Wenn Sie diesen Text sehen, ist auf ihrem Gerät noch nicht das neue Layout geladen worden. Bitte laden Sie diese Seite neu (ggf. mit gedrückter 'Shift'- oder 'Alt'-Taste) oder in einem 'privaten Fenster'.
Weitere Hinweise unter https://www.uni-hildesheim.de/wiki/lsf/faq/fehler.im.layout.

Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     

Theorien der Literatur - Einzelansicht

Grunddaten
Veranstaltungsart Vorlesung
Veranstaltungsnummer 2202 Kurztext
Semester WiSe 2020/21 SWS 2
Erwartete Teilnehmer/-innen Max. Teilnehmer/-innen
Rhythmus Studienjahr / Zielgruppe Bachelor-Studierende (für Master-Studierende geöffnet)
Credits Anmeldung Anmeldepflicht
Hyperlink   Evaluation
Sprache deutsch
Anwesenheitspflicht Ja (max. 2 Fehltermine) (?)
Termine Gruppe: 1-Gruppe iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum (mögliche Änderungen beachten!) Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Mi. 10:00 bis 12:00 c.t. wöchentlich Externes Gebäude - Online-Lehre (ggf. folgt Raumangabe für Ausnahme Präsenzlehre) Raumplan        
Gruppe 1-Gruppe:


Zugeordnete Person
Kontaktperson (durchführend) Zuständigkeit
Graf, Guido, Dr. verantwortlich und durchführend
LSF - Module
Modulkürzel Modultitel
LIT-KuLi1 Kulturwiss. d. Lesens/Schreibens, TM 1: Einführung Schreiben
LIT-KuLi2 Kulturwiss. d. Lesens/Schreibens, TM 2: Einführung Lesen
LIT-Poet1 Poetik, TM 1: Geschichte der Poetik / poetologische Grundbegriffe
LIT-Poet3 Poetik, TM 3: Poetologien der Gegenwart
LIT-PoLiS2 Poetik und lit. Schreiben I, TM 2: Einführung in das lyrische, szenische oder erzählende Schreiben
Zuordnung zu Einrichtungen
Inst. für Literarisches Schreiben und Literaturwissenschaft
Inhalt
Literatur

Literatur: Reader

Bemerkung

Studienleistung: Vorlesungsjournal (500 Wörter pro Woche)

Prüfungsleistung: Wiss. Hausarbeit

Lerninhalte

Was für einen Begriff macht sich die Literatur von sich selbst? Welche Theorien hat sie entwickelt? Für einzelne Elemente und Merkmale ebenso wie für ihre ganze Sphäre? Ist das literarische Schreiben ohne theoretische Reflexion auch nur eine Theorie? Aus vielfältigen literarischen und wissenschaftlichen Quellen entwickelt diese Vorlesung ein Alphabet zu Positionen, Sprache und Poetiken, einen theoretischen Diskurs der Literatur und einen literarischen Diskurs der Theorie – und denkt nach über Rhythmus, Anfänge, Differenz, Wiederholung, Dichte, Geschlecht, Vielfalt, Figur, Metapher, Zeichen, Kontext und anderes mehr.

Die Veranstaltung gliedert sich in zwei Teile:

1. (asynchron) Die Vorlesung wird wöchentlich als Podcast veröffentlicht. Dazu gibt es weiterführende Materialien im Learnweb.

2. (synchron) Es gibt regelmäßige Feedback-Formate (online) für Fragen und Diskussionen.

Zielgruppe

Kulturwissenschaft des Lesens und Schreibens, TM 1, TM 2; Poetik, TM 1, TM 3; Poetik und literarisches Schreiben I, TM 2.


Strukturbaum
Die Veranstaltung wurde 1 mal im Vorlesungsverzeichnis WiSe 2020/21 gefunden:
Vorlesungen  - - - 1
Impressum      Datenschutzerklärung     Datenschutz      Datenschutzerklärung     Erklärung zur Barrierefreiheit