Wenn Sie diesen Text sehen, ist auf ihrem Gerät noch nicht das neue Layout geladen worden. Bitte laden Sie diese Seite neu (ggf. mit gedrückter 'Shift'- oder 'Alt'-Taste) oder in einem 'privaten Fenster'.
Weitere Hinweise unter https://www.uni-hildesheim.de/wiki/lsf/faq/fehler.im.layout.

Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
  1. SucheSuchen         
  2. SoSe 2019
  3. Hilfe
  4. Sitemap
Switch to english language
Startseite    Anmelden     

Die Logik der Kulturförderung. Zwischen Projektitis und kreativer Buchführung - Einzelansicht

Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Learnweb   Logo Learnweb
Veranstaltungsnummer 1705 Kurztext
Semester SoSe 2019 SWS 2
Erwartete Teilnehmer/-innen Max. Teilnehmer/-innen 25
Rhythmus Studienjahr / Zielgruppe Bachelor-Studierende (für Master-Studierende geöffnet)
Credits Anmeldung Anmeldepflicht
Hyperlink   Evaluation Ja (als gesamte Veranstaltung - online)
Sprache deutsch
Termine Gruppe: 1-Gruppe iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum (mögliche Änderungen beachten!) Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Di. 08:00 bis 10:00 c.t. wöchentlich Hs 27 / Pferdestall - Hs 27/103 (großer Seminarraum) Raumplan        
Gruppe 1-Gruppe:


Zugeordnete Person
Kontaktperson (durchführend) Zuständigkeit
Kegler, Beate , Dr. verantwortlich und durchführend
LSF - Module
Modulkürzel Modultitel
MKV-33 Mastermodul 3 Kulturmarketing, TM 3: Cultural Entrepreneurship
MKV-32 Mastermodul 3 Kulturmarketing, TM 2: Theorie und Praxis des Kulturmarketing und der Kultur-PR 2
MKV-31 Mastermodul 3 Kulturmarketing, TM 1: Theorie und Praxis des Kulturmarketing und der Kultur-PR 1
KPO-AMKM2 Kulturmanagement, TM 2: Projektmanagement im Kulturbereich, Kulturbetriebswirtschaftslehre, Kulturwirtschaft und Kulturtourismus
KPO-AMKM1 Kulturmanagement, TM 1: Theorie des Kulturmanagements, Grundlagen des Kulturmarketings, Grundlagen der Kultur-PR
Zuordnung zu Einrichtungen
Inst. für Kulturpolitik
Inhalt
Literatur

Fonds Soziokultur e.V. (Hg.): Kultur besser fördern. 25 Jahre Fonds Soziokultur. Bonn 2014


Stiftung Niedersachsen e.V. (Hg.): Handbuch Soziokultur. Mit Beispielen aus Niedersachsen. Hannover 2015

Bemerkung

Studienleistung: Entwicklung eines förderfähigen Projektantrags

Lerninhalte

Wir haben da mal ne Idee… Wunderbar. Ideen werden gebraucht. Innovation und kreative Ansätze sind gefragt. Hildesheimer Absolvent_innen sind bekannt dafür, dass sie schon während des Studiums erste Projekte in die Tat umsetzen und ihre kreativen Beiträge für eine bunte Kulturlandschaft leisten.
Doch der Weg vom ersten Projekt bis zum Überleben in der Kulturszene ist steinig. Gefragt ist ein kreatives Kulturmanagement – insbesondere dort, wo keine institutionellen Förderungen den Betrieb der Kultureinrichtungen sichern. Projektmanagement und Projektmittelakquise sind folglich das A und O der Freien Kulturszene. Sie ermöglichen Experimente, sind befristet und binden langfristig keine Mittel der kulturpolitischen Fördereinrichtungen. Einst gedacht als Sahnehäubchen, müssen sie inzwischen nur zu oft den Kuchenboden ersetzen. So klagen die Akteur_innen der Freien Kulturszene seit vielen Jahren über zunehmende „Projektitis“ und die Notwendigkeit „Antragslyrik“ zu verfassen, über permanenten Innovationszwang und die Notwendigkeit kreativer Buchführung. Das Seminar wirft einen kritischen Blick auf kulturpolitische Rahmenbedingungen und überlebenssichernde Kulturmanagementstrategien und versucht, erste Handlungsempfehlungen zu entwickeln.

Zielgruppe

BA Modul Kulturmanagement, TM 1 und TM 2

BA Kulturpolitik, TM 2 und TM 3

MA Modul Kulturmarketing, TM 1 und 2

MA Modul Kulturpolitik, TM 1 und TM 2


Strukturbaum
Die Veranstaltung wurde 1 mal im Vorlesungsverzeichnis SoSe 2019 gefunden:
Impressum      Datenschutzerklärung     Datenschutz