, welche Rolle Mehrsprachigkeit, Deutsch als Zweitsprache und durchgängige Sprachbildung spielen, wie Diskriminierung und Rassismus Bildungschancen beschneiden und in der Schule bekämpft werden können, wie Bildungsmedien und Lehrpläne derzeit beschaffen sind und wie eine demokratische und diversitätssensible Schul- und Unterrichtskultur entwickelt werden kann. Dabei werden einerseits aktuelle Haltungen, Strukturen und Routinen in und von Schule hinterfragt; andererseits aber auch innovative und zeitgemäße Konzepte für Schule im Zeitalter von Migration und Flucht erkundet.

Zielgruppe

Studierende des M. Ed.; Studierende des MA EW

Querschnittsthemen:Interkulturelle Kompetenzen und Deutsch als Zweitsprache


Strukturbaum
Die Veranstaltung wurde 3 mal im Vorlesungsverzeichnis WiSe 2022/23 gefunden:
Impressum      Datenschutzerklärung     Datenschutz      Datenschutzerklärung     Erklärung zur Barrierefreiheit