Wenn Sie diesen Text sehen, ist auf ihrem Gerät noch nicht das neue Layout geladen worden. Bitte laden Sie diese Seite neu (ggf. mit gedrückter 'Shift'- oder 'Alt'-Taste) oder in einem 'privaten Fenster'.
Weitere Hinweise unter https://www.uni-hildesheim.de/wiki/lsf/faq/fehler.im.layout.

Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     

Digitale Vermittlungsräume – Erklärvideos als Untersuchungsgegenstand der Forschung - Einzelansicht

  • Funktionen (Veranstaltung):
  • Funktionen (Teilnehmer/-in):
  • Zur Zeit keine Anmeldung möglich
Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Learnweb   Logo Learnweb
Veranstaltungsnummer 4847 Kurztext
Semester WiSe 2022/23 SWS 2
Erwartete Teilnehmer/-innen Max. Teilnehmer/-innen 30
Rhythmus Studienjahr / Zielgruppe
Credits Anmeldung Anmeldepflicht , Vergabe: Automatisch(Fachsemesterpriorität) (?)
Hyperlink   Evaluation Ja - E-Learningbogen
Sprache deutsch
Anmeldefristen Anmeldung (m. Modulprio.)    13.09.2022 - 27.10.2022 23:59:59   
Abmeldung bis Ende 1. Woche    28.10.2022 - 04.11.2022 23:59:59   
Anmeldung zweite Runde (m. Modulprio.)    29.10.2022 - 03.11.2022 23:59:59   
Termine Gruppe: 1-Gruppe iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum (mögliche Änderungen beachten!) Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Di. 12:00 bis 14:00 c.t. wöchentlich Altbau Bühler-Campus - L 064 (Seminarraum) Raumplan Jeschke       30
Gruppe 1-Gruppe:
Zur Zeit keine Anmeldung möglich
Prüfungstermine
Semester Termin Prüfer/-in Parallelgruppe Datum Prüfungsform Beginn Anmeldefrist Ende Anmeldefrist Ende Abmeldefrist Infos zu Nachschreibterminen
WiSe 2022/23 01 Jeschke, Tanja 17.02.2023 Kursende 17.02.2023 17.02.2025


Zugeordnete Person
Kontaktperson (durchführend) Zuständigkeit
Jeschke, Tanja verantwortlich und durchführend
LSF - Module
Modulkürzel Modultitel
BLD-VM11 Vertiefungsmodul VM1.1 / 1.3: Seminar Sprache und kulturelle Praxis
BLD-VM2 Vertiefungsmodul II (nicht Lehramt): Sprache und kulturelle Praxis
Zuordnung zu Einrichtungen
Inst. für deutsche Sprache und Literatur
Inhalt
Literatur

Die vollständige Literatur wird am Anfang des Seminars bekannt gegeben.

Auswahl:

  • Beißwenger, Michael (2021): Digitalisierung der sprachlichen Bildung? – Neue Kommunikations- und Lernformen. In: Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung/Union der Deutschen Akademien der Wissenschaften (Hrg.): Die Sprache in den Schulen - eine Sprache im Werden. Dritter Bericht zur Lage der deutschen Sprache. Berlin: Erich Schmidt Verlag. S. 271–300.
  • Stukenbrock, Anja (2009): Herausforderungen der multimodalen Transkription: Methodische und theoretische Überlegungen aus der wissenschaftlichen Praxis. In: Birkner, Karin/Stukenbrock, Anja (Hrg.): Die Arbeit mit Transkripten in Fortbildung, Lehre und Forschung. Mannheim: Verlag für Gesprächsforschung, S. 144–169.
  • Vogt, Rüdiger (2016): Erklären. Gesprächsanalytische und fachdidaktische Perspektiven. 2. Auflage. Tübingen: Stauffenburg Verlag. (= Stauffenburg Linguistik, Band 52)
  • Wolf, Karsten D. (2015): Bildungspotenziale von Erklärvideos und Tutorials auf YouTube: audiovisuelle Enzyklopädie, adressatengerechtes Bildungsfernsehen, Lehr-Lern-Strategie oder partizipative Peer Education? In: Medien + Erziehung, 59(1), S. 30–36.

Die Bereitschaft zum vor- und nachbereitenden Lesen und Bearbeiten von Texten als auch die regelmäßige und aktive Teilnahme am Seminar werden vorausgesetzt. Es handelt sich um ein leseintensives Seminar.

Bemerkung

Der DaZ-Schein kann erworben werden.

Lerninhalte

Die Kultur der Digitalität (Stalder 2016) bringt veränderter Vermittlungsräume mit sich. Erklärvideos sind spätenstens seit der COVID-19-Pandemie nicht mehr als Lernmedium wegzudenken und nun auch Ziel deutschdidakitscher Forschung.

Im Rahmen dieses Seminars werden wir zum einen das Erklärens als sprachliche Handlung in digitalen Lehr-Lernsettings rekonstruieren und zum anderen am Beispiel von Erklärvideos vielfältige empirische Forschungsperspektiven ausloten. Das bedeutet, dass wir den Untersuchngsgegenstand Erklärvideo gesprächs- und medienlinguistisch genauer in den Blick nehmen und u.a. folgende Fragestellungen im Seminar bearbeiten: 

  • Wie werden eigentlich sprachliche Gegenstände erklärt bzw. vermittelt?
  • Welche multimodalen Elemente finden wir in Erklärvideos und wie wirken sie?
  • Welche Kommunikationsbedingungen gehen mit Erklärvideos einher?

Ein weiterer Bestandteil des Seminars ist das multimodale Transkribieren. Mithilfe multimodaler Transkriptie, die Sie selbst erstellen werden, können Sie dann Erklärvideos für z. B. Hausarbeiten und/oder Abschlussarbeiten aufbereiten, um diese anschließend zu analysieren.

Für die Teilnahme am Seminar sind Vorerfahrungen im Transkribieren sind nicht notwendig.


Strukturbaum
Die Veranstaltung wurde 4 mal im Vorlesungsverzeichnis WiSe 2022/23 gefunden:
Vertiefungsmodul  - - - 1
DaZ-Schein  - - - 2
Impressum      Datenschutzerklärung     Datenschutz      Datenschutzerklärung     Erklärung zur Barrierefreiheit