Wenn Sie diesen Text sehen, ist auf ihrem Gerät noch nicht das neue Layout geladen worden. Bitte laden Sie diese Seite neu (ggf. mit gedrückter 'Shift'- oder 'Alt'-Taste) oder in einem 'privaten Fenster'.
Weitere Hinweise unter https://www.uni-hildesheim.de/wiki/lsf/faq/fehler.im.layout.

Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     

Spielbild und Hörbild: das amadinda-Xylophon Ostafrikas, musikalisches Verstehen, musikalische Praxis - Einzelansicht

Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar mit Übung Learnweb   Logo Learnweb
Veranstaltungsnummer 2190 Kurztext
Semester WiSe 2019/20 SWS 2
Erwartete Teilnehmer/-innen Max. Teilnehmer/-innen 10
Rhythmus i.d.R. jedes Semester Studienjahr / Zielgruppe Bachelor-Studierende (für Master-Studierende geöffnet)
Credits 3 LP
Hyperlink   Evaluation Ja (als gesamte Veranstaltung - online)
Keine Anmeldefrist
Termine Gruppe: 1-Gruppe iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum (mögliche Änderungen beachten!) Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Mo. 09:00 bis 10:00 s.t. wöchentlich 21.10.2019 bis 03.02.2020  Hs 27 / Pferdestall - Hs 27/101 (Musik - kleiner Seminarraum) Raumplan        
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Mo. 10:00 bis 11:00 s.t. wöchentlich 21.10.2019 bis 03.02.2020  Hs 27 / Pferdestall - Hs 27/101 (Musik - kleiner Seminarraum) Raumplan        
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Mo. 11:00 bis 12:00 s.t. wöchentlich 21.10.2019 bis 03.02.2020  Hs 27 / Pferdestall - Hs 27/101 (Musik - kleiner Seminarraum) Raumplan        
Gruppe 1-Gruppe:


Zugeordnete Person
Kontaktperson (durchführend) Zuständigkeit
Wegner, Ulrich, Dr. verantwortlich und durchführend
LSF - Module
Modulkürzel Modultitel
BLMU-AM52 Aufbaumodul 5: Regionalstudien Musik 2, TM 2: Musiktheorie
MUSX-EnsPr Modul X, TM: Musikpraxis in Ensembles
BIMU-M24 Nebenfach Musik (IKÜ/IIM) Modul 2: Musikwissenschaft, TM 4: Systematische Musikwissenschaft
BKMU-VM11 Vertiefungsmodul, TM 1: Seminar populäre Musik, angewandte Musik, szenische Musik, ...
MLMU-MM22 Mastermodul 2/4, TM 2: Übung zu Historischer / Systematischer Musikwissenschaft
BLMU-BM51 Basismodul 5: Grundlagen der interkulturellen Musikpädagogik, TM 1: Interkult. Musikerziehung
BLMU-BM32 Basismodul 3: Musikwissenschaft 2, TM 2 (ab PO 2010): Systematische Musikwissenschaft
BLMU-AM62 BM 2 für Ba. Erz. (ehem. AM A), TM 1/2: Musikwissenschaft nach Wahl
BLMU-AM51 Aufbaumodul 5: Regionalstudien Musik 2, TM 1: Schulpraktisches Instrumentalspiel
BKMU-Spez Spezialisierungsmodul, TM 1-4: LV aus dem Angebot des Musikinstituts nach Wahl
BKMU-AM12 Aufbaumodul: Musik in Wiss. u. Praxis, TM 2: Systematische Musikwissenschaft, Musikethnologie
BLMU-AM42 Aufbaumodul 4: Regionalstudien Musik, TM 2: Praxis und Übung
BLMU-BM33 Basismodul 3: Musikwissenschaft 2, TM 3 (ab PO 2010): Ausgewählte Felder der Systematischen Musikwissenschaft
MKMU-S31b2 Studienbereich 3: Modul 1b, TM 2: Weltmusik und andere Formen populärer Musik
Zuordnung zu Einrichtungen
Inst. für Musik und Musikwiss.
Inhalt
Literatur

Kubik, Gerhard (1983). »Die amadinda-Musik von Buganda.« In Musik in Afrika. 20 Beiträge zur Kenntnis traditioneller afrikanischer Musikkulturen. Artur Simon, Hrsg. Berlin: Staatliche Museen Preußischer Kulturbesitz, S. 139–165 ( = Veröffentlichungen des Museums für Völkerkunde Berlin, Neue Folge 40, Abteilung Musikethnologie IV).

Wegner, Ulrich (1995). » Musikinstrument, Spieltechnik und Wahrnehmung. Ein Kiganda Holm-Xylophon aus der Sicht der Kognitionsforschung.« In Studia instrumentorum musicae popularis XI:27–35 (=Musikmuseets skrifter 26).

 

Bemerkung

Drei der wöchentlichen Veranstaltungen werden am Montag um 10.00 Uhr im Plenum stattfinden. Ansonsten wird eine Aufteilung in Arbeitsgruppen nötig sein, die einzeln zu einem der genannten drei Montagstermine mit mir praktisch am Instrument arbeiten.

Studierende sollen, wenn sie eine Studienleistung erbringen wollen, eine kleines Xylophonstück komponieren, das am Instrument entwickelt und in der Übung praktisch umgesetzt werden soll. Eine schriftliche Reflexion soll die Erfahrungen beim praktischen Musizieren und die Arbeit am Stück kritisch hinterfragen (2-3 Seiten). Es besteht die Möglichkeit einer Prüfungsleistung in Form einer schriftlichen Hausarbeit von ca. 10 Seiten Umfang.

Lerninhalte

Im Mittelpunkt der Übung wird ein zwölftöniges Holmxylophon aus Ostafrika (amadinda) stehen. Die Veranstaltung soll der Aneignung und Vertiefung von Instrumentaltechniken auf dem Instrument dienen und das Wechselspiel zwischen hörender Interpretation und motorischer Umsetzung (Hörbild/Spielbild) erfahrbar machen. Ziel wird sein, beispielhaft aufzuzeigen, wie eng das das praktische Musizieren und das theoretische Verstehen (Musikethnologie, Wahrnehmungspsychologie) aufeinander bezogen werden können. Insofern darf diese Übung als eine vertiefende Veranstaltung zu dem Seminar »Weltmusik hören, analysieren, verstehen« (2133) betrachtet werden. Für Lehramtstudierende wird die Übertragbarkeit der Inhalte auf den schulischen Musikunterricht eine zusätzliche Betrachtung wert sein.

 


Strukturbaum
Die Veranstaltung wurde 1 mal im Vorlesungsverzeichnis WiSe 2019/20 gefunden:
Übungen  - - - 1
Impressum      Datenschutzerklärung     Datenschutz