Wenn Sie diesen Text sehen, ist auf ihrem Gerät noch nicht das neue Layout geladen worden. Bitte laden Sie diese Seite neu (ggf. mit gedrückter 'Shift'- oder 'Alt'-Taste) oder in einem 'privaten Fenster'.
Weitere Hinweise unter https://www.uni-hildesheim.de/wiki/lsf/faq/fehler.im.layout.

Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
  1. SucheSuchen         
  2. SoSe 2024
  3. Hilfe
  4. Sitemap
Switch to english language
Startseite    Anmelden     

Buddhistische Philosophie: Metaphysik, Epistemologie, Praxis - Einzelansicht

Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Learnweb   Logo Learnweb
Veranstaltungsnummer 0728 Kurztext
Semester WiSe 2023/24 SWS 2
Erwartete Teilnehmer/-innen 30 Max. Teilnehmer/-innen 30
Rhythmus i.d.R. jedes Semester Studienjahr / Zielgruppe Master-Studierende (für Bachelor-Studierende geöffnet)
Credits 3 Anmeldung Anmeldepflicht , Vergabe: Manuell (?)
Hyperlink   Evaluation Ja - digitale Veranstaltung
Sprache deutsch
Anmeldefristen Anmeldung (Einzelvergabe) 13.09.2023 - 26.10.2023 23:59:59

Anmeldepflicht
Abmeldung VL-Ende 28.10.2023 - 16.02.2024 23:59:59

Anmeldepflicht
Termine Gruppe: 1-Gruppe iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum (mögliche Änderungen beachten!) Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Do. 16:00 bis 18:00 c.t. wöchentlich Hs 50 / Hohes Haus - KC.50.2.02 (Hohes Haus - großer Seminarraum) Raumplan Krings  

Ausweich bei schönem Wetter

 
Gruppe 1-Gruppe:


Zugeordnete Personen
Kontaktperson (durchführend) Zuständigkeit
Krings, Leon , M.A. verantwortlich und durchführend
Weitere Person Zuständigkeit
Learnwebbearbeitung,  nicht durchführend, nicht verantwortlich
Studiengänge
Abschluss Studiengang Semester ECTS Kontingent
Bachelor B.A. Kreatives Schreiben
Bachelor B.A. Kulturwissensch./äP.
Bachelor BeglFa Philosophie
Bachelor NbFa Philosophie
Bachelor Philosophie
Bachelor Philosophie
Polyvalenter Zwei-Fächer-Bachelor individuell Philosophie (WPF/ErgF)
Polyvalenter Zwei-Fächer-Bachelor Studienvariante: English Applied Linguistics Philosophie (ErgF)
Polyvalenter Zwei-Fächer-Bachelor Philosophie (WPF)
LSF - Module
Modulkürzel Modultitel
PKI-MetiPh MA H PKI-Modul: Methoden interkulturellen Philosophierens
PH-Vert BA H (Phil) Vertiefungsmodul Philosophie BA PKM
PH-AM BA H+NF (Phil) Aufbaumodul
MPI-MiPV MA H+NF Methoden interkulturellen Philosophierens (V)
MPI-MiPS MA H+NF Methoden interkulturellen Philosophierens (S)
PH-KMS (Phil+) Kultur und Medien (S)
PH-KMV (Phil+) Kultur und Medien (V)
PH-KuM2 Modul 6 (BA H): Kultur- und Medienphilosophie (2SWS)
PH-KuMN Modul Kultur- und Medienphilosophie (LSKJ/SK)
PH-TPS (Phil+) Texte und Positionen (S)
PH-TPV (Phil+) Texte und Positionen (V)
PH-TUP2 Modul 7 (BA H): Texte und Positionen (2SWS)
PH-TuPN Texte und Positionen (LSKJ/SK)
PKI-PraPh MA H PKI-Modul: Praktische Philosophie
PKI-ThePh MA H PKI-Modul: Theoretische Philosophie
PKI-Vert MA H PKI Stb. 4, MA FB 2: Wahlmodul / freies Vertiefungsmodul (3 LP)
MPH-ZWS MA H+NF (Phil) Zeichen und Wirklichkeit (S)
MPH-ZWV MA H+NF (Phil) Zeichen und Wirklichkeit (V)
MPI-EuPS MA H+NF Ethik und Politik (S)
MPI-EuPV MA H+NF Ethik und Politik (V)
KTTP-KpkP3 Zeitgen PuD, Übung / Seminar / Exkursion: Kulturpolitisches und/oder künstlerisches Projekt
KTTP-MDGT Zeitgen PuD, Seminar: Praktische künstlerische u/o kulturpolitische Anwendung und Reflexion der Methoden von Diversität, Globalität und Transkulturalität
KTTP-TMDGT Zeitgen PuD, Seminar / Vorlesung: Transdisziplinäre Einführung in die Theorien und Methoden von Diversität, Globalität und Transkulturalität
Zuordnung zu Einrichtungen
Inst. für Philosophie
Inhalt
Literatur

