Wenn Sie diesen Text sehen, ist auf ihrem Gerät noch nicht das neue Layout geladen worden. Bitte laden Sie diese Seite neu (ggf. mit gedrückter 'Shift'- oder 'Alt'-Taste) oder in einem 'privaten Fenster'.
Weitere Hinweise unter https://www.uni-hildesheim.de/wiki/lsf/faq/fehler.im.layout.

Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
  1. SucheSuchen         
  2. SoSe 2024
  3. Hilfe
  4. Sitemap
Switch to english language
Startseite    Anmelden     

Praktiken des Unsinns - Einzelansicht

Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Learnweb   Logo Learnweb
Veranstaltungsnummer 0723 Kurztext
Semester WiSe 2023/24 SWS 2
Erwartete Teilnehmer/-innen 15 Max. Teilnehmer/-innen 15
Rhythmus i.d.R. jedes Semester Studienjahr / Zielgruppe Master-Studierende (für Bachelor-Studierende geöffnet)
Credits 3 Anmeldung Anmeldepflicht , Vergabe: Manuell (?)
Hyperlink   Evaluation Ja - Präsenzveranstaltung
Sprache deutsch
Keine Anmeldefrist
Termine Gruppe: 1-Gruppe iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum (mögliche Änderungen beachten!) Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Do. 16:00 bis 18:00 c.t. wöchentlich Hs 27 / Ackerpferdestall - KC.27.1.03 (großer Seminarraum) Raumplan        
Gruppe 1-Gruppe:


Zugeordnete Personen
Kontaktperson (durchführend) Zuständigkeit
Drosch, Ludwig , M.A. verantwortlich und durchführend
Weitere Person Zuständigkeit
Learnwebbearbeitung,  nicht durchführend, nicht verantwortlich
Studiengänge
Abschluss Studiengang Semester ECTS Kontingent
Bachelor B.A. Philosophie-Künste-M
Master M.A. Phil.u.Künste interk
LSF - Module
Modulkürzel Modultitel
PH-AM BA H+NF (Phil) Aufbaumodul
MPH-ZWS MA H+NF (Phil) Zeichen und Wirklichkeit (S)
PH-Vert BA H (Phil) Vertiefungsmodul Philosophie BA PKM
MPH-PdKS MA H+NF Philosophie der Künste (S)
MPI-EuPS MA H+NF Ethik und Politik (S)
PH-KMS (Phil+) Kultur und Medien (S)
PH-WKS (Phil+) Wahrnehmung und Künste (S)
PH-TPS (Phil+) Texte und Positionen (S)
MPH-PdKV MA H+NF Philosophie der Künste (V)
MPH-ZWV MA H+NF (Phil) Zeichen und Wirklichkeit (V)
PH-Aesth2 Modul 5 (BA H): Ästhetik (2SWS)
PH-AesthN Modul Ästhetik (LSKJ/SK)
PH-KMV (Phil+) Kultur und Medien (V)
PH-KuM2 Modul 6 (BA H): Kultur- und Medienphilosophie (2SWS)
PH-KuMN Modul Kultur- und Medienphilosophie (LSKJ/SK)
PH-TPV (Phil+) Texte und Positionen (V)
PH-TUP2 Modul 7 (BA H): Texte und Positionen (2SWS)
PH-WKV (Phil+) Wahrnehmung und Künste (V)
PKI-Aesth MA H PKI-Modul: Ästhetik
PKI-PraPh MA H PKI-Modul: Praktische Philosophie
PKI-ThePh MA H PKI-Modul: Theoretische Philosophie
PKI-Vert MA H PKI Stb. 4, MA FB 2: Wahlmodul / freies Vertiefungsmodul (3 LP)
PH-TuPN Texte und Positionen (LSKJ/SK)
MPI-EuPV MA H+NF Ethik und Politik (V)
Zuordnung zu Einrichtungen
Inst. für Philosophie
Inhalt
Literatur

keine Lektüre zur Vorbereitung notwendig, aber für einen Eindruck einige Referenzen:

Gilles Deleuze – Logik des Sinns Jean-Jacques Lecercle – Philosophy of Nonsense: The Intuitions of Victorian Nonsense Literature.

Hans Richter – Dada: Kunst und Anti-Kunst Clément Rosset – Idiotie Dogen – Fukanzazengi Victor Sogen Hori – Sitting with Koans John Dewey – Art as Experience

Bemerkung

Teilnahmeleistung („Studienleistung“): 1x kurzer Diskussionsimpuls / Lektüreeindruck zu Beginn der Sitzung oder 2x schriftliche Reflexion (halbe Seite) zum Text der Sitzung + regelmäßige Teilnahme

Angebotene Prüfungsformen: Hausarbeit nach vorheriger Einreichung eines knappen Exposés (halbe Seite mit Idee und evtl. Literaturangaben)

 

 Erste Seminarstunde: Donnerstag, 02.11.2023

Lerninhalte

In diesem Seminar soll den Fragen nachgegangen werden, in welchen Gefügen und Verhältnissen Unsinn geschieht, wie er sich praktizieren lässt und welche Wirkungen er birgt. Dabei sollen philosophisch-begriffliche Untersuchung und konkrete Praktiken in enge Verbindung gebracht werden. Unsinnserfahrungen stellen eine ausgezeichnete Herausforderung für Denken wie Praxis dar; umgekehrt ist ihre Produktion eine anspruchsvollere Kunst, als es zuerst scheinen könnte. Das Seminar ist in drei Blöcke strukturiert: 1. Exemplarische Unsinnspraktiken (verknüpft mit ersten Konzeptualisierungen); 2. Eine kleine Auswahl an Texten, die sich aus verschiedenen phil. Winkeln dem Thema annähern; 3. Eine Betrachtung der zen-buddhistischen Meditations- und Koan-Praxis als besonders intensivierter Unsinnspraktiken mit ethischer Ausrichtung.

Insgesamt soll das Seminar eine angemessene rhythmische Balance zwischen Lust und Faszination am Unsinn sowie reflexiver Distanznahme finden, die für die Erforschung dieses eigentümlichen Gegenstands vonnöten ist.


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2023/24 , Aktuelles Semester: SoSe 2024
Impressum      Datenschutzerklärung     Datenschutz      Datenschutzerklärung     Erklärung zur Barrierefreiheit