Wenn Sie diesen Text sehen, ist auf ihrem Gerät noch nicht das neue Layout geladen worden. Bitte laden Sie diese Seite neu (ggf. mit gedrückter 'Shift'- oder 'Alt'-Taste) oder in einem 'privaten Fenster'.
Weitere Hinweise unter https://www.uni-hildesheim.de/wiki/lsf/faq/fehler.im.layout.

Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
  1. SucheSuchen         
  2. SoSe 2024
  3. Hilfe
  4. Sitemap
Switch to english language
Startseite    Anmelden     

Transeuropa 2024 - Thinking Space - Einzelansicht

Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Learnweb   Logo Learnweb
Veranstaltungsnummer 2059 Kurztext
Semester SoSe 2024 SWS 2
Erwartete Teilnehmer/-innen Max. Teilnehmer/-innen
Rhythmus Studienjahr / Zielgruppe Bachelor-Studierende (für Master-Studierende geöffnet)
Credits
Hyperlink   Evaluation Ja - digitale Veranstaltung
Sprache deutsch
Termine Gruppe: 1-Gruppe iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum (mögliche Änderungen beachten!) Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Mo. 14:00 bis 16:00 c.t. wöchentlich   Matzke      
Gruppe 1-Gruppe:


Zugeordnete Person
Kontaktperson (durchführend) Zuständigkeit
Matzke, Annemarie, Professorin Dr. verantwortlich und durchführend
Studiengänge
Abschluss Studiengang Semester ECTS Kontingent
Bachelor B.A. Kreatives Schreiben
Bachelor B.A. Kulturwissensch./äP.
Bachelor B.A. Kulturwissensch./kP.
Bachelor B.A. KUP im int. Vergl.
Bachelor B.A. Szenische Künste
Master M.A.Insz.d.Künste u.d.Me.
Master M.A. KGT
Master M.A. Kulturvermittlung
LSF - Module
Modulkürzel Modultitel
0ERA-1LP Veranstaltungen mit 1 Credit f. ausl. Programmstud. (ERASMUS)
0ERA-3LP Veranstaltungen mit 3 Credits f. ausl. Programmstud. (ERASMUS)
MTHE-S311 Mastermodul 1 Prod. u Refl. von Inszen., TM 1: Produktion von Inszenierungen
THE-AMGEG2 AM Gegenwartsth., TM: Experimentelle Theater der Gegenwart
0ERA-2LP Veranstaltungen mit 2 Credits f. ausl. Programmstud. (ERASMUS)
0ERA-4LP Veranstaltungen mit 4 Credits f. ausl. Programmstud. (ERASMUS)
KTh-GWTIG Inszenierungen des Gegenwartstheaters
MTHE-S312 Mastermodul 1 Prod. u Refl. von Inszen., TM 2: Geschichte der Verfahren und Techniken des Inszenierens
THE-AMGEG1 AM Gegenwartsth., TM: Theatertexte und Inszenierungen der Gegenwart
THE-VM1 VM Theo. u. Gesch. d. Theaters / Gegenwartstheater, TM: Aktuelle Tendenzen der Theatertheorie und -historiographie / Strategien u. Diskurse zeitgenössischen Theaters
KTTP-AePra Zeitgen PuD, Seminar / Vorlesung: Ästhetische Praxis
MTHE-SB231 Mastermodul 3 Prakt. u. Techn. d. Insz., TM 1: Praktiken und Techniken des Inszenierens
THE-AMVe2 AM Th. u. s. Vermittlung, TM: Aktuelle Modelle der Theatervermittlung
THE-AMTG1 Theorie u. Gesch. d. Theaters, TM: Theorie des Theaters
THE-AMTG2 Theorie u. Gesch. d. Theaters, TM: Geschichte des Theaters
MKGT-Th232 SB 2, Teilmodul 2.3.2: Transdisziplinäre Formate und Verfahren im Theater
KTh-GWTET Experimentelle Formen des Gegenwartstheaters
KTh-GTTT Geschichte des Theaters oder Theorie des Theaters
KTTP-KV Zeitgen PuD, Seminar: Kulturvermittlung
KTTP-KVKB3 Zeitgen PuD, Übung / Seminar / Exkursion: Kulturelle Bildung oder Kulturvermittlung
Zuordnung zu Einrichtungen
Inst. für Medien, Theater und Populäre Kultur
Inhalt
Bemerkung

ACHTUNG: Seminar und Übung müssen kombiniert belegt werden. Anmeldung läuft nicht über die Platzvergabe. Bitte ein kurzes MOTIVATIONSSCHREIBEN (500 Zeichen) senden an info@transeuropa-festival.de bis zum 3.4.24.

