Wenn Sie diesen Text sehen, ist auf ihrem Gerät noch nicht das neue Layout geladen worden. Bitte laden Sie diese Seite neu (ggf. mit gedrückter 'Shift'- oder 'Alt'-Taste) oder in einem 'privaten Fenster'.
Weitere Hinweise unter https://www.uni-hildesheim.de/wiki/lsf/faq/fehler.im.layout.

Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     

Vorlesen - Einzelansicht

Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Learnweb   Logo Learnweb
Veranstaltungsnummer 2218 Kurztext
Semester WiSe 2019/20 SWS 2
Erwartete Teilnehmer/-innen Max. Teilnehmer/-innen
Rhythmus Studienjahr / Zielgruppe Ausschließlich Bachelor-Studierende
Credits Anmeldung Anmeldepflicht , Vergabe: Manuell (?)
Hyperlink   Evaluation Ja (als gesamte Veranstaltung - Papier)
Keine Anmeldefrist
Termine Gruppe: 1-Gruppe iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum (mögliche Änderungen beachten!) Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Di. 16:00 bis 18:00 wöchentlich 22.10.2019 bis 04.02.2020  Hs 1 / Pächterhaus - Hs 1/007 (Domäne - Blauer Salon) Raumplan        
Gruppe 1-Gruppe:


Zugeordnete Person
Kontaktperson (durchführend) Zuständigkeit
Graf, Guido, Dr. verantwortlich und durchführend
LSF - Module
Modulkürzel Modultitel
LIT-KuLi4 Kulturwiss. d. Lesens/Schreibens (TM 4) / Kulturwiss. d. lit. Feldes (TM 2): Einf. in die Theorie und Praxis der Literaturvermittlung
LIT-ThPr-a Theorie und Praxis der Literaturvermittlung (vor PO 2014)
LIT-PAlit Projektorientierte Auseinandersetzung mit der Theorie und Praxis literaturvermittelnder Formen
LIT-PAkoll Projektorientierte Auseinandersetzung mit der Theorie und Praxis von Formen kollaborativen und kollektiven Schreibens und Lesens
Zuordnung zu Einrichtungen
Inst. für Literarisches Schreiben und Literaturwissenschaft
Inhalt
Literatur

Julia Benner: Kindheitslektüren, in: Text + Kritik 2018, Sonderband - Gelesene Literatur, Populäre Lektüre im Zeichen des Medienwandels, S. 209-219;

Sebastian Böck/Julian Ingelmann/Kai Matuszkiewicz/Friederike Schruhl (Hg.): Lesen X.0 : Rezeptionsprozesse in der digitalen Gegenwart, Göttingen 2017.

Bemerkung

Studienleistung: Essay (500 Wörter)

Lerninhalte

Wir lesen vor: Texte und Bücher, die wir für gut, für die besten halten, die wir wichtig finden. Wir lesen vor, weil uns vorgelesen wurde, als wir klein waren. Wir lesen jungen und alten Menschen vor, auf der Straße, im Wartezimmer, im Bus, zum Einschlafen. Wir lesen vor, weil man uns als Vorlesende dafür buchen kann. Wir lesen vor, weil wir ohnehin die ganze Zeit lesen. Wir lesen vor, nachdem wir in diesem Seminar diskutiert und geübt, geplant und organisiert haben und sich viele Menschen nun darauf freuen, dass wir ihnen endlich vorlesen.

Zielgruppe

• Kulturwissenschaft des literarischen Feldes, TM 2: Einführung in die Theorie und Praxis der Literaturvermittlung;

• Theorie und Praxis der Literaturvermittlung, TM 3: Projektorientierte Auseinandersetzung mit der Theorie und Praxis literaturvermittelnder Formen, TM 4: Projektorientierte Auseinandersetzung mit der Theorie und Praxis kollaborativen Schreibens und Lesens.


Strukturbaum
Die Veranstaltung wurde 1 mal im Vorlesungsverzeichnis WiSe 2019/20 gefunden:
Seminare BA  - - - 1
Impressum      Datenschutzerklärung     Datenschutz