Wenn Sie diesen Text sehen, ist auf ihrem Gerät noch nicht das neue Layout geladen worden. Bitte laden Sie diese Seite neu (ggf. mit gedrückter 'Shift'- oder 'Alt'-Taste) oder in einem 'privaten Fenster'.
Weitere Hinweise unter https://www.uni-hildesheim.de/wiki/lsf/faq/fehler.im.layout.

Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
  1. SucheSuchen         
  2. SoSe 2024
  3. Hilfe
  4. Sitemap
Switch to english language
Startseite    Anmelden     

Antidiskriminierungsrecht - Einzelansicht

Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Learnweb   Logo Learnweb
Veranstaltungsnummer 1531 Kurztext
Semester WiSe 2023/24 SWS
Erwartete Teilnehmer/-innen 30 Max. Teilnehmer/-innen 30
Rhythmus Studienjahr / Zielgruppe
Credits Anmeldung Anmeldepflicht , Vergabe: Automatisch(Fachsemesterpriorität) (?)
Hyperlink   Evaluation Ja - freie Gestaltung
Sprache deutsch
Anmeldefristen Anmeldung (Einzelvergabe) 13.09.2023 - 26.10.2023 23:59:59

Anmeldepflicht
Anmeldung zweite Runde (Einzelvergabe) 28.10.2023 - 02.11.2023 23:59:59

Anmeldepflicht
Abmeldung VL-Ende 28.10.2023 - 16.02.2024 23:59:59

Anmeldepflicht
Termine Gruppe: 1-Gruppe iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum (mögliche Änderungen beachten!) Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Do. 14:00 bis 16:00 c.t. wöchentlich Altbau Bühler-Campus - BC.L.0.73 (Seminarraum Sozialpädagogik) Raumplan        
Gruppe 1-Gruppe:


Zugeordnete Person
Kontaktperson (durchführend) Zuständigkeit
Kasim-Intizamoglu, Ceren, Dr. verantwortlich und durchführend
Studiengänge
Abschluss Studiengang Semester ECTS Kontingent
Bachelor B.A. Sozial-/Organisatpäd
LSF - Module
Modulkürzel Modultitel
BSOP-M132 Modul 13, TM: Vertiefungsgebiet freier Wahl
Zuordnung zu Einrichtungen
Inst. für Sozial- und Organisationspädagogik
Inhalt
Literatur

Fredman:
Discrimination Law, Clarendon Law, Oxford University Press, Series, 2023.
 
Däubler / Beck: Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz,
Nomos Kommentar, 2022.
 

 

Bemerkung

Der Lehrstoff wird auf Englisch vermittelt, die Teilnehmende können sich aber auf Englisch und/oder Deutsch ausdrücken. Die Teilnehmende werden NICHT nach ihren Sprachkenntnissen benotet, sondern nach ihrer aktiven Teilnahme und der Qualität ihrer erbrachten Studienleistungen.

The language of instruction is English, but participants can express themselves in both English and German. Participants are NOT graded on their language skills, but on their active participation and the quality of their academic performance.

Lerninhalte

Die Teilnehmende haben im Seminar die Möglichkeit, sich intensiver mit dem Thema Antidiskriminierungsrecht auseinanderzusetzen. Sie können rechtliche Entscheidungsgrundlagen und Ermessensspielräume des Handelns abschätzen und für die professionelle Gestaltung ihrer Arbeit im sozialen Dienstleistungsbereich nutzen. Im Rahmen des Seminars werden die bedeutendsten Ansätze des Antidiskriminierungsrechts untersucht. Durch die Auseinandersetzung mit den historischen und theoretischen Grundlagen des Antidiskriminierungsrechts sowie dessen rechtliche Anwendung anhand internationaler Rechtsnormen und das deutsche Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz soll die alltägliche Relevanz  des Antidiskriminierungsrechts für die professionelle Gestaltung der Arbeit im sozialen Dienstleistungsbereich anhand von Fallbeispielen verdeutlicht werden. Das Hauptziel des Seminars ist es, das Bewusstsein für die Rechte zu schärfen, und es wird durch die Analyse von Fallbeispielen aus der Praxis erreicht werden, die die Auswirkungen des Antidiskriminierungsrechts aufzeigen.

In the seminar, participants have the opportunity to deal more intensively with the topic of anti-discrimination law. They will be able to assess the legal basis for decision-making and the discretionary scope of action and use it for the professional design of their work in the social service sector. The seminar will examine the most important approaches to anti-discrimination law. By exploring the historical and theoretical foundations of anti-discrimination law as well as its legal application on the basis of international legal norms and the German General Equal Treatment Act, the day-to-day relevance of anti-discrimination law for the professional design of work in the social service sector will be clarified by means of case studies. The main aim of the seminar is to raise awareness of the rights and it will be achieved by analyzing case studies from practice that show the impact of anti-discrimination law.

 

Zielgruppe

Dieses Seminar richtet sich an Personen, die mit Menschen arbeiten oder zukünftig arbeiten werden, die einem erhöhten Diskriminierungsrisiko ausgesetzt sind. Es richtet sich auch an alle, die sich am Arbeitsplatz diskriminiert fühlen oder Befürchtungen haben, in Zukunft diskriminiert zu werden. Ebenso an all jene, die ein Interesse daran haben, sich intensiver mit dem Thema Diskriminierung auseinanderzusetzen oder sich aktiv gegen Diskriminierung einzusetzen.

This Seminar is aimed at people who work or will in the future work with people who are at increased risk of discrimination. It is also aimed at anyone who feels discriminated against in the workplace or has fears of being discriminated against in the future. Likewise, to all those who have an interest in dealing more intensively with the issue of discrimination or who actively campaign against discrimination.


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2023/24 , Aktuelles Semester: SoSe 2024
Impressum      Datenschutzerklärung     Datenschutz      Datenschutzerklärung     Erklärung zur Barrierefreiheit