Wenn Sie diesen Text sehen, ist auf ihrem Gerät noch nicht das neue Layout geladen worden. Bitte laden Sie diese Seite neu (ggf. mit gedrückter 'Shift'- oder 'Alt'-Taste) oder in einem 'privaten Fenster'.
Weitere Hinweise unter https://www.uni-hildesheim.de/wiki/lsf/faq/fehler.im.layout.

Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     

Von der Idee zum Projekt - Einzelansicht

  • Funktionen (Veranstaltung):
  • Funktionen (Teilnehmer/-in):
Grunddaten
Veranstaltungsart Kolloquium
Veranstaltungsnummer 1050 Kurztext
Semester WiSe 2014/15 SWS 2
Erwartete Teilnehmer/-innen Max. Teilnehmer/-innen
Rhythmus Studienjahr / Zielgruppe
Credits Anmeldung Keine Online-Anmeldung
Hyperlink  
Termine Gruppe: 1-Gruppe iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum (mögliche Änderungen beachten!) Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine ausblenden
iCalendar Export
Mo. 16:00 bis 18:00 c.t. wöchentlich Gebäude G (Hauptcampus) - G 209 (Kleiner Seminarraum) Raumplan        
Einzeltermine:
  • 13.10.2014
  • 20.10.2014
  • 27.10.2014
  • 03.11.2014
  • 10.11.2014
  • 17.11.2014
  • 24.11.2014
  • 01.12.2014
  • 08.12.2014
  • 15.12.2014
  • 22.12.2014
  • 29.12.2014
  • 05.01.2015
  • 12.01.2015
  • 19.01.2015
  • 26.01.2015
  • 02.02.2015
Gruppe 1-Gruppe:
 


Zugeordnete Person
Kontaktperson (durchführend) Zuständigkeit
Seipel, Christian, Dr. verantwortlich und durchführend
Zuordnung zu Einrichtungen
Inst. für Sozialwiss.
Inhalt
Voraussetzungen

Erfolgreiche Teilnahme an den Seminaren "Methoden der empirischen Sozialforschung I und II" sowie "Statistik I und II". - Interessierte melden sich bitte bis zum 20.10.2014 per email bei Christian Seipel (seipel@uni-hildesheim.de) an.

Lerninhalte

In diesem Kolloquium besteht die Möglichkeit, erste Ideen für ein sozialwissenschaftliches (quantitatives und/oder qualitatives) Forschungsprojekt zu skizzieren und dieses Projekt gemeinsam mit den TeilnehmerInnen weiterzuentwickeln. Das Kolloquium stellt in diesem Sinne eine sozialwissenschaftliche Ideenbörse dar, um angestrebte Forschungsprozesse zu initiieren und die Teilnehmerinnen bei der Durchführung und Auswertung von empirischen Projekten in methodologischer und methodischer Hinsicht zu beraten. Dabei werden auch Fragen der Forschungsfinanzierung und der Anbahnung von Kooperation besprochen.

Zielgruppe

Das Kolloquium richtet sich an alle Studierende, die sozialwissenschaftliche Projekte entwickeln und durchführen wollen.


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2014/15 , Aktuelles Semester: WiSe 2020/21
Impressum      Datenschutzerklärung     Datenschutz      Datenschutzerklärung     Erklärung zur Barrierefreiheit