Wenn Sie diesen Text sehen, ist auf ihrem Gerät noch nicht das neue Layout geladen worden. Bitte laden Sie diese Seite neu (ggf. mit gedrückter 'Shift'- oder 'Alt'-Taste) oder in einem 'privaten Fenster'.
Weitere Hinweise unter https://www.uni-hildesheim.de/wiki/lsf/faq/fehler.im.layout.

Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
  1. SucheSuchen         
  2. SoSe 2024
  3. Hilfe
  4. Sitemap
Switch to english language
Startseite    Anmelden     

Ästhetische Praxis als Gegenstand und Methode der Kulturwissenschaften - Einzelansicht

Grunddaten
Veranstaltungsart Ringvorlesung Learnweb   Logo Learnweb
Veranstaltungsnummer 2045 Kurztext
Semester SoSe 2024 SWS 2
Erwartete Teilnehmer/-innen 100 Max. Teilnehmer/-innen 100
Rhythmus Studienjahr / Zielgruppe Ausschließlich Bachelor-Studierende
Credits 3
Hyperlink   Evaluation Ja - Präsenzveranstaltung
Sprache deutsch
Termine Gruppe: 1-Gruppe iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum (mögliche Änderungen beachten!) Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Do. 16:00 bis 18:00 s.t. wöchentlich 11.04.2024 bis 18.04.2024  Hs 50 / Hohes Haus - KC.50.4.02 (Hohes Haus - großer Seminarraum) Raumplan Krankenhagen      
Einzeltermine ausblenden
iCalendar Export
Do. 16:00 bis 18:00 s.t. wöchentlich 25.04.2024 bis 11.07.2024  Gebäude I (Hauptcampus) - HC.I.1.Hörsaal 1 Raumplan Krankenhagen      
Einzeltermine:
  • 25.04.2024
  • 02.05.2024
  • 16.05.2024
  • 30.05.2024
  • 06.06.2024
  • 13.06.2024
  • 20.06.2024
  • 27.06.2024
  • 04.07.2024
  • 11.07.2024
Gruppe 1-Gruppe:


Zugeordnete Person
Kontaktperson (durchführend) Zuständigkeit
Krankenhagen, Stefan, Professor Dr. verantwortlich und durchführend
LSF - Module
Modulkürzel Modultitel
KTTP-AePra Zeitgen PuD, Seminar / Vorlesung: Ästhetische Praxis
KWPK-AM3 BA KuWi AM Kulturwiss./Pop.Kultur, TM 3: Kulturgeschichte / Populäre Kultur / Kulturphilosophie
0ERA-6LP Veranstaltungen mit 6 Credits f. ausl. Programmstud. (ERASMUS)
KWPK-AM1 AM Kulturwiss./Pop.Kultur, TM 1: Methoden der Kulturwissenschaften
KWPK-AM2 BA KuWi AM Kulturwiss./Pop.Kultur, TM 2: Ästhetische Verfahrensweisen, Kulturtechniken und mediale, theatrale, musikalische Präsentationen
KKP-KuWi2 Ästhetische Praxis als Gegenstand und Methode kulturwissenschaftlicher Forschung
PH-AM BA H+NF (Phil) Aufbaumodul
PH-Aesth2 Modul 5 (BA H): Ästhetik (2SWS)
Zuordnung zu Einrichtungen
Inst. für Medien, Theater und Populäre Kultur
Inhalt
Bemerkung

Die Ringvorlesung ist für die Teilnehmer:innen der Projekte im Projektsemester verpflichtend. Die SL besteht aus einem Vorlesungstagebuch und der aktiven Teilnahme.

Lerninhalte

Ästhetische Praxis adressiert die Künste und geht doch weit über diese hinaus. Ästhetische Praxis wird an der Universität Hildesheim als ein Gegenstand und eine Methode verstanden, durch die sich die klassische Ästhetik – und damit auch zentrale Positionen des europäischen Kunstverständnis‘ – auf dreifache Weise überschreiten und transformieren lassen: Erstens, durch die Beobachtung und Analyse außer-künstlerischer ästhetischer Phänomene in der Alltags- und Konsumkultur, in den Medien sowie in Digitaler- und Populärer Kultur. Zweitens, im Blick auf außereuropäische ästhetische Praktiken und der sie begleitenden Theoriebildungen und drittens, indem Bildungs- und Vermittlungsprozesse samt ihrer kulturpolitischen Rahmungen und philosophischen Annahmen als eine Form ästhetischer Praxis befragt werden. Die Ringvorlesung nimmt diese Entgrenzungen auf und bezieht sie in diesem Semester auf die Form und den Inhalt des Projektsemesters: „Alles im Fluss“. Was für eine Lehr- und Lernform zwischen Theorie und Praxis ist das eigentlich, das Projektsemester? Welche (ästhetischen wie sozialen) Prozesse finden dabei statt und können wie reflektiert werden? Welche ästhetischen Praktiken und Formate kommen (oft, selten, häufig) zur Anwendung? Und gibt es einen thematischen roten Faden zwischen Fluss und fließen, der für die Projekte auf praktische Weise erkenntnisleitend sein kann? Dozierende und Gäste stellen ihre Perspektiven auf das Projektsemester und seine immer wieder neuen ungelösten Fragen vor.

 

PROGRAMM

11.04.   Alles beginnt. Hartwin Gromes blickt zurück auf die Anfänge des
Projektsemesters

18.04.   Alles im Fluss. Katrin Wille spricht über: Wie geht Denken über
Fließen und wie geht fließendes Denken?

25.04.   Alle zusammen. Johannes Ismaiel-Wendt und Julia Krankenhagen
reden über Gruppenprozesse in der Projektarbeit

02.05.   Alles auf Anfang. Annemarie Matzke spricht über Ideen,
Entscheidungen und jede Menge Material

[09.05.  Feiertag/ Himmelfahrt. Keine Ringvorlesung]

16.05.   Alles stolpert. Roxanne Phillips hält einen Vortrag über komische
Modellierungen des Populären

[23.05.  Exkursionswoche. Keine Ringvorlesung]

30.05.   Alle am Fluss. Die Projekte feiern ein Bergpicknick an der
Innerste

06.06.   Alles präsentieren. Guido Graf, Jule Kerk, Matti Müller, Charlotte
Praetorius und Jan Schönfelder denken über ästhetische Formate für das
FinaleFestival nach

13.06.   Alle organisieren alles. Das Transeuropa-Team und Nele
Gittermann unterhalten sich über Festivalarbeit, kollektives Arbeiten,
Vermittlungsformate und strukturelle Probleme der freien Szene

20.06.   Alles fließt. Kurt Tallert liest aus seinem Buch „Spur und Abweg“
und spricht über fluide Identitätskonstruktionen

27.06.   Alle wünschen sich was. Joker Sitzung

[04.07.  Alles arbeitet. Keine Ringvorlesung]

05. - 07.07. Alles im Fluss. FinaleFestival des Projektsemesters 2024

11.07.   Alles feiert – mit ab.hier.kultur

 


Strukturbaum
Die Veranstaltung wurde 1 mal im Vorlesungsverzeichnis SoSe 2024 gefunden:
Impressum      Datenschutzerklärung     Datenschutz      Datenschutzerklärung     Erklärung zur Barrierefreiheit