Wenn Sie diesen Text sehen, ist auf ihrem Gerät noch nicht das neue Layout geladen worden. Bitte laden Sie diese Seite neu (ggf. mit gedrückter 'Shift'- oder 'Alt'-Taste) oder in einem 'privaten Fenster'.
Weitere Hinweise unter https://www.uni-hildesheim.de/wiki/lsf/faq/fehler.im.layout.

Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     

Grammatikunterricht und DaZ - Einzelansicht

Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Learnweb   Logo Learnweb
Veranstaltungsnummer 4925 Kurztext
Semester WiSe 2020/21 SWS 2
Erwartete Teilnehmer/-innen Max. Teilnehmer/-innen 30
Rhythmus Studienjahr / Zielgruppe
Credits Anmeldung Anmeldepflicht , Vergabe: Automatisch(Fachsemesterpriorität) (?)
Hyperlink   Evaluation
Anmeldefristen Anmeldung (m. Modulprio.)    08.09.2020 - 22.10.2020 23:59:59    aktuell
Termine Gruppe: 1-Gruppe iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum (mögliche Änderungen beachten!) Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Mi. 08:00 bis 10:00 c.t. wöchentlich Externes Gebäude - Online-Lehre (ggf. folgt Raumangabe für Ausnahme Präsenzlehre) Raumplan         30
Gruppe 1-Gruppe:


Zugeordnete Person
Kontaktperson (durchführend) Zuständigkeit
Wilhelm, Csilla-Anna, Dr. verantwortlich und durchführend
LSF - Module
Modulkürzel Modultitel
MLD-M22 Mastermodul 2, TM 2: Grundfragen des Deutschunterrichts
MLD-M21 Mastermodul 2, TM 1: Ausgewählte Kompetenzbereiche des Deutschunterrichts in fachdidaktischer Perspektive
Zuordnung zu Einrichtungen
Inst. für deutsche Sprache und Literatur
Inhalt
Literatur

Zur ersten Orientierung: Tracy, R. (2014): Mehrsprachigkeit: Vom Störfall zum Glücksfall. In: Krifka, M. et al. (Hrsg.): Das mehrsprachige Klassenzimmer. Über die Muttersprachen unserer Schüler. Berlin/Heidelberg: Springer.

Weitere Literatur wird im Seminar bekannt gegeben.

Bemerkung

Auch für den Masterstudiengang DAZ/DaF im Parallelstudium anerkennungsfähig.

Lerninhalte

Dass in den Schulklassen immer mehr Schülerinnen und Schüler mit anderen Erstsprachen als dem Deutschen sitzen, verändert auch die Inhalte und die Vorgehensweisen im Deutschunterricht. Betroffen ist vor allem der Bereich der Grammatik, da das Deutsche eine Reihe von grammatischen Phänomenen aufweist, die als besonders "tückisch" gelten und Kindern und Jugendlichen mit Deutsch als Zweit- oder Fremdsprache Schwierigkeiten bereiten. Dazu gehören unter anderem das Genus, der Numerus und der Kasus der Substantive, die Adjektivdeklination, die Formenbildung der starken Verben, die Präfix- und Partikelverben, die Tempusbildung, die Konjunktivformen, die Verwendung der Präpositionen und nicht zuletzt der Satzbau. Aufbauend auf einer theoretischen Grundlage zum Grammatikerwerb (L1 und L2) und zu Vermittlungsansätzen werden wir uns mit ausgewählten Grammatikphänomenen beschäftigen, deren Besonderheiten u. a. im Vergleich mit anderen Sprachen sichtbar gemacht werden. Weiterhin werden wir methodisch-didaktische Möglichkeiten entwickeln, wie Grammatik im DaZ- bzw. DaF-Unterricht behandelt werden kann. Das Seminar bietet Studierenden auch die Möglichkeit, ihr eigenes Grammatikwissen aufzufrischen und zu vertiefen.


Strukturbaum
Die Veranstaltung wurde 1 mal im Vorlesungsverzeichnis WiSe 2020/21 gefunden:
Impressum      Datenschutzerklärung     Datenschutz      Datenschutzerklärung     Erklärung zur Barrierefreiheit