Wenn Sie diesen Text sehen, ist auf ihrem Gerät noch nicht das neue Layout geladen worden. Bitte laden Sie diese Seite neu (ggf. mit gedrückter 'Shift'- oder 'Alt'-Taste) oder in einem 'privaten Fenster'.
Weitere Hinweise unter https://www.uni-hildesheim.de/wiki/lsf/faq/fehler.im.layout.

Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
  1. SucheSuchen         
  2. SoSe 2022
  3. Hilfe
  4. Sitemap
Switch to english language
Startseite    Anmelden     

Die Geste in der Fotografie - Das Fotografische als Geste - Einzelansicht

Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Learnweb   Logo Learnweb
Veranstaltungsnummer 2093 Kurztext
Semester SoSe 2022 SWS 2
Erwartete Teilnehmer/-innen 20 Max. Teilnehmer/-innen 20
Rhythmus Studienjahr / Zielgruppe Ausschließlich Bachelor-Studierende
Credits 3 Anmeldung Anmeldepflicht , Vergabe: Manuell (?)
Hyperlink   Evaluation Ja (separat pro Parallelgruppe - online)
Sprache deutsch
Anwesenheitspflicht Ja (mind. 80%) (?)
Keine Anmeldefrist
Termine Gruppe: 1-Gruppe iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum (mögliche Änderungen beachten!) Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine ausblenden
iCalendar Export
Mo. 16:00 bis 18:00 c.t. wöchentlich 25.04.2022 bis 18.07.2022  Gebäude H (Hauptcampus) - H 010 (Konferenzraum) Raumplan   findet statt    
Einzeltermine:
  • 25.04.2022
  • 02.05.2022
  • 09.05.2022
  • 16.05.2022
  • 23.05.2022
  • 30.05.2022
  • 13.06.2022
  • 20.06.2022
  • 27.06.2022
  • 04.07.2022
  • 11.07.2022
  • 18.07.2022
Gruppe 1-Gruppe:


Zugeordnete Person
Kontaktperson (durchführend) Zuständigkeit
Straßmann, Sarah , Ph.D. verantwortlich und durchführend
Studiengänge
Abschluss Studiengang Semester ECTS Kontingent
Bachelor B.A. Kulturwissensch./äP.
Bachelor B.A. KUP im int. Vergl.
Bachelor B.A. Szenische Künste
LSF - Module
Modulkürzel Modultitel
MED-Kul1T2 Medienkultur 1, TM 2: Vertiefendes Seminar zur Geschichte der Einzelmedien, zu Medienumbrüchen, zu den Cultural Turns, zu Positionen der Medienkulturwissenschaft, zur Kulturwissenschaft der Populären Kultur
MED-MK213 (IKÜ/IIM): Medienkulturen der Jetztzeit
MED-MK22 Medienkultur 2, TM 2 (IKÜ/IIM): Bildtheorie und Visual Culture
KWPK-AM4 BA KuWi AM Kulturwiss./Pop.Kultur, TM 4 (Studienbeginn vor 1.10.17): Kulturtheorie / Kulturphilosophie / Kultursoziologie
KWPK-AM3 BA KuWi AM Kulturwiss./Pop.Kultur, TM 3: Kulturgeschichte / Populäre Kultur / Kulturphilosophie
Zuordnung zu Einrichtungen
Inst. für Medien, Theater und Populäre Kultur
Inhalt
Literatur

Literatur wir mit Beginn der Vorlesungszeit ergänzt.

Bemerkung

! Achtung: Der erste Seminartermin am 25.04.22 findet aufgrund des großen Interesses online statt. Ein entsprechender ZoomLink geht allen Interessierten zeitnah per mail zu !

 

Studienleistung: Regelmäßige Teilnahme / Umsetzung von Übungen und Hausaufgaben.
Prüfungsleistung: Hausarbeit

Lerninhalte

Im Seminar befassen wir uns mit diversen Facetten der menschlichen Geste im Kontext von künstlerischer Fotografie, Fototheorie, fotografischer Alltagspraxis und digitalen Bildkulturen.
In einem ersten Zugang untersuchen wir das fotografische Bild selbst: Wie werden Gesten und Körpersprache in der zeitgenössischen Fotografie abgebildet? Welche Körpergesten werden, bzw. werden nicht dargestellt? Hier gilt zum Beispiel auch zu eruieren, welche Körperlichkeiten und, in einem weiteren Schritt, welche Gesellschaftsgruppen in der Fotografie evtl. nicht abgebildet, nicht sichtbar gemacht werden.

In einem weitern Zugang befassen wir uns im Seminar mit dem Fotografischen als Geste. Die fotografische Geste ist die des Zeigens, des Sichtbarmachens von Dingen, Situationen, Menschen durch vermeintlich außenstehende Beobachter*innen. Wie verhält es sich hier mit der Subjektivität, die sich hinter diesen Gesten verbirgt? Welchen Ausschnitt wählen Fotograf*innen und welchen lassen sie (un-)bewusst außen vor? In diesem Zusammenhang soll auch herausgearbeitet werden, ob bzw. wie evtl. kulturelle Machtverhältnisse in zeitgenössischen fotografischen Gesten zur Anwendung kommen und diese evtl. verfestigen.

Macht haben aber nicht nur Fotograf*innen durch die Wahl von Perspektive, Ausschnitt, Motiv sondern selbstverständlich auch digitale Plattformen, auf denen fotografische Bilder gegenwärtig verteilt werden. Die Geste des Zeigens bzw. die Aufgabe des Aufzeigens von Situationen, Missständen, Menschen wird hier vielfach von Algorithmen übernommen, die unsere Blicke lenken und bestimmen, was wir wahrnehmen und so womöglich auch das, was wir in Archiven erinnern oder nicht erinnern.

Das Seminar „Die Geste in der Fotografie - Das Fotografische als Geste“ untersucht diese zuvor genannten fotografischen Praktiken sowohl unter ästhetischer als auch unter Medien- u. Kulturwissenschaftlicher Perspektive. Ziel ist es, in Form von diversen theoretischen Einführungen, gemeinsamer Literaturlektüre, studentischen Übungen und Diskussionen einen Überblick über das beschriebene Themenfeld zu verschaffen.


Strukturbaum
Die Veranstaltung wurde 2 mal im Vorlesungsverzeichnis SoSe 2022 gefunden:
BA-Seminare  - - - 2
Impressum      Datenschutzerklärung     Datenschutz      Datenschutzerklärung     Erklärung zur Barrierefreiheit