Wenn Sie diesen Text sehen, ist auf ihrem Gerät noch nicht das neue Layout geladen worden. Bitte laden Sie diese Seite neu (ggf. mit gedrückter 'Shift'- oder 'Alt'-Taste) oder in einem 'privaten Fenster'.
Weitere Hinweise unter https://www.uni-hildesheim.de/wiki/lsf/faq/fehler.im.layout.

Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     

(FB 2) DOK Leipzig 2020: Fragen an den aktuellen Dokumentarfilm // Contemporary Documentary Film - Einzelansicht

Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Learnweb   Logo Learnweb
Veranstaltungsnummer 2002 Kurztext
Semester WiSe 2020/21 SWS 2
Erwartete Teilnehmer/-innen 15 Max. Teilnehmer/-innen
Rhythmus Studienjahr / Zielgruppe Master-Studierende (für Bachelor-Studierende geöffnet)
Credits Anmeldung Anmeldepflicht , Vergabe: Manuell (?)
Hyperlink   Evaluation Ja (als gesamte Veranstaltung - freie Gestaltung)
Keine Anmeldefrist
Termine Gruppe: 1-Gruppe iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum (mögliche Änderungen beachten!) Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Mo. 18:00 bis 20:00 c.t. Einzeltermin am 26.10.2020 Externes Gebäude - Online-Lehre (ggf. folgt Raumangabe für Ausnahme Präsenzlehre) Raumplan        
Einzeltermine ausblenden
iCalendar Export
Di. 18:00 bis 21:00 s.t. Einzeltermin am 27.10.2020 Externes Gebäude - Online-Lehre (ggf. folgt Raumangabe für Ausnahme Präsenzlehre) Raumplan        
Einzeltermine:
  • 27.10.2020
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Mi. 18:00 bis 21:00 s.t. Einzeltermin am 28.10.2020 Externes Gebäude - Online-Lehre (ggf. folgt Raumangabe für Ausnahme Präsenzlehre) Raumplan        
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Do. 18:00 bis 21:00 s.t. Einzeltermin am 29.10.2020 Externes Gebäude - Online-Lehre (ggf. folgt Raumangabe für Ausnahme Präsenzlehre) Raumplan        
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Fr. 18:00 bis 21:00 s.t. Einzeltermin am 30.10.2020 Externes Gebäude - Online-Lehre (ggf. folgt Raumangabe für Ausnahme Präsenzlehre) Raumplan        
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Sa. 10:00 bis 12:00 s.t. Einzeltermin am 31.10.2020 Reformationstag Externes Gebäude - Online-Lehre (ggf. folgt Raumangabe für Ausnahme Präsenzlehre) Raumplan        
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
So. 10:00 bis 12:00 s.t. Einzeltermin am 01.11.2020 Externes Gebäude - Online-Lehre (ggf. folgt Raumangabe für Ausnahme Präsenzlehre) Raumplan        
Gruppe 1-Gruppe:


Zugeordnete Person
Kontaktperson (durchführend) Zuständigkeit
Diekmann, Stefanie, Professorin Dr. verantwortlich und durchführend
Studiengänge
Abschluss Studiengang Semester ECTS Kontingent
Bachelor B.A. Kulturwissensch./äP.
Bachelor B.A. Szenische Künste
Master M.A.Insz.d.Künste u.d.Me.
Master M.A. Kulturvermittlung
LSF - Module
Modulkürzel Modultitel
MED-AEST4Ü Medienästhetik, TM 4: Übung: Ästhetische Verfahren der Medienreflexion
MMED-SB231 Mastermodul 3 Prakt. u. Techn. d. Insz., TM 1: Videokultur
MMED-SB232 Mastermodul 3 Prakt. u. Techn. d. Insz., TM 2: Audiokultur
MMED-SB234 Mastermodul 3 Prakt. u. Techn. d. Insz., TM 4: Analyse von Inszenierungen
MMED-SB312 Mastermodul 1 Gesch. massenmed. Inszen., TM 2: Mediengesellschaft
MMED-SB321 Mastermodul 2 Verm. massenmed. Praxis, TM 1 (ab PO 2013): Medien und Populäre Kultur als Vermittler
MMED-SB322 Mastermodul 2 Verm. massenmed. Praxis, TM 2 (ab PO 2013): Vermittlung in Medien und Populärer Kultur
Zuordnung zu Einrichtungen
Inst. für Medien, Theater und Populäre Kultur
Inhalt
Literatur

Ein Auszug aus François Nineys "Die Wirklichkeit des Dokumentarfilms" wird über das Learnweb als Lektüre für die erste Sitzung zu Verfügung gestellt.

