Wenn Sie diesen Text sehen, ist auf ihrem Gerät noch nicht das neue Layout geladen worden. Bitte laden Sie diese Seite neu (ggf. mit gedrückter 'Shift'- oder 'Alt'-Taste) oder in einem 'privaten Fenster'.
Weitere Hinweise unter https://www.uni-hildesheim.de/wiki/lsf/faq/fehler.im.layout.

Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
  1. SucheSuchen         
  2. SoSe 2020
  3. Hilfe
  4. Sitemap
Switch to english language
Startseite    Anmelden     

Come closer - filmische Strategien der Nähe - Seminar (B.A.) - Einzelansicht

Grunddaten
Veranstaltungsart Projektseminar Learnweb   Logo Learnweb
Veranstaltungsnummer 2066 Kurztext Closer-BA
Semester SoSe 2020 SWS 2
Erwartete Teilnehmer/-innen 10 Max. Teilnehmer/-innen 12
Rhythmus keine Übernahme Studienjahr / Zielgruppe Bachelor-Studierende (für Master-Studierende geöffnet)
Credits 6 ECTS Anmeldung Anmeldepflicht , Vergabe: Manuell (?)
Hyperlink   Evaluation Ja (als gesamte Veranstaltung - freie Gestaltung)
Sprache deutsch
Anwesenheitspflicht Ja (mind. 80%) (?)
Keine Anmeldefrist
Termine Gruppe: 1-Gruppe iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum (mögliche Änderungen beachten!) Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Fr. 11:00 bis 13:00 s.t. wöchentlich 24.04.2020 bis 17.07.2020  Externes Gebäude - -- (keine Raumbuchung / externer Raum) Raumplan   findet statt     15
Gruppe 1-Gruppe:


Zugeordnete Person
Kontaktperson (durchführend) Zuständigkeit
Krüger, Jan verantwortlich und durchführend
Studiengänge
Abschluss Studiengang Semester ECTS Kontingent
Bachelor B.A. Szenische Künste
LSF - Module
Modulkürzel Modultitel
MED-VERM3 Vermittlungsmodul, TM 3: Übung Medienkulturdokumentation
MED-VERM2 Vermittlungsmodul, TM 2: Übung partizipatorische Medienpraxis
MED-MP23Ü Medienpraxis II, TM 3: Übung: Postproduktion von Kurzfilmen und audiovisuellen Medienprojekten
MED-MP22Ü Medienpraxis II, TM 2: Übung: Produktion von Kurzfilmen und audiovisuellen Medien
MED-MP21 Medienpraxis II, TM 1: Seminar Dramaturgie
MED-MP13 Medienpraxis I, TM 3: Übung: Szenisches Schreiben
MED-MP12 Medienpraxis I, TM 2: Übung: Recherche und Stoffentwicklung
MED-MP11 Medienpraxis I, TM 1: Seminar Erzählverfahren audiovisueller Medien
MED-AEST4Ü Medienästhetik, TM 4: Übung: Ästhetische Verfahren der Medienreflexion
MED-AEST3Ü Medienästhetik, TM 3: Übung: Techniken der Medienpraxis
MED-AEST2 Medienästhetik, TM 2: Vertiefung zu Werkbiographien und Einzelwerken, Film- und Fernsehtheorie
MED-AEST1 Medienästhetik, TM 1: Einführung Einzelmedienanalyse, Filmgeschichte, Fernsehgeschichte
Zuordnung zu Einrichtungen
Inst. für Medien, Theater und Populäre Kultur
Inhalt
Literatur

nach Ansage

Bemerkung

WICHTIG: Dieses Projektseminar muss zusammen mit der Veranstaltung 2097 (praktische Arbeit und Tutorial) belegt werden!

Das Seminar findet zunächst online / als Videokonferenz statt. Hierzu geht den TeilnehmerInnen rechtzeitig ein Einladungslink zu.
Im weiteren Verlauf des Semester können wir dann hoffentlich auch noch physisch zusammenkommen.
Seminarort ist dann das Filmstudio Hannover (Lissabonner Allee 1 / EXPO-Gelände).

Voraussetzung für eine Studienleistung ist regelmäßige Teilnahme.
Die Prüfungsleistung besteht in einer praktischen Abschlussaufgabe mit schriftlicher Reflexion.

Voraussetzungen

Voraussetzung für die Teilnahme ist eine technische Grundausstattung, um audiovisuell kommunizieren und einzelne praktische Aufgaben bearbeiten zu können. Dazu gehört

a) ein Smartphone mit Kamera
b) ein Laptop- oder Desktop-Computer mit webcam (optional)
c) eine stabile Internetverbindung.

Lerninhalte

Come closer:

Ein neues Virus zwingt uns zu körperlichem Abstand, das digital übertragene Bild hingegen kann weiter gefahrlos konsumiert werden. Und tatsächlich reagieren viele mediale Kanäle auf die neue Situation: es gibt Sofa-Konzerte von Weltstars im Netz, late-night-Shows aus dem heimischen Spielzimmer, Interviews in den Hauptnachrichten per Skype. Die verwendeten Ästhetiken passen sich den neuen Übertragungsformen an: teils aufgrund technischer Beschränkungen, womöglich aber auch, um Nähe bzw. Nahbarkeit in einer Zeit sozialer Distanz zu suggerieren.

Im Projektseminar wollen wir beides verbinden: eine Analyse der verwendeten ästhetischen Strategien und Zeichensysteme, ebenso wie das praktische Experiment, einander in diesen Zeiten körperlos kennenzulernen - über filmische Miniaturen, Videotagebücher und (auto-/fiktionale) Portraits.

Die begleitende Veranstaltung 2097 ist in kleinerer Runde als 'Sprechstunde' geplant, um die praktischen Übungen zu begleiten.

Zielgruppe

Dieses Projektseminar richtet sich an BA-Studierende der Szenischen Künste mit Schwerpunkt Medien.


Strukturbaum
Die Veranstaltung wurde 3 mal im Vorlesungsverzeichnis SoSe 2020 gefunden:
BA-Seminare  - - - 1
Impressum      Datenschutzerklärung     Datenschutz      Datenschutzerklärung     Erklärung zur Barrierefreiheit