Ein Modulabschluss ist möglich! 

---

Übung und Seminar werden gemeinsam vom Leitungsteam des transeuropa 2024 angeboten. Das Leitungsteam sind:

Denise Hafermann (sie/ihr), studiert Inszenierungen der Künste und der Medien mit Schwerpunkt Theater. Neben der Festivalarbeit interessiert sie sich für partizipative Projekte und Theater für junges Publikum.

Katharina Schadenhofer (sie/ihr), studiert Kulturwissenschaften und ästhetische Praxis. Aktuell bildet sie einen tanzwissenschaftlichen Schwerpunkt aus und interessiert sich vor allem im Zuge der Festivalplanung für die Schaffung von Rahmenbedingungen, Vermittlung und Partizipation.

Leonie Friedel (sie/ihr), studiert Inszenierung der Künste und der Medien mit Schwerpunkt Theater. Sie ist Teil des Theaterkollektivs Alltagsprotokoll404 und beschäftigt sich mit Fragen der Gerechtigkeit und Demokratie in ihrer Arbeit und Forschung.

Paolo Artisi (er/keine), studiert Kulturwissenschaften und ästhetische Praxis mit den Schwerpunkten in Theater und Musik. Aktuell befasst er sich mit Performances, Wissenschaft und Installationen, die im Kontext Digitaler Kunst und Künstlicher Intelligenz stehen.

Paulinus Burger (er/ihm), studiert Inszenierung der Künste und der Medien mit dem Schwerpunkt Theater. Er interessiert sich vor allem für postdramatisches und immersives Theater, so wie Medienkunst und internationales Kulturmanagement.

Lerninhalte

Im September 2024 wird das transeuropa festival in die elfte Ausgabe gehen. Für fünf Tage wird die kleinste Großstadt Deutschlands zum pulsierenden Zentrum der Performance Szene Europas. Seit 1994 schafft das transeuropa festival in Hildesheim einen Ort des Austauschs und der Begegnung. Kerngedanke ist dabei seit jeher europäische Freundschaften zu pflegen und einen transdisziplinären Austausch der Künste und Künstler*innen zu fördern. Im Rahmen dieser Übung und dem dazu gehörigen Seminar befassen wir uns mit Festivalzentren und konzipieren für das transeuropa 2024 – making space Vorschläge eines möglichen Festivalzentrums. Welche Anforderung und Wünsche haben wir an ein Festivalzentrum? Dafür richten wir unseren Blick auf vergangene und aktuelle Festivals. Wie gelingt es einen offenen temporären Raum zu schaffen, der unseren zuvor formulierten Ansprüchen gerecht wird und dabei ungezwungene Begegnungen fördert? Begleitet von theoretischen Inputs zu Schwerpunkten (z.B. save/brave spaces, Zugänglichkeiten, Architektur, ökologischer Nachhaltigkeit und Design Thinking) formulieren die Student*innen in Kleingruppen Forschungsfragen. Entlang derer dann, im Rahmen von in der Übung entwickelten Veranstaltungsformaten, der Kontakt zur Stadtbevölkerung gesucht wird. Mit den daraus resultierenden Erkenntnissen und Eindrücken geht es an die Ausarbeitung eines Festivalzentrums, welches möglicherweise während des transeuropa 2024 realisiert wird.

Die Übung und das Seminar richten sich an Student*innen aller Studienfächer der Universität Hildesheim, welche Interesse an internationaler Festivalarbeit haben. Es sind keine expliziten Vorkenntnisse von Nöten. Bereitschaft sich mit Zugänglichkeiten zu befassen, selbständig in Gruppen Konzepte zu entwickeln und umzusetzen, wie auch eine regelmäßige Teilnahme an allen Terminen der Übung und des Seminars sind gewünscht. Die entwickelten Veranstaltungsformate werden außerhalb der regulären Seminar-/Übungszeiten stattfinden, die Termine werden aber in Rücksprache mit den Student*innen vereinbart.

Alle Termine finden im platzhalter in der Almstraße 16 statt. Dieser Ort ist stufenlos erreichbar. Schreib uns eine Email an info@transeuropa-festival.de, wenn du Lust auf eine Teilnahme an unserer Veranstaltung hast und noch weitere Informationen über Barrieren und Zugänglichkeiten benötigst.


Strukturbaum
Die Veranstaltung wurde 2 mal im Vorlesungsverzeichnis SoSe 2024 gefunden:
BA-Seminare  - - - 1
MA-Seminare  - - - 2
Impressum      Datenschutzerklärung     Datenschutz      Datenschutzerklärung     Erklärung zur Barrierefreiheit