Edelglass, William / Garfield, Jay L.: Buddhist Philosophy: Essential Readings. Oxford: Oxford University Press, 2009.

Nagarjuna: Die Philosophie der Leere: Nagarjunas Mulamadhyamaka-Karikas. Übers. des buddhistischen Basistextes mit kommentierenden Einführungen, Wiesbaden: Harrassowitz, 2005.

 

Bemerkung

Unbenoteter Schein: Regelmäßige Teilnahme und kurze schriftliche Leistung oder Referat.
Benoteter Schein: Schriftliche Hausarbeit.

Details zu den Studienleistungen werden im Seminar und im Learnweb bekanntgegeben.

Lerninhalte

Die buddhistische Philosophie entwickelt sich zunächst in Indien im Anschluss an die Lehren des historischen Buddha Siddhartha Gautama (6./5. Jh. v.u.Z.) als ein Gegenentwurf zu den "orthodoxen" Schulen der indischen Philosophie, indem sie deren Grundannahmen kritisch hinterfragt. So geht der Buddhismus nicht wie die orthodoxe indische Philosophie von einem substanziellen Selbst (atman) aus, sondern nimmt vielmehr an, dass sowohl das menschliche Subjekt als auch alle gegenständlichen Phänomene von einer Ich- bzw. Substanzlosigkeit geprägt sind, die als "Leerheit" bezeichnet wird. Dabei bleibt allerdings wie bei anderen indischen Lehren die soteriologische Ausrichtung auf eine Befreiung des Menschen aus einer von Leid bzw. Frustration (duḥkha) geprägten Daseinsform zentral, sodass nicht nur die ethische Lebensform und die meditative Praxis, sondern auch die theoretische Philosophie als ein Mittel zu diesem Zweck betrachtet werden kann. Dabei spielt vor allem die Auslegung der Leerheit und der mit ihr verbundenen Vorstellung eines relationalen Entstehens aller Wesen und Dinge in wechselseitiger Abhängigkeit eine zentrale Rolle, was sich in metaphysischen, epistemologischen und praktischen Ansätzen der buddhistischen Philosophie widerspiegelt.

Im Seminar verfolgen wir die Entwicklung der buddhistischen Philosophie anhand der Lektüre verschiedener Texte aus Indien, China und Japan. Zudem werden wir uns mit der Bedeutung der Praxis für die Realisierung dieser philosophischen Ansätze widmen, indem wir die Meditation und die Rezitation von Sutren als praktische Elemente in das Seminar einbeziehen.

Englische Sprachkenntnisse werden vorausgesetzt.


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2023/24 , Aktuelles Semester: SoSe 2024
Impressum      Datenschutzerklärung     Datenschutz      Datenschutzerklärung     Erklärung zur Barrierefreiheit