Wenn Sie diesen Text sehen, ist auf ihrem Gerät noch nicht das neue Layout geladen worden. Bitte laden Sie diese Seite neu (ggf. mit gedrückter 'Shift'- oder 'Alt'-Taste) oder in einem 'privaten Fenster'.
Weitere Hinweise unter https://www.uni-hildesheim.de/wiki/lsf/faq/fehler.im.layout.

Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
  1. SucheSuchen         
  2. SoSe 2022
  3. Hilfe
  4. Sitemap
Switch to english language
Startseite    Anmelden     

Psychologie des Risiko- und Extremsports - Einzelansicht

  • Funktionen (Veranstaltung):
  • Funktionen (Teilnehmer/-in):
  • Zur Zeit keine Anmeldung möglich
Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Learnweb   Logo Learnweb
Veranstaltungsnummer 2531 Kurztext
Semester SoSe 2022 SWS 2
Erwartete Teilnehmer/-innen 30 Max. Teilnehmer/-innen 30
Rhythmus i.d.R. jedes 2. Semester Studienjahr / Zielgruppe
Credits 3 Anmeldung Anmeldepflicht , Vergabe: Automatisch(50%_FachSem./50%_Losen) (?)
Hyperlink   Evaluation
Sprache deutsch
Anmeldefristen Anmeldung (m. Modulprio.)    07.03.2022 - 13.04.2022 23:59:59   
Abmeldung bis Ende 1. Woche    15.04.2022 - 22.04.2022 23:59:59   
Termine Gruppe: 1-Gruppe iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum (mögliche Änderungen beachten!) Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Fr. 10:00 bis 11:30 wöchentlich Gebäude SP (Sport) - Sp 008 (Großer Seminarraum - Sport) Raumplan Habedank  

Diese Veranstaltung ist vorrangig für Studierende der Studienvariante Sport, Gesundheit und Leistung.

  30
Gruppe 1-Gruppe:
Zur Zeit keine Anmeldung möglich


Zugeordnete Person
Kontaktperson (durchführend) Zuständigkeit
Habedank, Timo verantwortlich und durchführend
Studiengänge
Abschluss Studiengang Semester ECTS Kontingent
Polyvalenter Zwei-Fächer-Bachelor Studienvariante: Sport, Gesundheit und Leistung Sport 3
Polyvalenter Zwei-Fächer-Bachelor Sport 3
LSF - Module
Modulkürzel Modultitel
BSGL-M25 Grundl. d. Biowiss., TM 5: Sport, Prävention und Gesundsheitsförderung
BLSP-TM43 Theoriemodul 4, TM 3: Biowissenschaftliche Vertiefung im Sport (S)
Zuordnung zu Einrichtungen
Inst. für Sportwissenschaft
Inhalt
Literatur

Allman,T. L.; Mittelstaedt, R. D.; Martin, B., & Goldenberg, M. (2009). Exploring the motivations of BASE jumpers: Extreme sport enthusiasts. Journal of Sport &Tourism, 14(4), S. 229-247.

Breivik, G. (2011). Dangerous play with the elements: Towards aphenomenology of risk sports. Sport, Ethics and Philosophy, 5(3), S. 314-330.

Hadbawnik, I. (2013). Bis ans Limit – und darüber hinaus: Faszination Extremsport. Göttingen: Verlag die Werkstatt.

Kerr, J. H.& Mackenzie, S. H. (2012). Multiple motives for participating in adventure sports. Psychology of Sport and Exercise, 13(5), S. 649-657.

Bemerkung

vorrangig GuL

Lerninhalte

Sport extrem – Extremsport. Aber was ist schon extrem? Immer mehr Menschen definieren sich über die Freizeit und suchen dort den besonderen „Kick“ – Sie klettern ohne Sicherung überhängende Felswände, umrunden mit dem Kajak Australien, surfen mehr als 30m hohe Wellen, fliegen mit dem Wingsuit durch enge Felsspalten oder finishen einen Deca-Ultratriathlon. Dies sind nur Beispiele für eine sich ständig erweiternde Liste der Extrem- und Risikosportarten, welche immer mehr in die Mitte der Gesellschaft rücken.

Dabei stellen sich viele kopfschüttelnd nur die Frage nach dem Warum? Außenstehenden ist es oft unbegreiflich, weshalb Menschen ihr Leben für den Sport riskieren. Was treibt sie zu ihren Leistungen im Grenzbereich menschlicher Fähigkeiten? Die Lust am Risiko, das Austesten und Erweitern individueller Grenzen, der Wunsch nach Heldentum (vgl. z.B. Kerr & Mackenzie, 2012) oder ist es einfach nur eine Persönlichkeitsfacette (vgl. Breivik, 2011)? Und was genau suchen diese Sportler*innen am Limit?

Das Seminar geht zunächst der Frage nach der Charakterisierung der Risiko- und Extremsportarten nach, um darauf aufbauend die psychologischen Erklärungsversuche aufzuzeigen. Es soll dabei u.a. thematisiert werden, welche Motive hinter dem Verhalten stehen und über welche Copingstrategien die Athlet*innen verfügen. Abschließend soll ggf. eine externe Veranstaltung besucht und das erworbene Wissen dort angewandt werden.


Strukturbaum
Die Veranstaltung wurde 1 mal im Vorlesungsverzeichnis SoSe 2022 gefunden:
I. Theoriemodule (ThM)  - - - 1
Impressum      Datenschutzerklärung     Datenschutz      Datenschutzerklärung     Erklärung zur Barrierefreiheit