Wenn Sie diesen Text sehen, ist auf ihrem Gerät noch nicht das neue Layout geladen worden. Bitte laden Sie diese Seite neu (ggf. mit gedrückter 'Shift'- oder 'Alt'-Taste) oder in einem 'privaten Fenster'.
Weitere Hinweise unter https://www.uni-hildesheim.de/wiki/lsf/faq/fehler.im.layout.

Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     

Die Welt als Modell - Einzelansicht

Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar
Veranstaltungsnummer 1862 Kurztext
Semester WiSe 2019/20 SWS 2
Erwartete Teilnehmer/-innen Max. Teilnehmer/-innen 30
Rhythmus Studienjahr / Zielgruppe Ausschließlich Bachelor-Studierende
Credits Anmeldung Anmeldepflicht , Vergabe: Manuell (?)
Hyperlink   Evaluation Ja (als gesamte Veranstaltung - online)
Sprache deutsch
Keine Anmeldefrist
Termine Gruppe: 1-Gruppe iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum (mögliche Änderungen beachten!) Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Do. 14:00 bis 16:00 c.t. wöchentlich 07.11.2019 bis 06.02.2020  Hs 48 / Malerei - Hs 48/006 (Domäne - Großer Seminarraum - Inst. für Bildende Kunst, gesperrt) Raumplan        
Gruppe 1-Gruppe:


Zugeordnete Person
Kontaktperson (durchführend) Zuständigkeit
Möllers, Karl verantwortlich und durchführend
LSF - Module
Modulkürzel Modultitel
LKUB-AM2T3 Aufbaumodul 2, TM 3: Reflexives künstlerisches und/oder wissenschaftliches Studienprojekt
KUN-M2/1u3 Gegenwartskunst in Th. u. Praxis, TM: Seminar Einführung in die künstlerischen Praxisbereiche der Bildenden Kunst
KUN-M3/1 Künste u. Medien, TM: Bildende Kunst und die anderen Künste
KUN-M4/1u3 Kunst u. Vermittlung, TM: Seminar Untersuchung und Entwicklung von Präsentations- und Vermittlungskonzepten für Bildende Kunst
0ERA-4LP Veranstaltungen mit 4 Credits f. ausl. Programmstud. (ERASMUS)
Zuordnung zu Einrichtungen
Inst. für Bildende Kunst und Kunstwiss.
Inhalt
Bemerkung

Das Seminar kann nur mit der Übung 'Nachbildung und Entwurf' besucht werden.

Lerninhalte

Um eine Sache, einen Zusammenhang zu verstehen ist es sinnvoll, Skizzen und im dreidimensionalen Bereich Modelle anzufertigen. Man macht sich die entsprechende Situation zu Eigen, d.h.: auch persönliche Erfahrungen, Eigenarten und Vorlieben äußern sich im Modell und schaffen so einen engen Zusammenhang zwischen dem Dargestellten und dem Schöpfer. Modelle machen anschaulich, helfen zu verstehen und haben darüber hinaus eine ganz eigene Ästhetik. Das Modell muss nicht nur für das große Original stehen, es kann auch eine autonome, eigene Berechtigung haben. Indem es Distanz schafft, macht es Bezüge und Zusammenhänge deutlich.

Im Seminar beschäftigen wir uns mit Künstlern, die das Modell zum Thema ihrer Arbeit gemacht haben, wie z.B. Thomas Demand oder Stefan Huber, aber auch mit der Faszination kommerzieller und privater Modellandschaften



Zu dieser Veranstaltung gehört folgende Übung
Nr. Beschreibung SWS
1863 Nachbildung und Entwurf 2

Strukturbaum
Die Veranstaltung wurde 2 mal im Vorlesungsverzeichnis WiSe 2019/20 gefunden:
Impressum      Datenschutzerklärung     Datenschutz