Wenn Sie diesen Text sehen, ist auf ihrem Gerät noch nicht das neue Layout geladen worden. Bitte laden Sie diese Seite neu (ggf. mit gedrückter 'Shift'- oder 'Alt'-Taste) oder in einem 'privaten Fenster'.
Weitere Hinweise unter https://www.uni-hildesheim.de/wiki/lsf/faq/fehler.im.layout.

Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
  1. SucheSuchen         
  2. SoSe 2019
  3. Hilfe
  4. Sitemap
Switch to english language
Startseite    Anmelden     

Publikumsforschung - Einführung in Methoden der quantitativen Sozialforschung anhand eines Lehr-Forschungsprojektes am Schauspiel Frankfurt - Einzelansicht

Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar mit Übung
Veranstaltungsnummer 1717 Kurztext
Semester WiSe 2019/20 SWS 4
Erwartete Teilnehmer/-innen Max. Teilnehmer/-innen
Rhythmus Studienjahr / Zielgruppe Master-Studierende (für Bachelor-Studierende geöffnet)
Credits 8 (MA) bzw. 6 (BA) Anmeldung Anmeldepflicht
Hyperlink   Evaluation
Sprache deutsch
Anwesenheitspflicht Ja (mind. 80%) (?)
Termine Gruppe: 1-Gruppe iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum (mögliche Änderungen beachten!) Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Mo. 10:00 bis 14:00 c.t. wöchentlich Hs 50 / Hohes Haus - Hs 50/202 (Hohes Haus - großer Seminarraum) Raumplan        
Gruppe 1-Gruppe:


Zugeordnete Person
Kontaktperson (durchführend) Zuständigkeit
Steinhauer, Moritz verantwortlich und durchführend
LSF - Module
Modulkürzel Modultitel
KWPK-AM1 AM Kulturwiss./Pop.Kultur, TM 1: Methoden der Kulturwissenschaften
MKV-23 Mastermodul 2 Kulturverm. u. Kultur. Bild., TM 3: Kulturnutzerforschung
MKV-22 Mastermodul 2 Kulturverm. u. Kultur. Bild., TM 2: Theorie und Praxis kultureller Bildung
MKV-21 Mastermodul 2 Kulturverm. u. Kultur. Bild., TM 1: Konzeptionen von Kulturvermittlung
MKV-32 Mastermodul 3 Kulturmarketing, TM 2: Theorie und Praxis des Kulturmarketing und der Kultur-PR 2
MKV-31 Mastermodul 3 Kulturmarketing, TM 1: Theorie und Praxis des Kulturmarketing und der Kultur-PR 1
KPO-AMKV2 Kulturvermittlung, TM 2: Kulturvermittlung in den Künsten, Kulturbesucherforschung und Evaluation von Kulturvermittlungsprozessen
KPO-AMKV1 Kulturvermittlung, TM 1: Theoretische Konzeptionen von Kulturvermittlung und kultureller Bildung
KPO-AMKM2 Kulturmanagement, TM 2: Projektmanagement im Kulturbereich, Kulturbetriebswirtschaftslehre, Kulturwirtschaft und Kulturtourismus
KPO-AMKM1 Kulturmanagement, TM 1: Theorie des Kulturmanagements, Grundlagen des Kulturmarketings, Grundlagen der Kultur-PR
Zuordnung zu Einrichtungen
Inst. für Kulturpolitik
Inhalt
Literatur

Burzan, Nicole. 2005. Quantitative Methoden der Kulturwissenschaften: eine Einführung. UTB. - [Wechselnde Verlagsorte und Verleger], 1971- 2714. Konstanz: UVK Verlagsgesellschaft mbH;

Diekmann, Andreas. 2006. Empirische Sozialforschung: Grundlagen, Methoden, Anwendungen. 15. Aufl. Reinbek bei Hamburg: Rowohlt-Taschenbuch-Verlag;

Glogner-Pilz, Patrick. 2012. Publikumsforschung: Grundlagen und Methoden. 1. Aufl. Kunst- und Kulturmanagement. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften / Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden;

Glogner-Pilz, Patrick und Patrick S. Föhl, Hrsg. 2016. Handbuch Kulturpublikum: Forschungsfragen und -befunde. 1. Aufl. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften;

Kuckartz, Udo, Stefan Rädiker, Thomas Ebert und Julia Schehl. 2013. Statistik: eine verständliche Einführung. 2., überarbeitete Auflage. Lehrbuch. Wiesbaden: Springer VS;

Schneider, Wolfgang. 2013. Theater entwickeln und planen: kulturpolitische Konzeptionen zur Reform der Darstellenden Künste. Theater. - Bielefeld : Transcript, 2008- 61. Bielefeld: transcript

Bemerkung

Studienleistung: Regelmäßige und aktive Teilnahme am Seminar und der Übung sowie Mitarbeit an einer empirischen Forschungseinheit (Entwicklung, Erhebung, Erfassung, Auswertung, etc.)

Lerninhalte

Welche Informationen benötigen Theater über ihr Publikum und welche Handlungskonsequenzen können aus Publikumsbefragungen erwachsen? Wie sollen Stadttheater in Zukunft aussehen und welches Publikum besucht sie aktuell?

Das Lehr-Forschungsprojekt, welches in Kooperation mit dem Schauspiel Frankfurt durchgeführt wird, versucht diesen Fragen nachzugehen, indem die Planung und Durchführung einer Publikumsbefragung begleitet wird.

Dabei wird im Seminar ein Überblick über unterschiedliche Methoden der quantitativen Sozialforschung und ihre Einsatzmöglichkeiten insbesondere in Hinblick auf die Publikumsforschung gegeben, es werden bestehende Untersuchungen recherchiert und analysiert, Erhebungs- und Auswertungsmethoden vorgestellt, ihre Einsatzgebiete diskutiert und von den Seminarteilnehmenden in der Übung erprobt.

Empirische Forschung begegnet uns regelmäßig im Alltag und insbesondere im Feld der Kulturvermittlung und des Kulturmanagements ist es oftmals hilfreich, KulturnutzerInnen besser zu verstehen, um fundierte Entscheidungen zu treffen.
Studierende, welche planen, eine empirische Abschlussarbeit zu verfassen und dabei quantitative Forschungsmethoden zu verwenden, haben die Gelegenheit, Erhebungsinstrumente wie beispielsweise standardisierte Fragebögen und Grundlagen der statistischen Auswertung (mit SPSS) kennenzulernen, um so Erfahrungen für ihre eigene Forschungsarbeit zu sammeln.



Zu dieser Veranstaltung gehört folgende Übung
Nr. Beschreibung SWS
Übung zum Seminar "Publikumsforschung - Einführung in Methoden der quantitativen Sozialforschung anhand eines Lehr-Forschungsprojektes am Schauspiel Frankfurt" 4

Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2019/20 , Aktuelles Semester: SoSe 2019
Impressum      Datenschutzerklärung     Datenschutz