Wenn Sie diesen Text sehen, ist auf ihrem Gerät noch nicht das neue Layout geladen worden. Bitte laden Sie diese Seite neu (ggf. mit gedrückter 'Shift'- oder 'Alt'-Taste) oder in einem 'privaten Fenster'.
Weitere Hinweise unter https://www.uni-hildesheim.de/wiki/lsf/faq/fehler.im.layout.

Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     

Klanglandschaft und Hörraum: Geschichte und Methoden der Soundscsape-Forschung - Einzelansicht

Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Learnweb   Logo Learnweb
Veranstaltungsnummer 2130 Kurztext
Semester SoSe 2019 SWS 2
Erwartete Teilnehmer/-innen Max. Teilnehmer/-innen
Rhythmus Studienjahr / Zielgruppe Bachelor-Studierende (für Master-Studierende geöffnet)
Credits Anmeldung Anmeldepflicht
Hyperlink   Evaluation Ja (als gesamte Veranstaltung - online)
Anwesenheitspflicht Ja (max. 2 Fehltermine) (?)
Termine Gruppe: 1-Gruppe iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum (mögliche Änderungen beachten!) Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Do. 12:00 bis 14:00 wöchentlich          
Gruppe 1-Gruppe:


Zugeordnete Person
Kontaktperson (durchführend) Zuständigkeit
Wegner, Ulrich, Dr. verantwortlich und durchführend
LSF - Module
Modulkürzel Modultitel
BLMU-BM33 Basismodul 3: Musikwissenschaft 2, TM 3 (ab PO 2010): Ausgewählte Felder der Systematischen Musikwissenschaft
BLMU-BM32 Basismodul 3: Musikwissenschaft 2, TM 2 (ab PO 2010): Systematische Musikwissenschaft
BLMU-AM62 BM 2 für Ba. Erz. (ehem. AM A), TM 1/2: Musikwissenschaft nach Wahl
BKMU-Spez Spezialisierungsmodul, TM 1-4: LV aus dem Angebot des Musikinstituts nach Wahl
BKMU-AM12 Aufbaumodul: Musik in Wiss. u. Praxis, TM 2: Systematische Musikwissenschaft, Musikethnologie
BIMU-M24 Nebenfach Musik (IKÜ/IIM) Modul 2: Musikwissenschaft, TM 4: Systematische Musikwissenschaft
BIMU-VM32 Ausgewählte Felder der Popularmusik (S/Ü)
BKMU-VM11 Vertiefungsmodul, TM 1: Seminar populäre Musik, angewandte Musik, szenische Musik, ...
MLMU-MM21 Mastermodul 2/4, TM 1: Seminar: Historische / Systematische Musikwissenschaft
MLMU-MM22 Mastermodul 2/4, TM 2: Übung zu Historischer / Systematischer Musikwissenschaft
Zuordnung zu Einrichtungen
Inst. für Musik und Musikwiss.
Inhalt
Literatur

Winkler, Justin (1999). »Landschaft hören.« In Klanglandschaft wörtlich. Akustische Umwelt in transdisziplinärer Perspektive. Forum Klanglandschaft (Hg.). Basel: Akroama, S. 3–9.

Samuels, David W.; Meintjes, Louise; Ochoa, Ana Maria & Thomas Porcello (2010). »Soundscapes. Toward a Sounded Anthropology.« Annual Review of Anthropology 39, S. 329–345.

 

Bemerkung

Die Veranstaltung wird im kleinen Bibliotheksraum von Haus 2 hinter dem Sekretariat stattfinden.

Als Studienleistung ist ein Interview vorgesehen, das, mit einer Person eigener Wahl geführt und anschließend ausgewertet, die individuelle Klangwelterfahrung der/des Interviewten in Vergangenheit und Gegenwart zum Thema haben soll.

Lerninhalte

Das »World Soundscape Project«, das der kanadische Komponist Raymund Murray Schafer in den späten 1960er Jahren initiierte, war zugleich Schafers Plädoyer für ein neues Hören, das dem scheinbar Belanglosen der uns umgebenden Lautsphäre mit einer neuen Sensibilität begegnet. Dem »banalen Reichtum des Alltags« (Justin Winkler) im Sinne einer kostbaren Vielfältigkeit hörend nachzuforschen, bedeutet, sich unverstellt den Klangwelten zu öffnen, die wir alltäglich durchleben. Teilnehmer*innen sollen im Laufe des Seminars in diesem Sinne eine Sensibilisierung der auditiven Wahrnehmung erleben, die das Verhältnis zu der akustischen Umwelt neu und nachhaltig justieren wird. Das Seminar möchte zudem die Geschichte der Soundscape-Forschung und die verschiedenen methodischen Zugänge zu dem Thema nachzeichnen – den dokumentarischen (Klangkartographie, Ecoute réactivée etc.) klangökologischen und kompositorischen Ansätze. Praktische Arbeitsanteile (Aufnehmen, Dokumentieren, Befragen) werden die theoretische Auseinandersetzungen mit dem Thema ergänzen.

Die Übung »MUZAK in Hildesheim. Eine kleine Feldforschung« ist als inhaltliche Ergänzung zu diesem Seminar konzipiert. Eine Teilnahme an beiden Veranstaltungen wird empfohlen, ist aber nicht zwingend.



Zu dieser Veranstaltung gehört folgende Übung
Nr. Beschreibung SWS
2132 MUZAK in Hildesheim. Eine kleine Feldforschung 2

Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SoSe 2019 , Aktuelles Semester: WiSe 2019/20
Impressum      Datenschutzerklärung     Datenschutz