Wenn Sie diesen Text sehen, ist auf ihrem Gerät noch nicht das neue Layout geladen worden. Bitte laden Sie diese Seite neu (ggf. mit gedrückter 'Shift'- oder 'Alt'-Taste) oder in einem 'privaten Fenster'.
Weitere Hinweise unter https://www.uni-hildesheim.de/wiki/lsf/faq/fehler.im.layout.

Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     

Gemalte Ideen. Wandmalerei des 19. Jahrhunderts in Deutschland - Einzelansicht

Grunddaten
Veranstaltungsart Vorlesung Learnweb   Logo Learnweb
Veranstaltungsnummer 1804 Kurztext
Semester WiSe 2019/20 SWS 2
Erwartete Teilnehmer/-innen 100 Max. Teilnehmer/-innen
Rhythmus Studienjahr / Zielgruppe Bachelor-Studierende (für Master-Studierende geöffnet)
Credits Anmeldung Anmeldepflicht , Vergabe: Manuell (?)
Hyperlink   Evaluation Ja (als gesamte Veranstaltung - Papier)
Sprache deutsch
Keine Anmeldefrist
Termine Gruppe: 1-Gruppe iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum (mögliche Änderungen beachten!) Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine ausblenden
iCalendar Export
Mo. 16:00 bis 18:00 c.t. wöchentlich Hs 50 / Hohes Haus - Hs 50/402 (Hohes Haus - großer Seminarraum) Raumplan        
Einzeltermine:
  • 21.10.2019
  • 28.10.2019
  • 04.11.2019
  • 11.11.2019
  • 18.11.2019
  • 25.11.2019
  • 02.12.2019
  • 09.12.2019
  • 16.12.2019
  • 06.01.2020
  • 13.01.2020
  • 20.01.2020
  • 27.01.2020
  • 03.02.2020
Gruppe 1-Gruppe:


Zugeordnete Person
Kontaktperson (durchführend) Zuständigkeit
Scholl, Christian, Privatdozent Dr. verantwortlich und durchführend
LSF - Module
Modulkürzel Modultitel
LKUB-AM2T2 LA AM 2 / Kunst u. Bildwiss., TM 2: Reflexive künstlerische und wissenschaftliche Praxis zu visuellen Phänomenen der Kultur
LKUB-BM2T1 LA BM 2 / Kunstwiss. u. Kunstgesch., TM 1: Einführung in die Kunstgeschichte und Kunstwissenschaft
LKUB-BM2T2 LA BM 2 / Kunstwiss. u. Kunstgesch., TM 2: Einführende kunstwissenschaftliche Auseinandersetzung mit einem Themenkomplex
MBK-SB311 Mastermodul, TM 1: Geschichte der Inszenierung von Kunst
MBK-SB312 Mastermodul, TM 2: Funktionswandel von Kunst
MBK-SB322 Mastermodul 2 Verf. d. Vermittlung, TM 2: Künstlerische Vermittlungsstragien in und mit den Bildmedien
MBK-SB321 Mastermodul 2 Verf. d. Vermittlung, TM 1: Mediale und institutionelle Bedingungen, Verfahren und Prozesse der Vermittlung
Zuordnung zu Einrichtungen
Inst. für Bildende Kunst und Kunstwiss.
Inhalt
Bemerkung

Die Prüfungsleistung besteht in einer Klausur.

Lerninhalte

Nachdem Kunst in Europa um 1800 einen bis dahin nicht gekannten Autonomisierungsschub erfahren hatte, sehnten sich in den folgenden Jahrzehnten gerade Vertreter der Romantik wieder nach einer orts- und funktionsgebundenen Kunst. In diesem Zuge geriet Wandmalerei als öffentlichkeitswirksames Medium in den Fokus. Mazarener wie Peter Cornelius träumten von einer Erneuerung der Freskotechnik nach dem Vorbild der italienischen Frührenaissance. Ihr Ziel war es, den Menschen bewegende, kollektive, einigende Bilder zu geben.

Die Vorlesung verfolgt die großen Wandmalereiprojekte des 19. Jahrhunderts in Deutschland zwischen Romantik und Historismus. Sie analysiert deren Programme, untersucht die künstlerischen Darstellungs- und Vermittlungspraktiken und  thematisiert nicht zuletzt auch die damit verbundenen Utopien. Auf diese Weise wird ein Komplex von Kunstwerken in den Fokus gerückt, der, gemessen am Selbstverständnis der ausführenden Künstler, mit besonderen Ambitionen verbunden war, in späterer Zeit allerdings drastisch an Wertschätzung verlor. Dies spiegelt sich auch in der hohen Verlustrate. Dass es sich gleichwohl um hochkomplexe und bemerkenswerte Ensembles handelt, wird im Rahmen der Vorlesung aufzuzeigen sein.


Strukturbaum
Die Veranstaltung wurde 3 mal im Vorlesungsverzeichnis WiSe 2019/20 gefunden:
Impressum      Datenschutzerklärung     Datenschutz