Wenn Sie diesen Text sehen, ist auf ihrem Gerät noch nicht das neue Layout geladen worden. Bitte laden Sie diese Seite neu (ggf. mit gedrückter 'Shift'- oder 'Alt'-Taste) oder in einem 'privaten Fenster'.
Weitere Hinweise unter https://www.uni-hildesheim.de/wiki/lsf/faq/fehler.im.layout.

Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     

"Bilderwelten - Persönliche Kosmen." Ein spielerisches Experiment - Einzelansicht

Grunddaten
Veranstaltungsart Blockveranstaltung/Kompaktseminar Learnweb   Logo Learnweb
Veranstaltungsnummer 1840 Kurztext
Semester WiSe 2020/21 SWS
Erwartete Teilnehmer/-innen Max. Teilnehmer/-innen
Rhythmus Studienjahr / Zielgruppe Bachelor-Studierende (für Master-Studierende geöffnet)
Credits Anmeldung Anmeldepflicht
Hyperlink   Evaluation
Sprache deutsch
Termine Gruppe: 1-Gruppe iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum (mögliche Änderungen beachten!) Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
iCalendar Export -.  bis  wöchentlich          
Gruppe 1-Gruppe:


Zugeordnete Person
Kontaktperson (durchführend) Zuständigkeit
Harjes, Stefanie verantwortlich und durchführend
LSF - Module
Modulkürzel Modultitel
MLKU-MM12 Mastermodul 1, TM 2: Handlungsfelder der Kunstdidaktik in Theorie und Praxis
LKUB-AM2T3 Aufbaumodul 2, TM 3: Reflexives künstlerisches und/oder wissenschaftliches Studienprojekt
LKUB-AM2T2 LA AM 2 / Kunst u. Bildwiss., TM 2: Reflexive künstlerische und wissenschaftliche Praxis zu visuellen Phänomenen der Kultur
LKUB-AM2T1 LA AM 2 / Kunst u. Bildwiss., TM 1: Visuelle Kultur der Jetztzeit
LKUB-AM3T3 Aufbaumodul 3, TM 3: Exemplarische Themen der Kunstpädagogik und Kunstdidaktik
Zuordnung zu Einrichtungen
Inst. für Bildende Kunst und Kunstwiss.
Inhalt
Bemerkung

Bitte bringen Sie Ihren Fundus an künstlerischen Materialien (Farben, Tinten, Stifte, Kohle, Klebstoff, Scheren, Papier(schnipsel) usw.) mit, sowie Bilder, die in Ihren Augen misslungen sind, die jedoch als Grundlage für neue Ideen dienen.

Ein Buch für künstlerische Notizen sollte Sie während des Prozesses begleiten.

Lerninhalte

Auf der Suche nach eigenen Inhalten, dem eigenen Stil und Authentizität. Welche Geschichten will ich mit meinen Figuren und in meinen Bildern erzählen? Wo setze ich an, wenn ich keine Textvorlage habe? Welche Ausdrucksform ist die meine? Welcher Mittel bediene ich mich?

Das Material selbst lädt zum Assoziieren ein und bietet Anlaß zu stets neuen Erfindungen Im Vordergrund stehen das Experiment, das Spiel, die Freude am Fabulieren, am Erfinden und Verwerfen, am spielerischen Umgang mit unterschiedlichen künstlerischen Materialien. Manchmal kommt eine heftige Bö und wirbelt alles durcheinander. Manchmal stürmt es, und nach einem Orkan kann auch mal etwas zerstört worden sein; aber aus den Fragmenten lassen sich neue Bilder schaffen. Und manchmal weht ein rosa Wind, dann arbeiten wir wie beseelt, und es scheint, als fügten sich die Bilder wie von selbst.

Das Ziel ist quer zu denken, mutig Neues zu erfinden, an innere und äußere Grenzen zu stoßen und diese zu überwinden.

Diese Prozesse am Ende in einer Abschlußpräsentation gezeigt werden.


Strukturbaum
Die Veranstaltung wurde 1 mal im Vorlesungsverzeichnis WiSe 2020/21 gefunden:
Seminare  - - - 1
Impressum      Datenschutzerklärung     Datenschutz      Datenschutzerklärung     Erklärung zur Barrierefreiheit