Wenn Sie diesen Text sehen, ist auf ihrem Gerät noch nicht das neue Layout geladen worden. Bitte laden Sie diese Seite neu (ggf. mit gedrückter 'Shift'- oder 'Alt'-Taste) oder in einem 'privaten Fenster'.
Weitere Hinweise unter https://www.uni-hildesheim.de/wiki/lsf/faq/fehler.im.layout.

Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
  1. SucheSuchen         
  2. SoSe 2019
  3. Hilfe
  4. Sitemap
Switch to english language
Startseite    Anmelden     

"Und so erzähle ich mir mein Leben." Selbstwerdung als autobiographisches Schreiben - Einzelansicht

Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Learnweb   Logo Learnweb
Veranstaltungsnummer 0732 Kurztext
Semester SoSe 2019 SWS 2
Erwartete Teilnehmer/-innen 30 Max. Teilnehmer/-innen 30
Rhythmus i.d.R. jedes 2. Semester Studienjahr / Zielgruppe Bachelor-Studierende (für Master-Studierende geöffnet)
Credits 3 Anmeldung Anmeldepflicht , Vergabe: Manuell (?)
Hyperlink   Evaluation Ja (als gesamte Veranstaltung - online)
Sprache deutsch
Anmeldefristen Anmeldung (Einzelvergabe)    12.03.2019 - 03.04.2019 23:59:59   
Anmeldung zweite Runde II (Einzelvergabe)    04.04.2019 16:00:00 - 12.04.2019 12:00:00   
Abmeldung bis Ende VL-Zeit    04.04.2019 16:00:00 - 31.07.2019    aktuell
Termine Gruppe: 1-Gruppe iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum (mögliche Änderungen beachten!) Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Di. 12:00 bis 14:00 c.t. wöchentlich 09.04.2019 bis 09.07.2019  Hs 1 / Pächterhaus - Hs 1/007 (Domäne - Blauer Salon) Raumplan       09.07.2019:  Ausfallbemerkung nur nach dem Einloggen sichtbar.
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Di. 12:00 bis 14:00 c.t. Einzeltermin am 09.07.2019 Hs Con / Containergebäude Domäne - CON 0005 (Domäne, Container, Besprechungsraum) Raumplan        
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Di. 12:00 bis 18:00 c.t. Einzeltermin am 16.07.2019 Hs 27 / Pferdestall - Hs 27/103 (großer Seminarraum) Raumplan        
Gruppe 1-Gruppe:
Studiengänge
Abschluss Studiengang Semester ECTS Kontingent
Bachelor B.A. Philosophie-Künste-M
Master M.A. Phil.u.Künste interk
LSF - Module
Modulkürzel Modultitel
PH-AM (Phil) Aufbaumodul
PH-WGS (Phil) Wahrnehmen und Gestalten/Wahrnehmung und Künste (S)
PH-Vert (Phil) Vertiefungsmodul Philosophie BA PKM (3 LP)
PH-TPS (Phil) Texte und Positionen (S)
PH-KMS (Phil) Natur und Kultur/Kultur und Medien (S)
MPI-EuPS Ethik und Politik (S)
MPH-VM Vertiefungsmodul Master PKM
MPH-PdKS Philosophie der Künste (S)
MPH-KMS (Phil) Kulturen und Medien (S)
MPH-EÄS (Phil) Ethik und Ästhetik (S)
Zuordnung zu Einrichtungen
Inst. für Philosophie
Inhalt
Literatur

Zur vorbereitenden Lektüre und Anschaffung empfohlen:
- Friedrich Nietzsche: Ecce homo. Wie man wird, was man ist. In: Kritische Studienausgabe Bd. 6.
- Jean-Jacques Rousseau: Bekenntnisse.

 

Bemerkung

Studienleistung: Referat zu einem theoretischen Text oder Vorstellung eines eigenen autobiographischen Textes zu einem vorgegebenen Begriff. Die Wahl der Gattung ist freigestellt, es darf etwa auch ein dramatischer, lyrischer oder essayistischer Text sein. Nach Absprache sind auch ganz andere Formen wie Comics oder Filme möglich.

Modulabschluss: Zusätzlich zum Referat oder Text eine theoretische Hausarbeit von 10 bis 20 Seiten.

Voraussetzungen

Erfolgreiche Teilnahme am Seminar Logik der Sprache I (erstes Teilmodul "Logik der Sprache"/"Überreden und Überzeugen").

Lerninhalte

„Und so erzähle ich mir mein Leben.“ Mit diesem eigenartigen Satz endet die kurze Vorbemerkung von Nietzsches Ecce homo. Es handelt sich hier nicht um eine bloße Feststellung, sondern einen performativen Sprechakt, der das erst schafft, was er erzählt: nicht nur den folgenden Text, sondern überhaupt erst das „Selbst“, das dort zugleich als Subjekt, Objekt und Adressat der Erzählung auftaucht. Es existiert nicht einfach vor der Erzählung, sondern konstituiert sich erst im Prozess der narrativen Aneignung seiner empirischen Voraussetzungen: jene „kleinen Dinge“, von denen Nietzsche spricht und die die bisherige Philosophie vergessen hätte.
Das Seminar soll nicht nur der theoretischen Diskussion jener These dienen, sondern auch ihrer praktischen Erprobung: Was macht es mit uns, wenn wir uns selbst unser Leben erzählen? Bleiben wir dieselben? Werden wir womöglich ein ganz anderer, als wir vorher waren? Und wie beeinflusst uns der Blick der anderen auf unsere Erzählung, den Nietzsche hier seltsamerweise ausklammert?
Das Seminar ist daher vor allem nicht Lektüre-, sondern experimentelles Schreib- und (vielleicht auch) Selbsterfahrungsseminar.

 

 

Zielgruppe

verpflichtend für BA PKM (2. Sem.)

 


Strukturbaum
Die Veranstaltung wurde 1 mal im Vorlesungsverzeichnis SoSe 2019 gefunden:
Impressum      Datenschutzerklärung     Datenschutz