Wenn Sie diesen Text sehen, ist auf ihrem Gerät noch nicht das neue Layout geladen worden. Bitte laden Sie diese Seite neu (ggf. mit gedrückter 'Shift'- oder 'Alt'-Taste) oder in einem 'privaten Fenster'.
Weitere Hinweise unter https://www.uni-hildesheim.de/wiki/lsf/faq/fehler.im.layout.

Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     

Leib und Gefühl - Einzelansicht

Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Learnweb   Logo Learnweb
Veranstaltungsnummer 0731 Kurztext
Semester WiSe 2019/20 SWS 2
Erwartete Teilnehmer/-innen 30 Max. Teilnehmer/-innen 50
Rhythmus i.d.R. jedes Semester Studienjahr / Zielgruppe Bachelor-Studierende (für Master-Studierende geöffnet)
Credits 3 Anmeldung Anmeldepflicht , Vergabe: Manuell (?)
Hyperlink   Evaluation Ja (als gesamte Veranstaltung - online)
Sprache deutsch
Anmeldefristen Anmeldung (Einzelvergabe)    10.09.2019 - 17.10.2019 23:59:59    -- Anmeldung nur für Studierende in den unten genannten Studiengängen (Hilfe)
Anmeldung Semesterende    19.10.2019 - 31.03.2020 12:00:00    aktuell -- Anmeldung nur für Studierende in den unten genannten Studiengängen (Hilfe)
Termine Gruppe: 1-Gruppe iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum (mögliche Änderungen beachten!) Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Mo. 14:00 bis 16:00 c.t. wöchentlich 28.10.2019 bis 03.02.2020  Hs 27 / Pferdestall - Hs 27/103 (großer Seminarraum) Raumplan       18.11.2019:  Ausfallbemerkung nur nach dem Einloggen sichtbar.
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Fr. 12:00 bis 14:00 Einzeltermin am 29.11.2019 Hs 46 / Weißes Haus - Hs 46/003 (Bibliothek Philosophie und Handapparat Kulturpolitik) Raumplan        
Gruppe 1-Gruppe:


Zugeordnete Personen
Kontaktperson (durchführend) Zuständigkeit
Wang, Zhuofei, Dr. verantwortlich und durchführend
Weitere Person Zuständigkeit
Learnwebbearbeiterin,  nicht durchführend, nicht verantwortlich
Studiengänge
Abschluss Studiengang Semester ECTS Kontingent
Bachelor B.A. Kreatives Schreiben
Bachelor B.A. Kulturwissensch./äP.
Bachelor BeglFa Philosophie
Bachelor NbFa Philosophie (PO 0)
Bachelor NbFa Philosophie (PO 2014)
Bachelor Philosophie
Bachelor Philosophie
Polyvalenter Zwei-Fächer-Bachelor individuell Philosophie (WPF/ErgF)
Polyvalenter Zwei-Fächer-Bachelor Studienvariante: English Applied Linguistics Philosophie (ErgF)
Polyvalenter Zwei-Fächer-Bachelor Studienvariante: Umweltsicherung Philosophie(ErgF)
Polyvalenter Zwei-Fächer-Bachelor Philosophie (WPF)
LSF - Module
Modulkürzel Modultitel
MPH-EÄS (Phil) Ethik und Ästhetik (S)
PH-AM (Phil) Aufbaumodul
MPH-KMS (Phil) Kulturen und Medien (S)
MPH-ZWS (Phil) Zeichen und Wirklichkeit (S)
MPH-VM Vertiefungsmodul Master PKM
MPI-MiPS Methoden interkulturellen Philosophierens (S)
PH-Vert (Phil) Vertiefungsmodul Philosophie BA PKM (3 LP)
PH-KMS (Phil) Natur und Kultur/Kultur und Medien (S)
PH-TPS (Phil) Texte und Positionen (S)
PH-WGS (Phil) Wahrnehmen und Gestalten/Wahrnehmung und Künste (S)
MPH-PdKS Philosophie der Künste (S)
Zuordnung zu Einrichtungen
Inst. für Philosophie
Inhalt
Literatur

Linck, Gudula: Leib oder Körper: Mensch, Welt und Leben in der chinesischen Philosophie. Freiburg, Br. [u.a.]: Alber, 2011.

Merleau-Ponty, Maurice: Phänomenologie der Wahrnehmung. München: de Gruyter Verlag, 1974.

Schmitz, Hermann: Der leibliche Raum. Bonn: Bouvier Verlag, 1967.

Schmitz, Hermann: Der Gefühlsraum. Bonn: Bouvier Verlag, 1969.

Schmitz, Hermann: Leib und Gefühl: Materialien zu einer philosophischen Therapeutik, 2008.

Bemerkung

Studienleistung: Eine regelmäßige Anwesenheit ist wegen des konsekutiven Aufbaus notwendig für den Leistungsnachweis. Die unbenotete Teilnahme an der Veranstaltung wird auf der Grundlage eines anzufertigenden Sitzungsprotokolls bescheinigt.

Mögliche Modulprüfungen: Hausarbeit gemäß den Richtlinien der jeweiligen Studiengänge.

Lerninhalte

Etymologisch deutet der Leib auf Leben hin und ist damit von Anfang an mit lebendigen Erfahrungen verknüpft. Im Unterschied zu den sichtbaren, berührbaren Körperteilen (Augen, Ohren, Mund, Nase, Zunge ...) gehört das leibliche Spüren nicht zu einer einzigen Sinnesdomäne, sondern zu einem Bereich, der auf dem Zusammenspiel unterschiedlicher Sinnesbereiche beruht und durch synästhetische Effekte, wie
etwa warmes Rot, kühles Blau, leuchtendes Orange und frisches Grün, gekennzeichnet ist. Anders als das stabile sinnliche Schema des Körpers befreit sich die Struktur des Leibes von der Dominanz der Position und Distanz und zeigt damit eine Prädimensionalität. Dementsprechend betrifft das leiblich Gespürte etwas, das in seiner Ganzheit wahrgenommen wird und affektive Reaktionen auslöst.
Aus Sicht der Phänomenologie werden in diesem Kurs der Zusammenhang zwischen Leib und Körper sowie die Strukturen, Eigenschaften und Bestandteile von Leib und Gefühl behandelt. Bei der Analyse der wichtigen Ansätze für die oben genannten Aspekte wird eine kulturvergleichende Vorgehensweise angewendet.
Die Lehrveranstaltung ist vor allem für Studierende der Philosophie geeignet. Eine regelmäßige Anwesenheit ist wegen des konsekutiven Aufbaus des Seminars notwendig für den Leistungsnachweis.

 

Zielgruppe

Lehramt und Nebenfach.


Strukturbaum
Die Veranstaltung wurde 1 mal im Vorlesungsverzeichnis WiSe 2019/20 gefunden:
Impressum      Datenschutzerklärung     Datenschutz