Wenn Sie diesen Text sehen, ist auf ihrem Gerät noch nicht das neue Layout geladen worden. Bitte laden Sie diese Seite neu (ggf. mit gedrückter 'Shift'- oder 'Alt'-Taste) oder in einem 'privaten Fenster'.
Weitere Hinweise unter https://www.uni-hildesheim.de/wiki/lsf/faq/fehler.im.layout.

Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     

Deskriptionen und Narrationen in der qualitativen Sozialforschung - Einzelansicht

  • Funktionen (Veranstaltung):
  • Funktionen (Teilnehmer/-in):
  • Zur Zeit keine Anmeldung möglich
Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Learnweb   Logo Learnweb
Veranstaltungsnummer 1024 Kurztext
Semester WiSe 2022/23 SWS 2
Erwartete Teilnehmer/-innen Max. Teilnehmer/-innen 35
Rhythmus i.d.R. jedes 2. Semester Studienjahr / Zielgruppe
Credits Anmeldung Anmeldepflicht , Vergabe: Automatisch(Fachsemesterpriorität) (?)
Hyperlink   Evaluation Ja - Präsenzbogen
Anmeldefristen Anmeldung (m. Modulprio.)    13.09.2022 - 27.10.2022 23:59:59   
Abmeldung bis Ende 1. Woche    28.10.2022 - 04.11.2022 23:59:59   
Termine Gruppe: 1-Gruppe iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum (mögliche Änderungen beachten!) Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Mi. 10:00 bis 12:00 wöchentlich Gebäude G (Hauptcampus) - G 007 (Großer Seminarraum) Raumplan Pierburg      
Gruppe 1-Gruppe:
Zur Zeit keine Anmeldung möglich


Zugeordnete Person
Kontaktperson (durchführend) Zuständigkeit
Pierburg, Melanie, Dr., Dipl.-Soz. verantwortlich und durchführend
LSF - Module
Modulkürzel Modultitel
FB2-MaKult Materiale Kulturanalysen
BLPO-VMPS Vertiefungsmodul: Methoden der Sozialforschung / Politikfeldanalyse - Schlüsselqualifikationen
BLSO-VMb1 Vertiefungsmodul, TM: Methoden der empirischen Sozialforschung I (S)
BLSO-VMPjS Vertiefungsmodul, TM: Sozialwissenschaftliches Projektstudium (PjS)
Zuordnung zu Einrichtungen
Inst. für Sozialwiss.
Inhalt
Literatur

Akremi, Leila; Baur, Nina; Knoblauch, Hubert; Traue, Boris (2018):Qualitativ – quantitativ - interpretativ: Zum Verhältnis methodologischerParadigmen in der empirischen Sozialforschung. In: Akremi, Leila; Baur, Nina;Knoblauch, Hubert; Traue, Boris: Handbuch. Interpretativ forschen. Weinheim:Beltz Juventa. S. 246-284
Breidenstein, Georg; Hirschauer, Stefan; Kalthoff, Herbert;Nieswand, Boris (2013): Ethnografie. Die Praxis der Feldforschung. Konstanz:UVK Verlagsgesellschaft.
Emerson, Robert M.; Fretz, Rachel I.; Shaw, Linda L.: Participant Observation and Fieldnotes. In: Atkinson, Paul; Coffey, Amanda; Delamont, Sara; Lofland, John; Lofland, Lyn: Handbook of Ethnography. London: 2001
Heiser, Patrick (2018): Meilensteine der qualitativen Sozialforschung. Eine Einführung entlang klassischer Studien. Wiesbaden: Springer VS
Schütze, Fritz (1983): Biographieforschung und narratives Interview. In: Neue Praxis 13 (3), S. 283-293.
Schütze, Fritz (1982) Narrative Repräsentation kollektiver Schicksalsbetroffenheit. In: Eberhard Lämmert (Hrsg.): Erzählforschung. Ein Symposium. Stuttgart: Metzler

 

 

 

 

Lerninhalte

In dem Seminar wird zunächst eine Einführung in die qualitative Sozialforschung gegeben, die auf einer eigenen Forschungslogik basiert. Auf dieser Grundlage werden zwei Datensorten unterschieden, die man in dieser Forschungsrichtung findet: Narrationen, die das Ziel verschiedener qualitativer Interviewformen sind, und Deskriptionen, die vor allem in der Ethnographie eine Rolle spielen, um Forschungsfelder zu präsentieren. Diese beiden Informationstypen schauen wir uns genauer an, um zu klären, wie wissenschaftliche Erkenntnisse (auch) auf der Basis von Darstellungsweisen generiert werden.   


Strukturbaum
Die Veranstaltung wurde 1 mal im Vorlesungsverzeichnis WiSe 2022/23 gefunden:
Impressum      Datenschutzerklärung     Datenschutz      Datenschutzerklärung     Erklärung zur Barrierefreiheit