Wenn Sie diesen Text sehen, ist auf ihrem Gerät noch nicht das neue Layout geladen worden. Bitte laden Sie diese Seite neu (ggf. mit gedrückter 'Shift'- oder 'Alt'-Taste) oder in einem 'privaten Fenster'.
Weitere Hinweise unter https://www.uni-hildesheim.de/wiki/lsf/faq/fehler.im.layout.

Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     

Antisemitismus- und rassismuskritische Bildungsansätze und ihre Bedeutung für Schulen in der Migrationsgesellschaft - Einzelansicht

  • Funktionen (Veranstaltung):
  • Funktionen (Teilnehmer/-in):
  • Zur Zeit keine Anmeldung möglich
Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Learnweb   Logo Learnweb
Veranstaltungsnummer 0566 Kurztext
Semester WiSe 2021/22 SWS 2
Erwartete Teilnehmer/-innen Max. Teilnehmer/-innen 35
Rhythmus i.d.R. jedes 2. Semester Studienjahr / Zielgruppe
Credits Anmeldung Anmeldepflicht , Vergabe: Automatisch(Fachsemesterpriorität) (?)
Hyperlink   Evaluation Ja (als gesamte Veranstaltung - online)
Sprache deutsch
Anmeldefristen Anmeldung (m. Modulprio.)    07.09.2021 - 28.10.2021 23:59:59    -- Anmeldung nur für Studierende in den unten genannten Studiengängen + Fachsemestern (Hilfe)
Anmeldung zweite Runde (m. Gruppenprio.)    30.10.2021 - 04.11.2021 23:59:59    -- Anmeldung nur für Studierende in den unten genannten Studiengängen + Fachsemestern (Hilfe)
Termine Gruppe: 1-Gruppe iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum (mögliche Änderungen beachten!) Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Fr. 10:00 bis 12:00 c.t. wöchentlich 05.11.2021 bis 11.02.2022  Externes Gebäude - Online-Lehre (ggf. folgt Raumangabe für Ausnahme Präsenzlehre) Raumplan Kaya  

"Die Veranstaltung erfolgt digital. Studierende erhalten nach der Zulassung Hinweise zu den Arbeitsweisen per Mail".

 
Gruppe 1-Gruppe:
Zur Zeit keine Anmeldung möglich


Zugeordnete Person
Kontaktperson (durchführend) Zuständigkeit
Kaya, Zeynep Ece, Dr. verantwortlich und durchführend
Studiengänge
Abschluss Studiengang Semester ECTS Kontingent
Master M.A. Erziehungswissensch.
Polyvalenter Zwei-Fächer-Bachelor ESW zuk. Master
Master Lehramt an Grundschulen (viersemestrig) Bildungswissenschaften
Master Lehramt an Haupt- und Realschulen mit dem Schwerpunkt Hauptschule (viersemestrig) Bildungswissenschaften
Master Lehramt an Haupt- und Realschulen mit dem Schwerpunkt Realschule (viersemestrig) Bildungswissenschaften

Hinweis: Die Semesterangaben bewirken bei den o.a. Fristen eine Anmeldebeschränkung.

LSF - Module
Modulkürzel Modultitel
MEW-M7Ang2 Modul 7, Teilmodul 2: Angewandte Erziehungswissenschaft II (4 LP)
MLPÄ-M22 Mastermodul 2, TM 2: Schulreform, Schulentwicklung, Schulkultur
MLPÄ-M22a Mastermodul 2, TM 2: Institutionelle Aspekte des Unterrichtens und Erziehens
Zuordnung zu Einrichtungen
Abt. Angewandte Erziehungswiss.
Inhalt
Literatur

Arndt, S. & Ofuatey-Alazard. N. (Hrsg.) (2011). Wie Rassismus aus Wörtern spricht, (K)Erben des Kolonialismus im Wissensarchiv deutsche Sprache. Ein kritisches Nachschlagewerk, Münster: Unrast.

Melter, C. & Mecheril, P. (Hrsg.) & Scharathow, W. & Leiprecht, R. (Hrsg.) (2009). Rassismuskritik. Teil: Bd. 1., Rassismustheorie und -forschung & Teil: Bd. 2., Rassismuskritische Bildungsarbeit, Schwalbach/Ts.: Wochenschau-Verl.

Kaya, Z. E. & Rhein, K. (2021). Rassismus, Antisemitismus und Antiziganismus in der postnationalsozialistischen Gesellschaft : erziehungswissenschaftliche und pädagogische Auseinandersetzungen, Weinheim/Basel: Beltz Juventa.

Leiprecht, R. & Kerber, A. (Hrsg.) (2013). Schule in der Einwanderungsgesellschaft: ein Handbuch, Schwalbach/Ts.: Debus Pädagogik.

Lerninhalte

Im Seminar werden wir uns mit antisemitismus- und rassismuskritischen Bildungsansätzen im Hinblick auf die ‚Erziehung nach Auschwitz‘ (Adorno) in Schulen der Migrationsgesellschaft befassen. Nach dem ersten Teil zur Geschichte des u.a. institutionellen Rassismus im deutschen Kontext von der deutschen Kolonialherrschaft bis in die NS-Zeit sowie zu den Theorien und Methoden der rassismuskritischen Forschung im schulischen Kontext (Sitzungen 1-6) werden im zweiten Teil (Sitzungen 7-14) in Kleingruppenarbeit aktuelle Studien zu folgenden Themenbereichen vorgestellt und diskutiert:

• Die deutsche Kolonialpädagogik in Afrika bis in die NS-Zeit
• NS-Schule und NS-Pädagogik: ‚Von der Schulbank nach Auschwitz-Birkenau‘
• Schule nach 1945: Die ‚Zweite Schuld‘ und die ‚Zweite Verfolgung‘
• Schule und Antisemitismus in der Migrationsgesellschaft: Aufarbeitung des Holocaust und pädagogischer Umgang mit (multikultureller) Erinnerung
• Schule und Rassismus gegen Schwarze Menschen und PoC: Kontinuitäten des kolonialen Blicks und der institutionelle Rassismus
• Schule und Antiziganismus/Rassismus gegen Sinti*zze und Romn*ja
• Rechtsextremismus/extrem Rechte im schulischen Kontext

Zielgruppe

Studierende des M. Ed.; Studierende des MA EW


Strukturbaum
Die Veranstaltung wurde 1 mal im Vorlesungsverzeichnis WiSe 2021/22 gefunden:
Impressum      Datenschutzerklärung     Datenschutz      Datenschutzerklärung     Erklärung zur Barrierefreiheit