Wenn Sie diesen Text sehen, ist auf ihrem Gerät noch nicht das neue Layout geladen worden. Bitte laden Sie diese Seite neu (ggf. mit gedrückter 'Shift'- oder 'Alt'-Taste) oder in einem 'privaten Fenster'.
Weitere Hinweise unter https://www.uni-hildesheim.de/wiki/lsf/faq/fehler.im.layout.

Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     

Europa im Vormärz zwischen Mythos und Realität - Einzelansicht

Grunddaten
Veranstaltungsart Vorlesung Learnweb   Logo Learnweb
Veranstaltungsnummer 1372 Kurztext
Semester WiSe 2019/20 SWS 2
Erwartete Teilnehmer/-innen 60 Max. Teilnehmer/-innen 60
Rhythmus i.d.R. jedes Semester Studienjahr / Zielgruppe
Credits Anmeldung Anmeldepflicht , Vergabe: Automatisch(50%_FachSem./50%_Losen) (?)
Hyperlink   Evaluation Ja (als gesamte Veranstaltung - Papier)
Sprache deutsch
Anmeldefristen Anmeldung (Einzelvergabe)    10.09.2019 - 17.10.2019 23:59:59    aktuell
Termine Gruppe: 1-Gruppe iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum (mögliche Änderungen beachten!) Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Do. 16:00 bis 20:00 c.t. Einzeltermin am 09.01.2020 Forum - N 007 (Seminarraum) Raumplan        
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Fr. 14:00 bis 20:00 Einzeltermin am 10.01.2020 Forum - Hörsaal H4 (N 008) Raumplan        
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Sa. 08:00 bis 18:00 Einzeltermin am 11.01.2020 Forum - Hörsaal H4 (N 008) Raumplan        
Gruppe 1-Gruppe:


Zugeordnete Person
Kontaktperson (durchführend) Zuständigkeit
Sedivý, Miroslav, Dr. verantwortlich und durchführend
Studiengänge
Abschluss Studiengang Semester ECTS Kontingent
Bachelor B.A. Erziehungswissenscha
Bachelor B.A. I K Ü (PO 2009)
Bachelor B.A. I K Ü (PO 2014)
LSF - Module
Modulkürzel Modultitel
BLGES-VM Vertiefungsmodul
0STUDFUND Studium Fundamentale
0ERA-3LP Veranstaltungen mit 3 Credits f. ausl. Programmstud. (ERASMUS)
LGHR-05b1 Mastermodul, Individueller Profilierungsbereich: Wahlveranstaltung (2 LP)
Zuordnung zu Einrichtungen
Inst. für Geschichte
Inhalt
Literatur

1. Billinger, R. D. Jr. (1991) Metternich and the German Question: State’s Rights and Federal Duties, 1820–1834. Newark, London, Toronto: University of Delaware Press.
2. Gruner, Wolf D. (2012). Der Deutsche Bund 1815–1866. München: C.H.Beck.
3. Kraehe, E. E. (1963) Metternich’s German Policy, Volume I: The Contest with Napoleon, 1799–1814. Princeton: Princeton University Press.
4. Kraehe, E. E. (1983) Metternich’s German Policy, Volume II: The Congress of Vienna, 1814–1815. Princeton: Princeton University Press.
5. Rapport, Michael (2009). 1848. Year of Revolution. New York: Abacus.
6. Reinerman, A. J. (1979) Austria and the Papacy in the Age of Metternich, Volume I: Between Conflict and Cooperation 1809–1830. Washington: Catholic University of America Press.
7. Reinerman, A. J. (1989) Austria and the Papacy in the Age of Metternich, Volume II: Revolution and Reaction 1830–1838. Washington: Catholic University of America Press.
8. Rumpler, Helmut, “Eine Chance für Mitteleuropa: Bürgerliche Emanzipation und Staatsverfall in der Habsburgermonarchie,” Herwig Wolfram (ed.), Österreichische Geschichte 1804–1914, Wien 2005.
9. Schroeder, P. W. (1969) Metternich’s Diplomacy at Its Zenith, 1820–1823. New York: Greenwood Press.
10. Seward, D. (1991) Metternich: The First European. New York: Viking Adult.
11. Šedivý, M. (2017) Crisis among the Great Powers: The Concert of Europe and the Eastern Question. London: I.B.Tauris.
12. Šedivý, M. (2018) The Decline of the Congress System: Metternich, Italy and European Politics. London: I.B.Tauris.
13. Siemann, W. (2016) Metternich: Stratege und Visionär. München: C.H.Beck.
14. Sked, A. (2008) Metternich and Austria: An Evaluation. New York: Palgrave Macmillan.

 

 

Lerninhalte

Die Vorlesungen bieten neue Einsichten über die Geschichte des europäischen Vormärz (1815–1848) durch
die ausgewählten Grundthemen und aufgrund des neuesten Stands der relevanten
Forschung. Das Hauptziel ist, durch neue Bewertung dieser Epoche den
Studenten neue Möglichkeiten der historischen Forschung anzubieten.

 


Strukturbaum
Die Veranstaltung wurde 3 mal im Vorlesungsverzeichnis WiSe 2019/20 gefunden:
Impressum      Datenschutzerklärung     Datenschutz