Wenn Sie diesen Text sehen, ist auf ihrem Gerät noch nicht das neue Layout geladen worden. Bitte laden Sie diese Seite neu (ggf. mit gedrückter 'Shift'- oder 'Alt'-Taste) oder in einem 'privaten Fenster'.
Weitere Hinweise unter https://www.uni-hildesheim.de/wiki/lsf/faq/fehler.im.layout.

Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
  1. SucheSuchen         
  2. SoSe 2022
  3. Hilfe
  4. Sitemap
Switch to english language
Startseite    Anmelden     

One Song to the tune of another - Songwriting und Arrangement in der Populären Musik - Einzelansicht

Grunddaten
Veranstaltungsart Übung Learnweb   Logo Learnweb
Veranstaltungsnummer 2184 Kurztext
Semester WiSe 2021/22 SWS 2
Erwartete Teilnehmer/-innen Max. Teilnehmer/-innen
Rhythmus Studienjahr / Zielgruppe Bachelor-Studierende (für Master-Studierende geöffnet)
Credits
Hyperlink   Evaluation Nein
Termine Gruppe: 1-Gruppe iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum (mögliche Änderungen beachten!) Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Di. 16:00 bis 18:00 wöchentlich 02.11.2021 bis 08.02.2022  Hs 27 / Ackerpferdestall - Hs 27/101 (Musik - kleiner Seminarraum) Raumplan        
Gruppe 1-Gruppe:


Zugeordnete Person
Kontaktperson (durchführend) Zuständigkeit
Müller, Matthias verantwortlich und durchführend
LSF - Module
Modulkürzel Modultitel
BKMU-Spez Spezialisierungsmodul, TM 1-4: LV aus dem Angebot des Musikinstituts nach Wahl
0ERA-4LP Veranstaltungen mit 4 Credits f. ausl. Programmstud. (ERASMUS)
KW-AM4Ueb AM Kulturwiss./Pop.Kultur, TM 4: Übung (Studienbeginn ab 1.10.17): Beobachtung u ästh. Verarbeitung popkultur., massenmed. Prozesse u Phänomene
MUSX-UEB Modul X, TM : Übung in Verbindung mit einer LV
Zuordnung zu Einrichtungen
Inst. für Musik und Musikwiss.
Inhalt
Bemerkung

Die Veranstaltung fand im Sommersemester online statt, jetzt wieder in Präsenz und beginnt am Dienstag, den 02.11. um 16:15 Uhr in Haus 27/101

 

 Hier der Zoom Link für hybride Termine:

 

https://leuphana.zoom.us/j/662976860?pwd=cmN3Y0VwWnc2dE5EaUpTelZ0Ynkydz09

Meeting-ID: 662 976 860

Kenncode: 008079

Lerninhalte




One song to the tune of another –
eine etwas eigenwillige Annäherung ans Songwriting und Arrangieren

Es gibt die unterschiedlichsten Modelle, wie ein Popsong entstehen kann.
Ein Mensch allein kann beides – Musik und Text - anfertigen, dies
allerdings in ganz unterschiedlicher Reihenfolge und Gewichtung
angehen. Ähnliches gilt, wenn Musik und Text von verschiedenen
Menschen verfasst werden. Vom Vertonen eines „fertigen“ Gedichts
bis hin zum Hin- und Herschicken einzelner Audiodateien zwischen zwei
unabhängig arbeitenden (und womöglich nicht mal auf demselben
Kontinent lebenden) Menschen ist (fast) alles möglich.

Aber was macht einen guten Text in ganz unterschiedlichen Genres aus? Wie
funktioniert das Zusammenspiel zwischen Text und Musik in
verschiedenen Genres? Wie illustriert ein Text eine Musik? Wie
emotionalisiert eine Musik einen Text? Welche Eigenschaften kann (und
sollte) ein Popsongtext außerhalb der bloßen Wortbedeutung haben?
Was macht eine unterschiedliche Musik mit demselben Text?
„One song to the tune of another“ wird seit fast fünfzig Jahren
erfolgreich von der BBC im Radio präsentiert und dient hier als
Vorlage, um einen spielerischen Zugang zum Songwriting und zum
Arrangieren zu finden.

Zielgruppe

Kulturwissenschaften und ästhetische Praxis, Kreatives Schreiben und Kulturjournalismus (Modul 10, 24), Szenische Künste (Modul 17), Lehramt, Philosophie, Modul Kulturwissenschaft / Populäre Kultur.
Interdisziplinäres Modul, KuäP Vertiefungsmodul Musik in der Gegenwart.
Medienkultur TM 1+2; Modul Medienkultur 1, TM 1+2.
IIM, IKÜ.für Gasthörer offen


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2021/22 , Aktuelles Semester: SoSe 2022
Impressum      Datenschutzerklärung     Datenschutz      Datenschutzerklärung     Erklärung zur Barrierefreiheit