Wenn Sie diesen Text sehen, ist auf ihrem Gerät noch nicht das neue Layout geladen worden. Bitte laden Sie diese Seite neu (ggf. mit gedrückter 'Shift'- oder 'Alt'-Taste) oder in einem 'privaten Fenster'.
Weitere Hinweise unter https://www.uni-hildesheim.de/wiki/lsf/faq/fehler.im.layout.

Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     

Neue Technologien in Pflege und Versorgung - Einzelansicht

Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Learnweb   Logo Learnweb
Veranstaltungsnummer 1556 Kurztext
Semester SoSe 2020 SWS
Erwartete Teilnehmer/-innen Max. Teilnehmer/-innen 30
Rhythmus Studienjahr / Zielgruppe
Credits Anmeldung Anmeldepflicht , Vergabe: Automatisch(50%_FachSem./50%_Losen) (?)
Hyperlink   Evaluation Ja (als gesamte Veranstaltung - online)
Sprache deutsch
Anmeldefristen Anmeldung (Einzelvergabe) 10.03.2020 - 08.04.2020 23:59:59

Anmeldepflicht
Abmeldung bis Ende 2. Woche 09.04.2020 16:00:00 - 02.05.2020

Anmeldepflicht
Anmeldung zweite Runde II (Einzelvergabe) 09.04.2020 16:00:00 - 22.04.2020 12:00:00

Anmeldepflicht
Termine Gruppe: 1-Gruppe iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum (mögliche Änderungen beachten!) Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Mo. 12:00 bis 14:00 c.t. wöchentlich von 20.04.2020  Neubau Bühler-Campus - LN 014 (Seminarraum) Raumplan         30
Gruppe 1-Gruppe:


Zugeordnete Person
Kontaktperson (durchführend) Zuständigkeit
Meißner, Anne, Professorin Dr. verantwortlich und durchführend
Studiengänge
Abschluss Studiengang Semester ECTS Kontingent
Bachelor B.A. Erziehungswissenscha 10
Bachelor B.A. Sozial-/Organisatpäd

Hinweis: Das Kontigent bezeichnet bei einer automatischen Vergabe die max. Anzahl an Plätzen, die Studierende aus diesem Studiengang in dieser Veranstaltung (pro Gruppe) bekommen können.

LSF - Module
Modulkürzel Modultitel
BSOP-Mo12 Modul 12: Soziale Dienstleistungen und ihre AdressatInnen
BERZ-M14 Modul 14: Sozial- und Organisationspädagogik
Zuordnung zu Einrichtungen
Inst. für Sozial- und Organisationspädagogik
Inhalt
Literatur

Meißner/Kunze |Hrsg.| (im Druck). Neue Technologien in Pflege und Versorgung. Kohlhammer Verlag

Weitere Literatur wird im Seminar bekannt gegeben

Bemerkung

Die Veranstaltung richtet sich an Personen mit Interesse an Fragen zu neuen Technologien in Pflege und Versorgung

Lerninhalte

Grobziel der Veranstaltung: Am Ende des Semesters sollen die Studierenden heutige Einsatzfelder neuer Technologien in Pflege und Versorgung kennen, Potentiale und Herausforderungen neuer Technologien in Pflege und Versorgung verstehen, sowie die erworbenen Kenntnisse in ihrer beruflichen Praxis erweiternd anwenden können.

Neue Technologien eröffnen ungeahnte Möglichkeiten. Die Erwartungen sind groß. Dem gegenüber steht allerdings eine bisher relativ geringe Aneignung neuer Technologien in der Versorgungspraxis. Es fehlen grundlegende Kenntnisse in der Branche, um neue Technologien sowohl für die eigene Versorgungspraxis zu verstehen als auch diese für Betroffene verstehbar zu machen. Es gilt, Grenzbereiche zu erkennen und den Einsatz in Pflege und Versorgung insgesamt mit Bedacht abzuwägen. Das BMBF hat in den letzten Jahren rund 80 MIO EUR in die Entwicklung neuer Technologien investiert. Gleichzeitig ist keines dieser Produkte heute im regulären Einsatz. Es hat sich gezeigt, dass mit dem Einsatz neuer Technologien in Pflege und Versorgung viele Fragen verbunden sind, z. B.
-Wie wollen wir unsere Alten und Kranken mit Technik versorgen (Vision)?
-Welche Veränderungen in der Versorgungsbeziehung ergeben sich aus dem Einsatz neuer Technologien?
-Welche bedeutsamen Technikfolgen sind bei dem Einsatz welcher technischen Systeme zu erwarten?
-Welche Gründe sprechen für den Einsatz technischer Systeme in der Versorgungsbeziehung - welche dagegen?
-Über welche technischen Kompetenzen (digital literacy) verfügen Betroffene?
-Was können wir von anderen Ländern lernen?
-Wie gelingt Teilhabe mithilfe technischer Systeme im Alter?

Die Veranstaltung sensibilisiert insgesamt für den Einsatz neuer Technologien und den damit verbundenen Veränderungen und Herausforderungen in Pflege und Versorgung.

Zu den Inhalten gehören bspw.
-Begriffsklärung – Wovon sprechen wir eigentlich?
-Technische Systeme – Potentiale und Herausforderungen (z. B. Robotik, KI, Mixed Reality, Gesundheits-Apps)
-Ethische Fragen und ethische Entscheidungsfindung (z. B. MEESTAR)
-Neue Handlungsfelder, z. B. digitaler Nachlass
-Einsatz von Technik in der Versorgung von Menschen mit Demenz
-Akzeptanz, Zugang, Auswirkungen und vieles mehr
Bei der seminaristisch aufgebauten Veranstaltung kommen neben der Vermittlung von Grundlagen Einzel- und Gruppenarbeiten sowie Diskussionen in Verbindung mit div. Medien zum Einsatz. Zur Verstetigung von Wissens- und Haltungsbeständen dienen game-based Learning Methoden.


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SoSe 2020 , Aktuelles Semester: WiSe 2020/21
Impressum      Datenschutzerklärung     Datenschutz      Datenschutzerklärung     Erklärung zur Barrierefreiheit