Wenn Sie diesen Text sehen, ist auf ihrem Gerät noch nicht das neue Layout geladen worden. Bitte laden Sie diese Seite neu (ggf. mit gedrückter 'Shift'- oder 'Alt'-Taste) oder in einem 'privaten Fenster'.
Weitere Hinweise unter https://www.uni-hildesheim.de/wiki/lsf/faq/fehler.im.layout.

Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
  1. SucheSuchen         
  2. SoSe 2020
  3. Hilfe
  4. Sitemap
Switch to english language
Startseite    Anmelden     

Elternschule?! - Erziehungswissenschaftliche Analysen eines pädagogisch-therapeutischen Programms - Einzelansicht

Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Learnweb   Logo Learnweb
Veranstaltungsnummer 0456 Kurztext
Semester SoSe 2020 SWS 2
Erwartete Teilnehmer/-innen Max. Teilnehmer/-innen 40
Rhythmus Studienjahr / Zielgruppe
Credits Anmeldung Anmeldepflicht , Vergabe: Automatisch(50%_FachSem./50%_Losen) (?)
Hyperlink   Evaluation Ja (als gesamte Veranstaltung - Papier)
Sprache deutsch
Anmeldefristen Anmeldung (Einzelvergabe)    10.03.2020 - 08.04.2020 23:59:59    aktuell -- Anmeldung nur für Studierende in den unten genannten Studiengängen + Fachsemestern (Hilfe)
-- Anmeldung nur für Studierende in den unten genannten Studiengängen + Fachsemestern (Hilfe)
Termine Gruppe: 1-Gruppe iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum (mögliche Änderungen beachten!) Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Mi. 14:00 bis 18:00 c.t. Einzeltermin am 23.09.2020          
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Do. 09:00 bis 18:00 c.t. Einzeltermin am 24.09.2020          
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Fr. 14:00 bis 16:00 c.t. Einzeltermin am 26.06.2020 Externes Gebäude - -- (keine Raumbuchung / externer Raum) Raumplan        
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Fr. 09:00 bis 18:00 c.t. Einzeltermin am 25.09.2020          
Gruppe 1-Gruppe:


Zugeordnete Personen
Kontaktpersonen (durchführend) Zuständigkeit
Koch, Sandra, Dr. verantwortlich und durchführend
Wehren, Sylvia, Dr. verantwortlich und durchführend
Studiengänge
Abschluss Studiengang Semester ECTS Kontingent
Bachelor B.A. Erziehungswissenscha
Bachelor B.A. Sozial-/Organisatpäd
Bachelor B.Sc. Päd. Psychologie (PO 2009)
Bachelor B.Sc. Päd. Psychologie (PO 2014)
Bachelor B.Sc. Psychologie
Polyvalenter Zwei-Fächer-Bachelor ESW 5

Hinweis: Das Kontigent bezeichnet bei einer automatischen Vergabe die max. Anzahl an Plätzen, die Studierende aus diesem Studiengang in dieser Veranstaltung (pro Gruppe) bekommen können.

LSF - Module
Modulkürzel Modultitel
BLPÄ-AM23 Aufbaumodul 2, TM: Bearbeitung von erziehungswissenschaftlichen Problemstellungen (S)
BPPS-M362 Modul 3.6, TM 2: Lehrveranstaltung der Pädagogik nach Wahl der Studierenden
BSOP-M32 Modul 3, TM: Exemplarische Vertiefung im Bereich der Allgemeinen Erziehungswissenschaft
BERZ-M93 Modul 9, TM 3: Exemplarische Vertiefung
BERZ-M82 Modul 8, TM 2: Exemplarische Vertiefung
BERZ-M33 Modul 3, TM 3: Erziehungs- und Bildungskonzepte im gesell. u. histor. Kontext (Historischer Schwerpunkt)
BERZ-M32 Modul 3, TM 2: Erziehungs- und Bildungskonzepte im gesell. u. histor. Kontext (Systematischer Schwerpunkt)
Zuordnung zu Einrichtungen
Abt. Angewandte Erziehungswiss.
Abt. Allgemeine Erziehungswiss.
Inhalt
Literatur

Wird zu Beginn der Veranstaltung bekannt gegeben.

Bemerkung

Die Vorbesprechung der Lehrveranstaltung wird per Videochat gestaltet. Die Blockveranstaltung findet als Präsenzveranstaltung statt.

Die zugelassenen Teilnehmer*innen werden am 20. April über die Organisation des Seminars per Email informiert.

Lerninhalte

Der Dokumentarfilm „Elternschule“ löste bereits vor seinem Erscheinen im Jahr 2018 heftige Debatten aus. Der Film arbeitet mit dem Versprechen Eltern bei der Erziehung ihrer Kinder zu helfen. Die filmischen Darstellungen einer sogenannten Stresstherapie aus dem Alltag einer therapeutischen Klinik für Kinder und Eltern in Gelsenkirchen stellen jedoch pädagogische Grundannahmen und erzieherische Ideale radikal in Frage: Im Film zu sehen sind emotional hoch erregte Kinder und Eltern, explizite pädagogische Gewalt in der Erziehung sowie psychologisches und klinisches Personal, die dieses Geschehen unter Verweis auf Wirksamkeit und Notwendigkeit rechtfertigen. Gewichtige Kritiker*innen meldeten sich zu Wort, u.a. der Deutsche Kinderschutzbund und die Deutsche Gesellschaft für Kinder- und Jugendpsychiatrie, breit wurden wissenschaftliche Standards, kindliche Grundbedürfnisse, Aktualität und Professionalität der Therapieformen sowie auch ethische Dimensionen des Gezeigten diskutiert.

 

Im Seminar soll eine dezidiert erziehungswissenschaftliche Analyse des Films unternommen werden. Dazu wird sich das Plenum mit ausgewählten erziehungs-wissenschaftlichen Perspektiven und Texten beschäftigen und in einem zweiten Schritt diese in kritischer und analytischer Absicht auf den  Dokumentarfilm anwenden. Neben der aktiven Teilnahme am Seminar ist zur Vorbereitung das Lesen und Durcharbeiten eines vorab zur Verfügung gestellten Readers notwendig. Die Kenntnis des Dokumentarfilms „Elternschule“ ist hingegen nicht zwingend erforderlich. Im Seminar werden wir Ausschnitte des  Films gemeinsam anschauen.


Strukturbaum
Die Veranstaltung wurde 2 mal im Vorlesungsverzeichnis SoSe 2020 gefunden:
Impressum      Datenschutzerklärung     Datenschutz