Die Zusammenstellung des Readers erfolgt in Abstimmung mit dem Programm des diesjährigen DOK Leipzig.

Bemerkung

Erwartet wird die durchgehende Teilnahme an der Exkursion sowie die regelmäßige Teilnahme an den nachbereitenden Sitzungen bis Jahresende. (Nicht mehr als ein Fehltermin).

Studienleistung: Kurzkritiken oder Festivalbericht (vier Seiten) mit eigener Schwerpunktsetzung.

Prüfungsleistung: Hausarbeit oder praktisch-künstlerische Arbeit mit schriftlicher Reflexion.

Voraussetzungen

Interesse an Ästhetik und Theorie des Dokumentarfilms

Lerninhalte

 

Wie bei den meisten Lehrveranstaltungen, die mit einem Festival verküpft sind, gestaltet sich auch die Planung des Seminars zu DOK Leipzig in diesem Jahr nicht ganz einfach.

Nach Auskunft der Programmdirektion wird DOK Leipzig in diesem Jahr als Hybridveranstaltung mit einem umfassenden Online-Programm, stark reduzierten Besucherzahlen und deutlich eingeschränkten Kartenkontingenten (30% des normalen Umfangs) stattfinden. Zu einer Präsenzteilnahme von Seminaren wird ausdrücklich nicht geraten, zumal auch akkreditierte Studierende bei der Kartenvergabe nicht priorisiert behandelt werden können und das Vermittlungsprogramm wietgehend in den digitalen Raum verlegt wird.

Für das Seminar bedeutet dies zunächst, dass all diejenigen, die es in diesem Jahr belegen, auf jeden Fall die Möglichkeit haben werden, in einem der nächsten Jahre an einer Exkursion zu DOK Leipzig teilzunehmen. (Ein mehrfacher Besuch im Rahmen des Seminars war bislang nicht möglich, aber die Online-Teilnahme soll keine Einschränkung sein.) Ebenso kann das Seminar von Studierenden besucht werden, die bereits an einer Exkursion zu DOK Leipzig teilgenommen haben.

Das Seminar selbst wird als ein kleiner 'Crashkurs' zur Theorie & Ästhetik des Dokumentarfilms angelegt sein, mit dem sich zudem die Möglichkeit verbindet, erste oder weiterführende Kompetenzen im Schreiben von Kurzkritiken zu entwickeln. Konkret sieht das Programm so aus:

- Montag, 26.10. : einführende Sitzung im Umfang von 3 SWS; Diskussion eines Grundlagentextes zum Dokumentarfilm.

- Dienstag, 27.10., bis Samstag 31.10.: je eine Sitzung im Umfang von 4 SWS mit Diskussion eines Films aus dem Online-Festivalprogramm und Austausch über einen kurzen, thematisch passenden Text zur Dokumentarfilmtheorie. Die Zeit, zu der die Filmsichtungen stattfinden, bestimmen Sie selbst.

- Parallel und im Anschluss, mit Einreichung bis zum 2.11.: Abfassung von insgesamt vier Kurzkritiken, die als Studienleistung gewertet werden können. Gelungene Kritiken werden auf dem viel gelesenen Portal critic.de veröffentlicht. Da dies zeitnah zum Festival geschehen muss, ist eine frühzeitige Einreichung wichtig. Diejenigen, denen das Programm aus Sichtungen und Kritiken in der ersten Vorlesungswoche zu umfangreich wird, können gerne auch bis zum 30.12.2020 einen Festivalbericht als Studienleistung einreichen.

- Montag, 9.11.: Individuelle Feedback-Sitzungen zu den eingereichten Kurzkritiken, die Sie außerdem mit Anmerkungen und Hinweisen zurück erhalten.

 

 

Zielgruppe

Studierende der MA-Studiengänge IKM, KV und PKI.

Studierende der BA-Studiengänge KuäP, KV, PKM und SK ab dem 5 Fachsemester.


Strukturbaum
Die Veranstaltung wurde 2 mal im Vorlesungsverzeichnis WiSe 2020/21 gefunden:
BA-Seminare  - - - 1
MA-Seminare  - - - 2
Impressum      Datenschutzerklärung     Datenschutz      Datenschutzerklärung     Erklärung zur Barrierefreiheit