Wenn Sie diesen Text sehen, ist auf ihrem Gerät noch nicht das neue Layout geladen worden. Bitte laden Sie diese Seite neu (ggf. mit gedrückter 'Shift'- oder 'Alt'-Taste) oder in einem 'privaten Fenster'.
Weitere Hinweise unter https://www.uni-hildesheim.de/wiki/lsf/faq/fehler.im.layout.

Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
  1. SucheSuchen         
  2. SoSe 2024
  3. Hilfe
  4. Sitemap
Switch to english language
Startseite    Anmelden     

Theorien der Inszenierung / Theories of Intermedia and Interarts - Einzelansicht

Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar
Veranstaltungsnummer 2084 Kurztext
Semester SoSe 2023 SWS
Erwartete Teilnehmer/-innen 20 Max. Teilnehmer/-innen
Rhythmus Studienjahr / Zielgruppe Ausschließlich Master-Studierende
Credits Anmeldung Anmeldepflicht , Vergabe: Manuell (?)
Hyperlink   Evaluation Ja - Präsenzveranstaltung
Keine Anmeldefrist
Termine Gruppe: 1-Gruppe iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum (mögliche Änderungen beachten!) Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Mi. 10:00 bis 12:00 wöchentlich Moltkestraße - MO Kunst Raumplan Diekmann ,
Scheid
     
Gruppe 1-Gruppe:


Zugeordnete Personen
Kontaktpersonen (durchführend) Zuständigkeit
Diekmann, Stefanie, Professorin Dr. verantwortlich und durchführend
Scheid, Torsten, Dr. verantwortlich und durchführend
Studiengänge
Abschluss Studiengang Semester ECTS Kontingent
Master M.A.Insz.d.Künste u.d.Me.
LSF - Module
Modulkürzel Modultitel
MIKM-SB222 Studienbereich 2: Modul 2 Insz. d. Gegenw., TM 2: Theorien der Inszenierung
Zuordnung zu Einrichtungen
Inst. für Medien, Theater und Populäre Kultur
Inst. für Bildende Kunst und Kunstwiss.
Inhalt
Literatur

Lektüre: Wird zu Beginn der Vorlesungszeit bekannt gegeben.

 

Bemerkung

Studienleistung: regelmäßige Teilnahme (maximal zwei Fehltermine); gute Textvorbereitung; Beitrag in Form eines Kurzreferats zu einem Fallbeispiel der Intermedialiät..

Prüfungsleistung: Vortrag auf den Mastertagen oder Hausarbeit bis zum 30. September 2023.

Voraussetzungen

Voraussetzung für die Anrechnung des Tandem-Seminars ist neben dem Kurzreferat der regelmäßige Besuch der Veranstaltungen (nicht mehr als zwei Fehltermine) und die engagierte Beteiligung an den Seminargesprächen.

Lerninhalte

Das MA-Tandemseminar "Intermedialität" untersucht Theorien, Positionen und Fallbeispiele im Spektrum intermedialer Praktiken in wechselnder Perspektive. Zentrales Anliegen ist dabei der Versuch, theoretisch Reflexionen über das Konzept der Intermedialität so zu erschließen, dass sie zu konkreten Praktiken und Positionen in Beziehung gesetzt werden können - und vice versa.

Den Schwerpunkten der beiden Dozierenden entsprechend stehen im Sommersemester 2023 die Beziehungen zwischen bildbasierten Künsten und Medien im Fokus. Berücksichtigt werden aber auch die Szenischen Künste sowie die Interaktion zwischen Bild und Sound im Musikvideo.

Im Rahmen dieses MA-Tandems sind mehrere Exkursionen nach Hamburg geplant, u.a. zum Festival "Theaterformen" sowie zur Kestner Gesellschaft oder zum Sprengel Museum. Ebenefalls geplant ist ein Gastvortrag zu einem intermedialen, künstlerisch-wissenschaftlichen Forschungsprojekt (Professorin Dr. Hilde van Gelder, Universität Leuven).

 

 

Zielgruppe

Das Tandem-Seminar kann ausschließlich von Masterstudierenden des Studiengangs IdKM besucht werden.


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SoSe 2023 , Aktuelles Semester: SoSe 2024
Impressum      Datenschutzerklärung     Datenschutz      Datenschutzerklärung     Erklärung zur Barrierefreiheit