Wenn Sie diesen Text sehen, ist auf ihrem Gerät noch nicht das neue Layout geladen worden. Bitte laden Sie diese Seite neu (ggf. mit gedrückter 'Shift'- oder 'Alt'-Taste) oder in einem 'privaten Fenster'.
Weitere Hinweise unter https://www.uni-hildesheim.de/wiki/lsf/faq/fehler.im.layout.

Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
  1. SucheSuchen         
  2. SoSe 2024
  3. Hilfe
  4. Sitemap
Switch to english language
Startseite    Anmelden     

Voice over - Vocalperformance, Sprechstücken, Lautpoesie - Einzelansicht

Grunddaten
Veranstaltungsart Übung
Veranstaltungsnummer 2185 Kurztext
Semester SoSe 2023 SWS
Erwartete Teilnehmer/-innen 15 Max. Teilnehmer/-innen 15
Rhythmus i.d.R. jedes Semester Studienjahr / Zielgruppe
Credits 3 bzw. 4 Anmeldung Anmeldepflicht , Vergabe: Manuell (?)
Hyperlink   Evaluation Ja - digitale Veranstaltung
Sprache deutsch
Anwesenheitspflicht Ja (max. 2 Fehltermine) (?)
Keine Anmeldefrist
Termine Gruppe: 1-Gruppe iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum (mögliche Änderungen beachten!) Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Do. 16:15 bis 19:00 14-täglich 13.04.2023 bis 13.07.2023  Gebäude E (Hauptcampus) - HC.E.-1.18 (Studiobühne 1) Raumplan         15
Einzeltermine ausblenden
iCalendar Export
Sa. 10:00 bis 18:00 Einzeltermin am 01.07.2023 Gebäude E (Hauptcampus) - HC.E.-1.18 (Studiobühne 1) Raumplan        
Einzeltermine:
  • 01.07.2023
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Sa. 10:00 bis 18:00 Einzeltermin am 01.07.2023 Hs 27 / Ackerpferdestall - KC.27.0.03 (Musik - großer Seminarraum) Raumplan        
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Sa. 10:00 bis 18:00 Einzeltermin am 01.07.2023 Hs 27 / Ackerpferdestall - KC.27.0.01 (Musik - Seminarraum) Raumplan        
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
So. 10:00 bis 18:00 Einzeltermin am 02.07.2023 Hs 27 / Ackerpferdestall - KC.27.0.03 (Musik - großer Seminarraum) Raumplan        
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
So. 10:00 bis 18:00 Einzeltermin am 02.07.2023 Hs 27 / Ackerpferdestall - KC.27.0.01 (Musik - Seminarraum) Raumplan        
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
So. 10:00 bis 18:00 Einzeltermin am 02.07.2023 Gebäude E (Hauptcampus) - HC.E.-1.18 (Studiobühne 1) Raumplan        
Gruppe 1-Gruppe:


Zugeordnete Person
Kontaktperson (durchführend) Zuständigkeit
Rebstock, Matthias, Professor Dr. verantwortlich und durchführend
LSF - Module
Modulkürzel Modultitel
MUSX-EnLe Modul X, TM: Ensembleleitung/Ensemblepraxis
MUSX-EnsPr Modul X, TM: Musikpraxis in Ensembles
KTh-EinsGÜ Übung: Einführung in die szenischen Grundlagen / in das szenische Arbeiten
KTh-TuaKUD Übung (Theater und die anderen Künste / Digitalität)
MTHE-S313 Mastermodul 1 Prod. u Refl. von Inszen., TM 3: Übung: Produktion von Inszenierungen
KThX-GWTÜ Übung (Gegenwartstheater)
MKMU-S31a3 Studienbereich 3: Modul 1a, TM 3: Übung Praktische Ansätze der Musikvermittlung
MUSX-UEB Modul X, TM : Übung in Verbindung mit einer LV
MKMU-SB232 Studienbereich 2: Modul 3, TM 2: Konzeption-Recherche-Dramaturgie-Probe
SKMu-szenM TM: Formen szenischer Musik
Zuordnung zu Einrichtungen
Inst. für Musik und Musikwiss.
Inhalt
Bemerkung

genaue Termine:

13.4.

27.4.

11.5.

8.6.

22.6.

Probenwochenende 1./2.7. (genaue Probentermine müssen für die einzelnen Performances dann vereinbart werden)

6.7.

7.7. Aufbau, Einrichtung, Durchlaufproben

8.7. Aufführung Rasselmania Hildesheim

Lerninhalte

In der Übung sollen szenische Fassungen sowohl von Vocalstücken aus dem Bereich des experimentellen Musiktheaters als auch aus den Bereichen von Sprechpartituren, lautpoesie und konkreter Poesie entstehen. Ausgangspunkt sind die "Récitations pour voix seule" von Georges Aperghis und "S-O-S" von Jaques Demierre. Es können auch eigene Stücke entstehen oder mit Elektronik gearbeitet werden, z.B. auf der Grenze zu Rap oder Hip Hop. Eine Inspirationsquelle ist die Inszenierung "Murmel Murmel" von Herbert Fritsch.

Die entstandenen Performances sollen in einem größeren Konzert in Kooperation mit vokalen und Impro-Projekten von Jan Hellwig und der Übung Impro-Ensemble in der ehemaligen Tresorfabrik der "Rasselmania" räumlich installiert und aufgeführt werden. Hier das für beide Übungen gemeinsame Konzept, von dem wir ausgehen werden:

Voice Over – Konzeptentwurf

Das Voice Over ist zunächst ein Prinzip der Studiotechnik des Hörfunks und beim Film:
eine Stimme wird über eine andere gelegt. Entweder dieselbe Stimme, die noch einmal aufgenommen wird, oder eine andere Stimme, wie bei Synchronstimmen. In jedem Fall wird die für unser Verständnis von Individuum und Subjekt elementare Einheit von Stimme und Körper aufgetrennt und eine neue, medial vermittelte Identität konstruiert, eine Art Doppelgänger:in.

Das Projekt Voice Over geht von diesem Phänomen aus und experimentiert mit den musikalischen und technischen Verfahren, die hier im Spiel sind: Überlagerungen, Verdopplungen, Vervielfachungen, Schichtungen, synchrone und asynchrone Verläufe, Reibungen, Verschiebungen, Verfremdungen. Dabei können all diese Verfahren auf Stimmen im umfassenden Sinn angewandt werden, also auf vokale und instrumentale Stimmen oder beides.

Im Projekt Voice over arbeiten die Ensembles aus der Übung Voice over und aus der Übung ImproEnsemble mit den möglichen Parametern sowohl an eigenen Konzepten, bzw. Stücken, als auch an gemeinsamen und verstehen sich so als jeweiliges Voice Over der anderen, auch im Dialog mit weiteren mitwirkenden Gästen.

Die Ergebnisse werden am 8.7. in einer Raumbespielung, die speziell für den Ort „Rasselmania“ entwickelt wird, präsentiert.

Leitung: Jan Hellwig und Matthias Rebstock

 



Diese Übung gehört zu folgender Veranstaltung
Nr. Beschreibung SWS
2160 Vokale Improvisation 2

Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SoSe 2023 , Aktuelles Semester: SoSe 2024
Impressum      Datenschutzerklärung     Datenschutz      Datenschutzerklärung     Erklärung zur Barrierefreiheit