Wenn Sie diesen Text sehen, ist auf ihrem Gerät noch nicht das neue Layout geladen worden. Bitte laden Sie diese Seite neu (ggf. mit gedrückter 'Shift'- oder 'Alt'-Taste) oder in einem 'privaten Fenster'.
Weitere Hinweise unter https://www.uni-hildesheim.de/wiki/lsf/faq/fehler.im.layout.

Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     

Schmalfilme im Internet. Exkursion in die Online-Archive des analogen Amateurfilms - Einzelansicht

Grunddaten
Veranstaltungsart Übung Learnweb   Logo Learnweb
Veranstaltungsnummer 2022 Kurztext
Semester WiSe 2020/21 SWS
Erwartete Teilnehmer/-innen Max. Teilnehmer/-innen 20
Rhythmus Studienjahr / Zielgruppe Ausschließlich Bachelor-Studierende
Credits
Hyperlink   Evaluation
Sprache deutsch
Termine Gruppe: 1-Gruppe iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum (mögliche Änderungen beachten!) Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
iCalendar Export -.  bis  Blockveranst. + Sa und So 16.01.2021 bis 19.01.2021           
Gruppe 1-Gruppe:


Zugeordnete Person
Kontaktperson (durchführend) Zuständigkeit
Praetorius, Charlotte verantwortlich und durchführend
LSF - Module
Modulkürzel Modultitel
MED-MK13 Medienkultur 1, TM 3 (KuäP): Beobachtung medienkultureller Prozesse
MED-AEST1 Medienästhetik, TM 1: Einführung Einzelmedienanalyse, Filmgeschichte, Fernsehgeschichte
MED-VERM1 Vermittlungsmodul, TM 1: Praxen von Medienkulturen
Zuordnung zu Einrichtungen
Inst. für Medien, Theater und Populäre Kultur
Inhalt
Voraussetzungen

Vorraussetzung für die Teilnahme am Seminar ist die Bereitschaft an Webkonferenzen (BBB oder Zoom) teilzunehmen. Dazu gehört neben der mündlichen Kommunikation auch die Bereitschaft die eigene Webcam anzuschalten.

Lerninhalte

Im Rahmen einer gemeinsamen Online-Exkursion sollen verschiedene Amateurfilmarchive erkundet werden.

In den letzten Jahren sind eine Reihe von Online-Archive entstanden, die gerade auch nichtkanonisierte und deshalb lange besonders unzugängliche Arten von Filmmaterial öffentlich zugänglich machen. Dabei handelt es sich um ganz unterschiedliche Archive und Plattformen: Dazu gehören zum Beispiel die Open Memory Box, mit der eine umfangreiche Sammlung ostdeutscher Amateurfilme online präsentiert wird, das vom WDR betriebene Projekt Digit, mit dem laufend neues Material vor allem von westdeutschen Familien hochgeladen wird, das Verbundsportal European Film Gateway ermöglicht den zentralen Zugang zu Sammlungen zahlreicher europäischer Filmarchive und das MoMA in New York gibt einen virtuellen Einblick in seine Ausstellung Private Lives Public Spaces.

Leitende Fragen sind bei dieser Übung einerseits, welche Einblicke und Eindrücke sich über das Amateurmaterial ergeben, und andererseits, wie unterschiedlich die Formen digitaler Darstellung und Präsentation sind. Hinzugezogen werden dazu sowohl Texte zur Archivtheorie wie auch zur Geschichte des Amateurfilms. Die ‚digitale Exkursion‘ sieht vor, dass einzelne dieser Online-Archive von kleinen Gruppen ausgiebig besichtigt und diskutiert werden sollen. Im Anschluß präsentieren die Gruppen ihre Ergebnisse und auch eine Auswahl an Amateurfilmen.


Strukturbaum
Die Veranstaltung wurde 1 mal im Vorlesungsverzeichnis WiSe 2020/21 gefunden:
Impressum      Datenschutzerklärung     Datenschutz      Datenschutzerklärung     Erklärung zur Barrierefreiheit