Wenn Sie diesen Text sehen, ist auf ihrem Gerät noch nicht das neue Layout geladen worden. Bitte laden Sie diese Seite neu (ggf. mit gedrückter 'Shift'- oder 'Alt'-Taste) oder in einem 'privaten Fenster'.
Weitere Hinweise unter https://www.uni-hildesheim.de/wiki/lsf/faq/fehler.im.layout.

Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     

Positionen radikaler Demokratietheorien zur Einführung - Einzelansicht

Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Learnweb   Logo Learnweb
Veranstaltungsnummer 0726 Kurztext
Semester SoSe 2021 SWS 2
Erwartete Teilnehmer/-innen 30 Max. Teilnehmer/-innen 30
Rhythmus i.d.R. jedes Semester Studienjahr / Zielgruppe Bachelor-Studierende (für Master-Studierende geöffnet)
Credits 3 Anmeldung Anmeldepflicht , Vergabe: Manuell (?)
Hyperlink   Evaluation Ja (als gesamte Veranstaltung - online)
Sprache deutsch
Anmeldefristen Anmeldung (Einzelvergabe) 09.03.2021 - 08.04.2021 23:59:59

Anmeldepflicht
Abmeldung bis Ende VL-Zeit 10.04.2021 - 16.07.2021

Anmeldepflicht
Anmeldung VL-Ende 10.04.2021 - 16.07.2021

Anmeldepflicht
Termine Gruppe: 1-Gruppe iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum (mögliche Änderungen beachten!) Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Mo. 18:00 bis 20:00 c.t. wöchentlich Externes Gebäude - Online-Lehre (ggf. folgt Raumangabe für Ausnahme Präsenzlehre) Raumplan        
Gruppe 1-Gruppe:


Zugeordnete Personen
Kontaktperson (durchführend) Zuständigkeit
Dreiwes, Marvin verantwortlich und durchführend
Weitere Person Zuständigkeit
Learnwebbearbeitung,  nicht durchführend, nicht verantwortlich
Studiengänge
Abschluss Studiengang Semester ECTS Kontingent
Bachelor B.A. Philosophie-Künste-M
Master M.A. Phil.u.Künste interk
LSF - Module
Modulkürzel Modultitel
PKI-Vert Stb. 4, MA FB 2: Wahlmodul / freies Vertiefungsmodul (3 LP)
MPI-EuPS Ethik und Politik (S)
PH-AM (Phil) Aufbaumodul
PH-KMS (Phil) Natur und Kultur/Kultur und Medien (S)
PH-Vert (Phil) Vertiefungsmodul Philosophie BA PKM
PH-TPS (Phil) Texte und Positionen (S)
PH-KMV (Phil) Natur und Kultur/Kultur und Medien (V)
MPI-EuPV Ethik und Politik (V)
PH-TPV (Phil) Texte und Positionen (V)
MPH-ZWS (Phil) Zeichen und Wirklichkeit (S)
PKI-PraPh Modul: Praktische Philosophie
PKI-ThePh Modul: Theoretische Philosophie
BPH-TUP2 Modul 7: Texte und Positionen (2SWS)
PH-KUM2 Modul 6: Kultur- und Medienphilosophie (2SWS)
MPH-ZWV (Phil) Zeichen und Wirklichkeit (V)
Zuordnung zu Einrichtungen
Inst. für Philosophie
Inhalt
Literatur

Zur allgemeinen Einführung:
Comtesse/Flügel-Martinsen/Martinsen, Nonhoff (hrsg.) Radikale Demokratietheorie. Ein Handbuch, Suhrkamp Verlag, Berlin
2019.

Weitere Literatur wird zu Semesterbeginn bekannt gegeben.

Bemerkung

Die aktive Teilnahme wird durch das regelmäßige Einreichen von Exzerpten
nachgewiesen.

Eine Hausarbeit als Modulabschlussprüfung ist möglich.

Lerninhalte

Unter dem Begriff „radikale Demokratietheorie“ findet sich eine mittlerweile kanonische Theoriefamilie, deren gemeinsames Ziel sowohl eine Durcharbeitung und Korrektur, als auch eine Vertiefung des demokratischen Projekts mit seinem egalitären und emanzipatorischen Anspruch ist. Gegenüber liberalen, konsens-orientierten Demokratieverständnissen, betonen diese Theorien gerade die Unabschließbarkeit des Demokratischen, das sich in agonalen Brüchen und ereignishaften Unterbrechungen gesellschaftlicher Ordnungen zeigt. Zugleich reagieren diese Theorien auf eine Krise der Demokratie, wie sie sich zu Beginn der 2000er in dem Begriff der „Postdemokratie“ verdichtet.

Das Seminar versteht sich als Überblicksveranstaltung, um einige Vertreter*innen dieser Theorienlandschaft vorzustellen. Zunächst widmet sich das Seminar hierfür paradigmatischen Texten von Chantal Mouffe, Ernesto Laclau und Jacques Rancière, um typische radikaldemokratische Topoi zu erarbeiten. Im weiteren Verlauf, sollen zudem über Autor*innen wie Iris Marion Young, Simon Critchley und Judith Butler, Verschiebungen und Ergänzungen dieser jüngeren politischen Theorien besprochen werden.

Das Seminar richtet sich an Master- und fortgeschrittene Bachelorstudierende. Vorkenntnisse in der Sozial- und politischen Philosophie sind hilfreich und durchaus erwünscht.


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SoSe 2021 , Aktuelles Semester: WiSe 2021/22
Impressum      Datenschutzerklärung     Datenschutz      Datenschutzerklärung     Erklärung zur Barrierefreiheit