Wenn Sie diesen Text sehen, ist auf ihrem Gerät noch nicht das neue Layout geladen worden. Bitte laden Sie diese Seite neu (ggf. mit gedrückter 'Shift'- oder 'Alt'-Taste) oder in einem 'privaten Fenster'.
Weitere Hinweise unter https://www.uni-hildesheim.de/wiki/lsf/faq/fehler.im.layout.

Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
  1. SucheSuchen         
  2. SoSe 2024
  3. Hilfe
  4. Sitemap
Switch to english language
Startseite    Anmelden     

Of Natural 20s, Game Masters and Saving Throws - Die Performativität der Populären Kultur am Beispiel von Pen-&-Paper-Rollenspielen - Einzelansicht

Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Learnweb   Logo Learnweb
Veranstaltungsnummer 2098 Kurztext
Semester WiSe 2023/24 SWS
Erwartete Teilnehmer/-innen Max. Teilnehmer/-innen 20
Rhythmus Studienjahr / Zielgruppe Ausschließlich Bachelor-Studierende
Credits
Hyperlink   Evaluation Ja - freie Gestaltung
Sprache deutsch
Termine Gruppe: 1-Gruppe iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum (mögliche Änderungen beachten!) Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
iCalendar Export Fr. 15:00 bis 18:00 Einzeltermin am 17.11.2023 Hs 52 / Burgtheater - KC.52.1.23 (Theatermediothek/Seminarraum) Raumplan       17.11.2023:  Ausfallbemerkung nur nach dem Einloggen sichtbar.
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Fr. 17:30 bis 20:30 Einzeltermin am 01.12.2023 Hs 50 / Hohes Haus - KC.50.4.02 (Hohes Haus - großer Seminarraum) Raumplan        
iCalendar Export Fr. 16:00 bis 18:00 Einzeltermin am 08.12.2023 Hs 52 / Burgtheater - KC.52.1.23 (Theatermediothek/Seminarraum) Raumplan       08.12.2023:  Ausfallbemerkung nur nach dem Einloggen sichtbar.
iCalendar Export Sa. 10:00 bis 17:00 Einzeltermin am 09.12.2023 Hs 52 / Burgtheater - KC.52.1.23 (Theatermediothek/Seminarraum) Raumplan       09.12.2023:  Ausfallbemerkung nur nach dem Einloggen sichtbar.
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Fr. 16:00 bis 18:00 Einzeltermin am 15.12.2023 Hs 52 / Burgtheater - KC.52.1.01 (großer Seminarraum im Theaterneubau) Raumplan        
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Sa. 10:00 bis 17:00 Einzeltermin am 16.12.2023 Hs 52 / Burgtheater - KC.52.1.01 (großer Seminarraum im Theaterneubau) Raumplan        
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Fr. 16:00 bis 18:00 Einzeltermin am 12.01.2024 Hs 52 / Burgtheater - KC.52.1.23 (Theatermediothek/Seminarraum) Raumplan        
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Sa. 10:00 bis 17:00 Einzeltermin am 13.01.2024 Hs 52 / Burgtheater - KC.52.1.23 (Theatermediothek/Seminarraum) Raumplan        
Gruppe 1-Gruppe:


Zugeordnete Personen
Kontaktperson (durchführend) Zuständigkeit
Simons, Marie-Charlotte verantwortlich und durchführend
Weitere Person Zuständigkeit
Krankenhagen, Stefan, Professor Dr. verantwortlich, nicht durchführend
LSF - Module
Modulkürzel Modultitel
KWPK-AM2 BA KuWi AM Kulturwiss./Pop.Kultur, TM 2: Ästhetische Verfahrensweisen, Kulturtechniken und mediale, theatrale, musikalische Präsentationen
KWPK-AM3 BA KuWi AM Kulturwiss./Pop.Kultur, TM 3: Kulturgeschichte / Populäre Kultur / Kulturphilosophie
KW-AM4Ueb AM Kulturwiss./Pop.Kultur, TM 4: Übung (Studienbeginn ab 1.10.17): Beobachtung u ästh. Verarbeitung popkultur., massenmed. Prozesse u Phänomene
KTTP-aPPK3 Zeitgen PuD, Übung / Seminar / Exkursion: Ästhetischen Praktiken in Pop und Konsum
KTTP-aPPK4 Nur StO 21.02.23 TD Übung / Exkursion: Ästhetischen Praktiken in Pop und Konsum
KTTP-ZSPuK Zeitgen PuD, Seminar: Zeitgenössische Strömungen der Pop- und Konsumkultur
0ERA-6LP Veranstaltungen mit 6 Credits f. ausl. Programmstud. (ERASMUS)
MKGT-Th231 SB 2, Teilmodul 2.3.1: Inszenierung als transdisziplinäre Praxis des Theaters
MKGT-Th232 SB 2, Teilmodul 2.3.2: Transdisziplinäre Formate und Verfahren im Theater
Zuordnung zu Einrichtungen
Inst. für Medien, Theater und Populäre Kultur
Inhalt
Bemerkung

Studienleistungist die aktive Teilnahme an den Sitzungen des Blockseminars, das Anfertigen eines Erfahrungsprotokolls (1-1,5 Seiten) sowie ein kurzes Show & Tell zu einer der Sitzungen.

Ein Modulabschluss kann in Form einer mündlichen Prüfung oder einer Hausarbeit erfolgen.

Lerninhalte

Pen-&-Paper-oder Tabletop-Rollenspiele (TTRPG) sind nicht leicht zu vermitteln. Es
handelt sich hierbei weder um Computer- oder Brettspiele noch um
Rollenspiele im Sinne des Live-Action-Roleplaying (LARP) oder Cosplay.
Pen-&-Paper-Rollenspiele beschreiben eine Spielform, die an einem
Tisch mit Stiften, Papier und Würfeln gespielt wird. Sie kombinieren
narrative Strategien, das Beschreiben und Erzählen eigener Handlungen,
mit dem improvisierten Ausspielen fiktiver Charaktere und dem
Glücksprinzip des Würfelns. Zwar sind Pen-&-Paper-Rollenspiele wie
„Dungeons & Dragons“, etwa durch die vierte Staffel der
Netflix-Serie „Stranger Things“, mittlerweile im Mainstream ein Begriff
geworden, aber sie werden nach wie vor gerne als „nerdiger“ Zeitvertreib
abgetan – nicht zuletzt auch von einer (kultur)wissenschaftlichen
Forschung. 

Das Blockseminar wird sich mit der Entwicklung von Spielen wie „Dungeons
& Dragons“  und „Das Schwarze Auge“ auseinandersetzen. Diese wurden,
wie für Phänomene der Populären Kultur nicht unüblich, in ihren
Ursprüngen nicht nur misstrauisch beäugt, sondern sollten als
„satanische Rituale“ verurteilt und verboten werden. Außerdem wird eine
Auseinandersetzung mit den performativen, den narrativen und
spielwissenschaftlichen Grundstrukturen der Pen-&-Paper-
Rollenspiele stattfinden. Die TTRPGs sollen von den
Seminarteilnehmer*innen als spezifische Unterhaltungsform der Populären
Kultur in Theorie und eigener Spielpraxis befragt werden.


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2023/24 , Aktuelles Semester: SoSe 2024
Impressum      Datenschutzerklärung     Datenschutz      Datenschutzerklärung     Erklärung zur Barrierefreiheit