Wenn Sie diesen Text sehen, ist auf ihrem Gerät noch nicht das neue Layout geladen worden. Bitte laden Sie diese Seite neu (ggf. mit gedrückter 'Shift'- oder 'Alt'-Taste) oder in einem 'privaten Fenster'.
Weitere Hinweise unter https://www.uni-hildesheim.de/wiki/lsf/faq/fehler.im.layout.

Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
  1. SucheSuchen         
  2. SoSe 2020
  3. Hilfe
  4. Sitemap
Switch to english language
Startseite    Anmelden     

Rewind – Play – Fast Forward. Musikalische Erkundungen in einer transkulturellen Welt (Seminar) - Einzelansicht

Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Learnweb   Logo Learnweb
Veranstaltungsnummer 2132 Kurztext
Semester SoSe 2020 SWS 2
Erwartete Teilnehmer/-innen Max. Teilnehmer/-innen 10
Rhythmus Studienjahr / Zielgruppe Bachelor-Studierende (für Master-Studierende geöffnet)
Credits Anmeldung Anmeldepflicht
Hyperlink   Evaluation Ja (als gesamte Veranstaltung - online)
Termine Gruppe: 1-Gruppe iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum (mögliche Änderungen beachten!) Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Do. 10:00 bis 12:00 c.t. wöchentlich          
Gruppe 1-Gruppe:


Zugeordnete Person
Kontaktperson (durchführend) Zuständigkeit
Wegner, Ulrich, Dr. verantwortlich und durchführend
LSF - Module
Modulkürzel Modultitel
MUSX-UEB Modul X, TM : Übung in Verbindung mit einer LV
BIMU-VM32 Ausgewählte Felder der Popularmusik (S/Ü)
MLMU-MM21 Mastermodul 2/4, TM 1: Seminar: Historische / Systematische Musikwissenschaft
MFB2-Wahl Stb. 4, MA FB 2: Wahlmodul / freies Vertiefungsmodul (vor PO 2020)
BLMU-BM33 Basismodul 3: Musikwissenschaft 2, TM 3 (ab PO 2010): Ausgewählte Felder der Systematischen Musikwissenschaft
BLMU-BM32 Basismodul 3: Musikwissenschaft 2, TM 2 (ab PO 2010): Systematische Musikwissenschaft
BLMU-AM62 BM 2 für Ba. Erz. (ehem. AM A), TM 1/2: Musikwissenschaft nach Wahl
BKMU-VM11 Vertiefungsmodul, TM: Seminar populäre Musik, angewandte Musik, szenische Musik, ...
BKMU-AM12 Aufbaumodul: Musik in Wiss. u. Praxis, TM: Systematische Musikwissenschaft, Musikethnologie
BIMU-M24 Nebenfach Musik (IKÜ/IIM) Modul 2: Musikwissenschaft, TM 4: Systematische Musikwissenschaft
BKMU-Spez Spezialisierungsmodul, TM 1-4: LV aus dem Angebot des Musikinstituts nach Wahl
Zuordnung zu Einrichtungen
Inst. für Musik und Musikwiss.
Inhalt
Literatur

Behne, Klaus-Ernst (1999). »Zu einer Theorie der Wirkungslosigkeit von (Hintergrund-)Musik.« Jahrbuch der deutschen Gesellschaft für Musikpsychologie 14, S. 7–23.

Reinhardt, Jan (2017). »Musik in der Gastronomie.« In Handbuch Funktionale Musik. Psychologie – Technik – Anwendungsgebiete. Günther Rötter, Hrsg. , S. 243–258 (= Springer Reference Psychologie).

Bemerkung

Dieses Seminar und die von Jan Hellwig geleitete Übung (2133) werden eng miteinander verzahnt sein. Es wird empfohlen, beide Veranstaltungen zu belegen.

Das Seminar wird teilweise in Form einer Videokonferenz stattfinden. Zu unserer ersten Sitzung am 23. April werden Sie eine Einladung (Link) per eMail von mir erhalten – verbunden mit der Bitte, sich zum Veranstaltungsbeginn einzuloggen.

Leistungsnachweise im Sinne einer Studienleistung werden von Ihnen in kumulativer Form durch kleine, in häuslicher Arbeit zu erstellende schriftliche Statements/Analysen erbracht werden.

Lerninhalte

 Konzept

Eine der Herausforderungen, der sich Kulturschaffende gegenwärtig stellen, ist der Synchronisation der Kulturen im Mainstream der Globalisierung etwas entgegenzusetzen. Manchen Musikproduktionen ist es gelungen, sich in einer transkulturell geprägten Welt überzeugend zu positionieren. Sie vermochten zwischen den Polen von Polarisierung und Melange kreative Lösungen anzubieten, die in nuce die Erwartungen an eine neue, durch transkulturelle Bezüge / Netzwerke geprägte Welt in das Musikalische transportieren.

Bei »Rewind – Play – Fast Forward« wird eine Idee, die ursprünglich im Projektsemester umgesetzt werden sollte, in das Format eines Seminars mit angeschlossener Übung (jeweils 2 SWS) überführt. Impulsgeber für Reflexion und künstlerische Arbeit sollen historische, bisher nicht veröffentlichte Tondokumente dienen, die während einer musikethnologischen Feldforschung im Irak 1978 gesammelt wurden. Gespeichert wurden die Aufnahmen mit Tonbandmaschinen. »Rewind – Play – Fast Forward« beschreibt Vorgänge der Bandsteuerung, die hier in ein Zurückschauen (Rewind), ein (neues) Hören auf den historischen Klang (Play) und das kreative Fortschreiben des Tondoku­ments in einem zeitaktuellen musikalischen Rahmen (Fast Forward) übersetzt werden sollen.

Die Veranstaltungen bieten außerdem eine Plattform für die Entwicklung des neuen Formats des culturalsoundmapping. In ihm verbirgt sich möglicherweise ein Code für die Schaffung einer besseren Welt, in der respektvoll mit der Diversität von Kulturwerten umgegangen wird.

Zum Seminar

In der Seminar-Einheit soll eine Auseinandersetzung mit Begriffen wie Transkulturalität, musikalischem Verstehen, Feldforschung etc. geführt werden. Zugleich soll das Feldforschungsvorhaben (U.W.) in musikalischer Hinsicht und vor dem Hintergrund der damaligen politischen Situation im Irak kritisch analysiert werden. In einem weiteren Schritt sollen bereits vorliegende musikalische Produktionen (Brian Eno, Peter Gabriel etc.) analytisch transparent gemacht werden – und dies mit dem Ziel, einige Optionen für die eigene künstlerische Arbeit im Übungsteil aufzeigen zu können. Die Seminar-Arbeit wird punktuell die Form von Video-Konferenzen annehmen; asynchrone Lehre – initiiert durch Arbeitsaufgaben, die im häuslichen Umfeld erfüllt werden können – soll die Arbeit des Seminars prägen. Die auf diesem Wege in mehreren Teilleistungen vorgelegten Arbeitsergebnisse sollen kumulativ als Studien- bzw. Prüfungsleistung gewertet werden.

 


Strukturbaum
Die Veranstaltung wurde 1 mal im Vorlesungsverzeichnis SoSe 2020 gefunden:
BA-Seminare  - - - 1
Impressum      Datenschutzerklärung     Datenschutz      Datenschutzerklärung     Erklärung zur Barrierefreiheit