Wenn Sie diesen Text sehen, ist auf ihrem Gerät noch nicht das neue Layout geladen worden. Bitte laden Sie diese Seite neu (ggf. mit gedrückter 'Shift'- oder 'Alt'-Taste) oder in einem 'privaten Fenster'.
Weitere Hinweise unter https://www.uni-hildesheim.de/wiki/lsf/faq/fehler.im.layout.

Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
  1. SucheSuchen         
  2. SoSe 2024
  3. Hilfe
  4. Sitemap
Switch to english language
Startseite    Anmelden     

Wissensarbeit und Kreativwirtschaft. Rahmenbedingungen, Lebensformen, Praxisperspektiven - Einzelansicht

Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Learnweb   Logo Learnweb
Veranstaltungsnummer 2041 Kurztext
Semester WiSe 2023/24 SWS
Erwartete Teilnehmer/-innen Max. Teilnehmer/-innen
Rhythmus Studienjahr / Zielgruppe Master-Studierende (für Bachelor-Studierende geöffnet)
Credits Anmeldung Anmeldepflicht , Vergabe: Manuell (?)
Hyperlink   Evaluation Ja - freie Gestaltung
Sprache deutsch
Keine Anmeldefrist
Termine Gruppe: 1-Gruppe iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum (mögliche Änderungen beachten!) Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Do. 14:00 bis 16:00 c.t. wöchentlich Hs 52 / Burgtheater - KC.52.1.01 (großer Seminarraum im Theaterneubau) Raumplan Hohnsträter     02.11.2023:  Ausfallbemerkung nur nach dem Einloggen sichtbar.
Gruppe 1-Gruppe:


Zugeordnete Person
Kontaktperson (durchführend) Zuständigkeit
Hohnsträter, Dirk, Dr. verantwortlich und durchführend
LSF - Module
Modulkürzel Modultitel
KWPK-AM1 AM Kulturwiss./Pop.Kultur, TM 1: Methoden der Kulturwissenschaften
KWPK-AM2 BA KuWi AM Kulturwiss./Pop.Kultur, TM 2: Ästhetische Verfahrensweisen, Kulturtechniken und mediale, theatrale, musikalische Präsentationen
KWPK-AM3 BA KuWi AM Kulturwiss./Pop.Kultur, TM 3: Kulturgeschichte / Populäre Kultur / Kulturphilosophie
MMED-SB311 Mastermodul 1 Gesch. massenmed. Inszen., TM 1: Massenmedialität und Popularität
MMED-SB322 Mastermodul 2 Verm. massenmed. Praxis, TM 2 (ab PO 2013): Vermittlung in Medien und Populärer Kultur
MMED-SB234 Mastermodul 3 Prakt. u. Techn. d. Insz., TM 4: Analyse von Inszenierungen
KTTP-ZSPuK Zeitgen PuD, Seminar: Zeitgenössische Strömungen der Pop- und Konsumkultur
KTTP-TPK Zeitgen PuD, Seminar: Theorien der Pop- und Konsumkultur Einführende Veranstaltungen zu zentralen Theorien, Begriffen und Figurationen der Pop- und Konsumkultur
KTTP-aPPK3 Zeitgen PuD, Übung / Seminar / Exkursion: Ästhetischen Praktiken in Pop und Konsum
KTTP-KulDi Zeitgen PuD, Seminar: Kulturen der Digitalität
KTTP-FdKr Zeitgen PuD, Seminar / Vorlesung: Formen der Kritik
KTTP-APoF3 Zeitgen PuD, Übung / Exkursion / Seminar: Ästhetische Praxis oder Formen der Kritik
3MFi-SB311 Med Transformationen KuG, Film / Populäre Kultur TM: Vorlesung/ Seminar
3MFi-SB321 Med Vermittlung KuG, Film / Populäre Kultur TM: Vorlesung/ Seminar
0ERA-6LP Veranstaltungen mit 6 Credits f. ausl. Programmstud. (ERASMUS)
Zuordnung zu Einrichtungen
Inst. für Medien, Theater und Populäre Kultur
Inhalt
Bemerkung

Studienleistung: schriftliche Ausarbeitung, Prüfungsleistung gemäß Prüfungsordnung

Lerninhalte

Die gar nicht mal so alten Utopien unabhängiger Wissens- und Kreativarbeit stehen auf dem Prüfstand. Versprachen der „long tail“ (Chris Anderson 2004) und „1000 true friends“ (Kevin Kelly 2008) die Disruption einer zuvor von Gatekeepern und Konzernen geprägten Kulturökonomie, so macht sich zahlreiche Kickstarter-Kampagnen später Ernüchterung breit. Ruiniert künstliche Intelligenz die Geisteswissenschaft als Beruf? Sind soziale Medien als Marketinginstrument nach Twitter endgültig diskreditiert? Zeichnen sich durch Unternehmen wie Substack neue Monopolisierungstendenzen im Online-Journalismus ab, bei der in den Worten von Nathan J. Robinson gilt, that „the truth is paywalled but the lies are free“?

Das Seminar analysiert den aktuellen Strukturwandel der Wissens- und Kreativwirtschaft und beobachtet dabei nicht nur negative Entwicklungen. Trends wie der „constructive journalism“ und das Aufblühen unabhängiger Podcasts sollen ebenfalls in den Blick kommen. Wir schauen uns an, welche Geschäftsmodelle jenseits von „venture capital backed start-ups“ existieren und welche Lebensformen damit verbunden sind.

Neben einschlägigen Texten und Recherchen im Netz werden im Seminar auch Gäste aus der Praxis zu Wort kommen.

Eine Veranstaltung für alle, die ihren Platz in der „content“ und „creator economy“ suchen. Studienleistung: ein kulturwissenschaftlich informierter „business plan“.

Zielgruppe

Masterstudierende sowie Bachelorstudieremde ab dem dritten Semester.


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2023/24 , Aktuelles Semester: SoSe 2024
Impressum      Datenschutzerklärung     Datenschutz      Datenschutzerklärung     Erklärung zur Barrierefreiheit