Wenn Sie diesen Text sehen, ist auf ihrem Gerät noch nicht das neue Layout geladen worden. Bitte laden Sie diese Seite neu (ggf. mit gedrückter 'Shift'- oder 'Alt'-Taste) oder in einem 'privaten Fenster'.
Weitere Hinweise unter https://www.uni-hildesheim.de/wiki/lsf/faq/fehler.im.layout.

Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     

Kulturelle Bildung in West-Afrika und postkoloniale Erinnerungskultur - Einzelansicht

Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Learnweb   Logo Learnweb
Veranstaltungsnummer 1717 Kurztext
Semester WiSe 2021/22 SWS 2
Erwartete Teilnehmer/-innen 15 Max. Teilnehmer/-innen 35
Rhythmus Studienjahr / Zielgruppe Ausschließlich Master-Studierende
Credits
Hyperlink   Evaluation Ja (als gesamte Veranstaltung - online)
Sprache deutsch
Termine Gruppe: 1-Gruppe iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum (mögliche Änderungen beachten!) Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Mo. 16:00 bis 18:00 c.t. wöchentlich Hs 27 / Ackerpferdestall - Hs 27/103 (großer Seminarraum) Raumplan Lettau      
Gruppe 1-Gruppe:


Zugeordnete Person
Kontaktperson (durchführend) Zuständigkeit
Lettau, Meike, Dr. verantwortlich und durchführend
LSF - Module
Modulkürzel Modultitel
MKV-12 Mastermodul 1 Kulturpolitik, TM 2: Kulturpolitik im Kontext von Kulturvermittlung
MKV-21 Mastermodul 2 Kulturverm. u. Kultur. Bild., TM 1: Konzeptionen von Kulturvermittlung
MKV-22 Mastermodul 2 Kulturverm. u. Kultur. Bild., TM 2: Theorie und Praxis kultureller Bildung
Zuordnung zu Einrichtungen
Inst. für Kulturpolitik
Inhalt
Literatur

Appiah, A.; Bischoff, M. (2020): Identitäten: die Fiktion der Zugehörigkeit.

Terkessidis, M. (2019): Wessen Erinnerung zählt? Koloniale Vergangenheit und Rassismus heute.

https://www.uni-hildesheim.de/sustainability/

Bemerkung

Studienleistung: Referat, Reflexion

Prüfungsleistung: Hausarbeit

Lerninhalte

Das Seminar umfasst eine Einführung zu den Grundlagen des Themas (Kolonialismus, Identität, Erinnerungskultur, transnationale Kulturbeziehungen), darauf aufbauend werden beispielhaft lokale kulturelle Bildungspraxen im Feld Musikpädagogik und Theater in Ghana untersucht, welche von Forscher*innen aus den Ländern präsentiert und gemeinsam diskutiert werden. Der zweite thematische Fokus des Seminars widmet sich dem Thema einer Erinnerungskultur zwischen Deutschland und Ghana am Beispiel von Anton Wilhelm Amo.

Sprache: Deutsch, einzelne Sitzungen mit externen Expert*innen auf Englisch

Das Seminar findet in Kooperation mit Wissenschaftler*innen der SDG Graduate School 'Performing Sustainability. Cultures and Development in West Africa' statt, einem trilateralen, kollaborativen Forschungsnetzwerk der Universität Hildesheim (Deutschland), der University of Maiduguri (Nigeria) und der University of Cape Coast (Ghana).

Im Rahmen des Programms gibt es die Möglichkeit für 6 Masterstudierende der Universität Hildesheim im Februar/März 2022 an einer Summer School an der University of Cape Coast in Ghana teilzunehmen (unter Vorbehalt der Coronalage).


Strukturbaum
Die Veranstaltung wurde 1 mal im Vorlesungsverzeichnis WiSe 2021/22 gefunden:
Impressum      Datenschutzerklärung     Datenschutz      Datenschutzerklärung     Erklärung zur Barrierefreiheit