Wenn Sie diesen Text sehen, ist auf ihrem Gerät noch nicht das neue Layout geladen worden. Bitte laden Sie diese Seite neu (ggf. mit gedrückter 'Shift'- oder 'Alt'-Taste) oder in einem 'privaten Fenster'.
Weitere Hinweise unter https://www.uni-hildesheim.de/wiki/lsf/faq/fehler.im.layout.

Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     

Exkursion nach Berlin - Einzelansicht

Grunddaten
Veranstaltungsart Exkursion Learnweb   Logo Learnweb
Veranstaltungsnummer 1875 Kurztext
Semester WiSe 2019/20 SWS
Erwartete Teilnehmer/-innen Max. Teilnehmer/-innen 15
Rhythmus i.d.R. jedes 2. Semester Studienjahr / Zielgruppe
Credits Anmeldung Anmeldepflicht , Vergabe: Manuell (?)
Hyperlink   Evaluation Nein
Keine Anmeldefrist
Termine Gruppe: 1-Gruppe iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum (mögliche Änderungen beachten!) Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
iCalendar Export -.  bis  Blockveranst. + Sa          
iCalendar Export -.  bis  wöchentlich          
Gruppe 1-Gruppe:


Zugeordnete Person
Kontaktperson (durchführend) Zuständigkeit
Dege, Martin verantwortlich und durchführend
LSF - Module
Modulkürzel Modultitel
LKUB-AM2T4 Aufbaumodul 2, TM 4: Exkursion
0ERA-4LP Veranstaltungen mit 4 Credits f. ausl. Programmstud. (ERASMUS)
Zuordnung zu Einrichtungen
Inst. für Bildende Kunst und Kunstwiss.
Inhalt
Bemerkung

 Termin: Sa., 08.12. treffen vor Ort zb 13:00

wo?: Haus der Kulturen der Welt, John-Foster-Dulles-Allee, 1010557 Berlin

https://maps.openrouteservice.org/directions?n1=52.521231&n2=13.3676&n3=17&a=52.523937,13.370748,52.518526,13.364572&b=2&c=0&g1=-1&g2=0&k1=en-US&k2=km

 

 

Eigene Anreise/Unterkunft

die Eintritte werden gezahlt

 

Lerninhalte

Die Exkursion ist ein Zusatzprogramm vorrangig für das Seminar: "Schlechte und misslungene Arbeiten"

Wir wollen die Ausstellung:
"The Most Dangerous Game"
Der Weg der Situationistischen Internationale in den Mai 68

"Zwischen 1957 und 1972 konzipierte die Situationistische
Internationale (S.I.) zunächst eine „Revolutionäre Front in der Kultur“
und verlegte ihre Propaganda dann auf das politische Feld. Mit den
Methoden des Spiels übte die Bewegung grundsätzliche Kritik am Spektakel
der Warengesellschaft. In einer Zeit, in der marktwirtschaftliche
Prinzipien zunehmend alle Lebensbereiche durchdringen, regt The Most Dangerous Game eine Neubetrachtung der Jahre an, in der die S.I. ihre Kritik formulierte.In Bezug auf eine verschollene Collage des S.I.-Mitbegründers Guy Debord
erinnert der Ausstellungstitel einerseits an den revolutionären Ernst,
mit dem die S.I. die Auseinandersetzungen der Nachkriegszeit
radikalisierte. Andererseits betont er das Element des Spiels, das sie
auf all ihren Wegen umtrieb. Als „Spielraum“ dienten ihnen die Großstadt
und das Alltagsleben."

https://www.hkw.de/de/programm/projekte/2018/the_most_dangerous_game/the_most_dangerous_game_start.php

Haus der Kulturen der Welt, John-Foster-Dulles-Allee, 1010557 Berlin

https://maps.openrouteservice.org/directions?n1=52.521231&n2=13.3676&n3=17&a=52.523937,13.370748,52.518526,13.364572&b=2&c=0&g1=-1&g2=0&k1=en-US&k2=km

Termin: Sa., 08.12. treffen vor Ort zb 13:00

Das Programm wird noch mit dem Seminar erarbeitet und dann bekannt gegeben.

 

 

Zielgruppe Kulturwissenschaften und ästhetische Praxis

Strukturbaum
Die Veranstaltung wurde 1 mal im Vorlesungsverzeichnis WiSe 2019/20 gefunden:
Exkursionen  - - - 1
Impressum      Datenschutzerklärung     Datenschutz