Wenn Sie diesen Text sehen, ist auf ihrem Gerät noch nicht das neue Layout geladen worden. Bitte laden Sie diese Seite neu (ggf. mit gedrückter 'Shift'- oder 'Alt'-Taste) oder in einem 'privaten Fenster'.
Weitere Hinweise unter https://www.uni-hildesheim.de/wiki/lsf/faq/fehler.im.layout.

Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
  1. SucheSuchen         
  2. SoSe 2022
  3. Hilfe
  4. Sitemap
Switch to english language
Startseite    Anmelden     

Die Übersetzung vom Bild in den Raum (Übung) - Einzelansicht

Grunddaten
Veranstaltungsart Übung Learnweb   Logo Learnweb
Veranstaltungsnummer 1858 Kurztext
Semester WiSe 2021/22 SWS 2
Erwartete Teilnehmer/-innen 15 Max. Teilnehmer/-innen 15
Rhythmus Studienjahr / Zielgruppe Bachelor-Studierende (für Master-Studierende geöffnet)
Credits Anmeldung Anmeldepflicht , Vergabe: Manuell (?)
Hyperlink   Evaluation Ja (separat pro Parallelgruppe - online)
Sprache deutsch
Anmeldefrist Abmeldung bis Ende VL-Zeit 30.10.2021 - 11.02.2022

Anmeldepflicht
Termine Gruppe: 1-Gruppe iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum (mögliche Änderungen beachten!) Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine ausblenden
iCalendar Export
Di. 16:00 bis 18:00 Einzeltermin am 02.11.2021 Hs 50 / Hohes Haus - Hs 50/At (interner Raum, Hohes Haus - Atelier) Raumplan von Haebler      
Einzeltermine:
  • 02.11.2021
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Di. 16:00 bis 18:00 wöchentlich von 30.11.2021  Hs 50 / Hohes Haus - Hs 50/At (interner Raum, Hohes Haus - Atelier) Raumplan        
Gruppe 1-Gruppe:


Zugeordnete Person
Kontaktperson (durchführend) Zuständigkeit
von Haebler, Carlotta verantwortlich und durchführend
LSF - Module
Modulkürzel Modultitel
LKUB-AM1T3 Aufbaumodul 1, TM 3: Veranstaltung aus dem Atelierbereich III
LKUB-AM1T2 Aufbaumodul 1, TM 2: Veranstaltung aus dem Atelierbereich II
LKUB-AM1T1 Aufbaumodul 1, TM 1: Veranstaltung aus dem Atelierbereich I
KUN-M4/2 Kunst u. Vermittlung, TM: Übung Experimentelle Erprobung und konzeptuelle Planung von Vermittlungsstrategien
KUN-M2/2u4 Gegenwartskunst in Th. u. Praxis, TM: Übung: Experimentelle künstlerisch-praktische Untersuchungen zu einem Rahmenthema (angebunden an Seminar)
KUN-M3/3 Künste u. Medien, TM: Übung: Konzeption und Realisation einer kulturwissenschaftlichen Präsentation oder Publikation
0ERA-4LP Veranstaltungen mit 4 Credits f. ausl. Programmstud. (ERASMUS)
Zuordnung zu Einrichtungen
Inst. für Bildende Kunst und Kunstwiss.
Inhalt
Bemerkung

Die Übung kann nur zusammen mit dem Seminar 'Die Übersetzung vom Bild in den Raum' (1857) besucht werden und findet in Präsenz statt.

Studienleistung: Die Dokumentation des Prozesses (Gedanken, Skizzen, Texte, Audiodateien usw.).

Lerninhalte

Der Begriff Bild kommt aus dem althochdeutschen Bilidi. Zunächst in seiner Bedeutung Muster, Vorbild, später Abbild und Nachbildung; weitere Bedeutungsherkunft ist dunkel. Bilidi bedeutet im Wortursprung Wunder oder Omen. Ein Bild kann also klassischerweise und wohl am naheliegendsten eine Abbildung sein in Form eines Gemäldes, einer Zeichnung oder eines Fotos. Ein Bild kann jedoch auch ein Film, Fantasien, psychische Imaginationen, Modelle aus dem Kollektivbewusstsein, Erfahrungen, Posen und Gesten sein. Bilder, die immateriell im Dazwischen und unserer sozialisierten Vorstellung existieren und von dort aus auf uns wirken. Was bedeutet Raum in diesem Zusammenhang? Auf der einen Seite ist der physische Raum (Zimmer, Halle, Garten) gemeint. Auf der anderen Seite kann ein Raum auch der Abstand zwischen einem Bild und der/dem Zuschauenden sein, egal wie weit die Person vom Bild entfernt steht. Ein Zwischenraum, in dem sich der/die Betrachtende mit dem Gesehenen verknüpft. Wie kann dieses Moment Dazwischen in etwas Anderes - ein Bild im Raum - künstlerisch transformiert und materialisiert werden? Was kann ein Bild im Raum sein? (tableau vivant, Skulptur, Stilleben)

Wir werden uns mit Bildbegriffen und verschiedenen Künstler*innen (z.B. Ragnar Kjartansson, Toba Khedoori, Niddy Impekoven) mit diesen Fragen beschäftigen. Im Zentrum der Veranstaltung steht die jeweilige praktische Auseinandersetzung mit dem Thema, wobei jede*r Material, Form, Ort, Farbe etc. frei wählen kann. Die Dokumentation des Prozesses (Gedanken, Skizzen, Texte, Audiodateien usw.) ist die Studienleistung.


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2021/22 , Aktuelles Semester: SoSe 2022
Impressum      Datenschutzerklärung     Datenschutz      Datenschutzerklärung     Erklärung zur Barrierefreiheit