Wenn Sie diesen Text sehen, ist auf ihrem Gerät noch nicht das neue Layout geladen worden. Bitte laden Sie diese Seite neu (ggf. mit gedrückter 'Shift'- oder 'Alt'-Taste) oder in einem 'privaten Fenster'.
Weitere Hinweise unter https://www.uni-hildesheim.de/wiki/lsf/faq/fehler.im.layout.

Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     

Design qualitativer kulturwissenschaftlicher Forschungsprojekte (Schwerpunkt: Audiokulturen) - Einzelansicht

Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Learnweb   Logo Learnweb
Veranstaltungsnummer 2120 Kurztext BA-Arbeit
Semester SoSe 2019 SWS 2
Erwartete Teilnehmer/-innen Max. Teilnehmer/-innen
Rhythmus Studienjahr / Zielgruppe Ausschließlich Bachelor-Studierende
Credits
Hyperlink   Evaluation Ja (als gesamte Veranstaltung - Papier)
Sprache deutsch
Termine Gruppe: 1-Gruppe iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum (mögliche Änderungen beachten!) Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Mi. 16:00 bis 19:00 c.t. wöchentlich 10.04.2019 bis 03.07.2019  Hs 27 / Pferdestall - Hs 27/001 (Musik - Seminarraum) Raumplan        
Gruppe 1-Gruppe:


Zugeordnete Person
Kontaktperson (durchführend) Zuständigkeit
Ismaiel-Wendt, Johannes Salim, Professor Dr. verantwortlich und durchführend
LSF - Module
Modulkürzel Modultitel
BIMU-VM32 Ausgewählte Felder der Popularmusik (S/Ü)
0ERA-3LP Veranstaltungen mit 3 Credits f. ausl. Programmstud. (ERASMUS)
BKMU-AM12 Aufbaumodul: Musik in Wiss. u. Praxis, TM 2: Systematische Musikwissenschaft, Musikethnologie
BKMU-Spez Spezialisierungsmodul, TM 1-4: LV aus dem Angebot des Musikinstituts nach Wahl
Zuordnung zu Einrichtungen
Inst. für Musik und Musikwiss.
Inhalt
Lerninhalte

 

Design qualitativer kulturwissenschaftlicher Forschungsprojekte (Schwerpunkt: Audiokulturen)

Die Veranstaltung mit Übung ist als Methodenübung und Kolloquium konzipiert (3 SWS).
Sie versteht sich als Beratungsangebot von Prof. Dr. Ismaiel-Wendt – und
hoffentlich auch von Mitstudierenden – zur Entwicklung z.B. individueller Studienabschlussarbeitsthemen.
Letztlich geht es u.a. um die Entwicklung von Fragestellungen und Exposés.
Parallel probieren wir in kleineren Übungen methodische Ansätze qualitativer
Forschung mit besonderem Fokus auf Musikkulturen und Sound Studies.

Die Teilnehmer*innenzahl wird auf zehn
Personen begrenzt.

 

 

 


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SoSe 2019 , Aktuelles Semester: WiSe 2019/20
Impressum      Datenschutzerklärung     Datenschutz