Wenn Sie diesen Text sehen, ist auf ihrem Gerät noch nicht das neue Layout geladen worden. Bitte laden Sie diese Seite neu (ggf. mit gedrückter 'Shift'- oder 'Alt'-Taste) oder in einem 'privaten Fenster'.
Weitere Hinweise unter https://www.uni-hildesheim.de/wiki/lsf/faq/fehler.im.layout.

Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
  1. SucheSuchen         
  2. SoSe 2020
  3. Hilfe
  4. Sitemap
Switch to english language
Startseite    Anmelden     

Elementare soziale Situationsrahmen - Einzelansicht

  • Funktionen (Veranstaltung):
  • Funktionen (Teilnehmer/-in):
  • Zur Zeit keine Anmeldung möglich
Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Learnweb   Logo Learnweb
Veranstaltungsnummer 1014 Kurztext
Semester SoSe 2020 SWS 2
Erwartete Teilnehmer/-innen Max. Teilnehmer/-innen 35
Rhythmus i.d.R. jedes 2. Semester Studienjahr / Zielgruppe
Credits Anmeldung Anmeldepflicht , Vergabe: Automatisch(Fachsemesterpriorität) (?)
Hyperlink   Evaluation Nein
Sprache deutsch
Anmeldefristen Anmeldung (m. Modulprio.)    10.03.2020 - 08.04.2020 23:59:59   
Abmeldung bis Ende 1. Woche    09.04.2020 16:00:00 - 25.04.2020   
Termine Gruppe: 1-Gruppe iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum (mögliche Änderungen beachten!) Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Mi. 12:00 bis 14:00 c.t. wöchentlich Gebäude G (Hauptcampus) - G 409 (Kleiner Seminarraum) Raumplan        
Gruppe 1-Gruppe:
Zur Zeit keine Anmeldung möglich


Zugeordnete Person
Kontaktperson (durchführend) Zuständigkeit
Corsten, Michael, Professor Dr. verantwortlich und durchführend
LSF - Module
Modulkürzel Modultitel
BLSO-AM22a Aufbaumodul 2, TM 2: Familie, Geschlecht und Generation
BLSO-AM112 Aufbaumodul, TM: Mikrosoziologie (V)/ Kontexte der Sozialisation (S) (4LP SozU (RStO 2018), sonst 5LP)
Zuordnung zu Einrichtungen
Inst. für Sozialwiss.
Inhalt
Lerninhalte

 

Das Seminar beschäftigt sich mit der Frage, welche Rahmen für soziale Situationen elementar bzw. grundlegend sind. Anders gefragt: Welche Aspekte haben in sehr vielen, womöglich sogar allen sozialen Situationen eine rahmende Qualität?

Was meint dabei "Rahmen"? Was bedeutet "elementar"? Was bedeutet "soziale Situation"?

Um die Fragen zu beantworten beginnen wir mit einer These (oder einem Bündel von zusammenhängenden Thesen), die anhand der Beschäftigung mit zentralen Konzepten erörtert werden sollen. Die These lautet: es gibt elementare Rahmen, die in nahezu allen sozialen Situationen relevant sind. Kandidaten für solche Rahmen sind: Vertrauen, Anerkennungsregeln, moralische Affekte wie Schuld oder Scham. Vielleicht auch die in letzter Zeit wieder ins Gerede gekommene Solidarität.

Inwiefern handelt es sich bei den genannten Sachverhalten um Rahmen? So wie ein Bilderrahmen ein Gemälde oder eine Fotographie umrahmt und sie damit von ihrer Umgebung abhebt, so umrahmen die Vertrauen, Regeln der Anerkennung oder moralische Gefühle das Geschehen innerhalb einer Situation. Es macht dann einen Unterschied, ob man jemandem vertraut oder nicht; eine Umgebung oder ein sozialer Ablauf vertraut oder unvertraut erscheint, ob in einer Beziehung bestimmte Anerkennungsregeln (wie persönliche Achtung im Unterschied zu Missachtung, Gleichberechtigkeit im Unterschied zu Benachteiligung) vorherrschen oder ob sich Menschen in Situationen für ein Verhalten schämen (müssen) oder nicht.

Das Seminar wird sich an jeweils drei Terminen mit den Rahmen des Vertrauens, der Anerkennungsregeln, der moralischen Gefühle und der Solidarität beschäftigen.

Sehen Sie sich dazu auch die Seite im Learnweb an (Zugangs-Schlüssel: 1014)


Strukturbaum
Die Veranstaltung wurde 1 mal im Vorlesungsverzeichnis SoSe 2020 gefunden:
Impressum      Datenschutzerklärung     Datenschutz      Datenschutzerklärung     Erklärung zur Barrierefreiheit