Wenn Sie diesen Text sehen, ist auf ihrem Gerät noch nicht das neue Layout geladen worden. Bitte laden Sie diese Seite neu (ggf. mit gedrückter 'Shift'- oder 'Alt'-Taste) oder in einem 'privaten Fenster'.
Weitere Hinweise unter https://www.uni-hildesheim.de/wiki/lsf/faq/fehler.im.layout.

Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
  1. SucheSuchen         
  2. SoSe 2021
  3. Hilfe
  4. Sitemap
Switch to english language
Startseite    Anmelden     

Texte schreiben lernen und lehren unter mehrsprachigen Bedingungen - Einzelansicht

Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Learnweb   Logo Learnweb
Veranstaltungsnummer 4917 Kurztext
Semester WiSe 2020/21 SWS 2
Erwartete Teilnehmer/-innen Max. Teilnehmer/-innen 30
Rhythmus Studienjahr / Zielgruppe
Credits Anmeldung Anmeldepflicht , Vergabe: Automatisch(Fachsemesterpriorität) (?)
Hyperlink   Evaluation Ja (als gesamte Veranstaltung - online)
Anmeldefristen Anmeldung (m. Modulprio.) 08.09.2020 - 22.10.2020 23:59:59

Anmeldepflicht
Abmeldung bis Ende 1. Woche 24.10.2020 - 30.10.2020 23:59:59

Anmeldepflicht
Anmeldung 2. Runde (Einzelvergabe) 26.10.2020 - 30.10.2020 12:00:00

Anmeldepflicht
Termine Gruppe: 1-Gruppe iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum (mögliche Änderungen beachten!) Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Mi. 12:00 bis 14:00 c.t. wöchentlich Externes Gebäude - Online-Lehre (ggf. folgt Raumangabe für Ausnahme Präsenzlehre) Raumplan Wilhelm       30
Gruppe 1-Gruppe:
Prüfungstermine
Semester Termin Prüfer/-in Parallelgruppe Datum Prüfungsform Beginn Anmeldefrist Ende Anmeldefrist Ende Abmeldefrist Infos zu Nachschreibterminen
WiSe 2020/21 01 Wilhelm, Csilla-Anna 09.03.2021 09.03.2021 09.03.2021


Zugeordnete Person
Kontaktperson (durchführend) Zuständigkeit
Wilhelm, Csilla-Anna, Dr. verantwortlich und durchführend
LSF - Module
Modulkürzel Modultitel
MLD-M12 Mastermodul 1, TM 2: Schreiben und Lesen aus Entwicklungs- und Prozessperspektive
MLD-M11 Mastermodul 1, TM 1: Sprache, Diskurs, Literatur und Medien in historischer und gesellschaftlicher Perspektive
Zuordnung zu Einrichtungen
Inst. für deutsche Sprache und Literatur
Inhalt
Literatur

Zur ersten Orientierung: Peschel, C. (2019): Textmusterwissen bei Mehrsprachigen. In: Der Deutschunterricht 3, 42–53.

Weitere Literatur wird im Seminar bekannt gegeben.

Bemerkung

Auch für den Masterstudiengang DaZ/DaF im Parallelstudium anerkennungsfähig.

Lerninhalte

Für einen großen Teil der Kinder und Jugendlichen, die Einrichtungen der Allgemeinbildung in Deutschland besuchen, ist der Erwerb des Deutschen als Zweitsprache die normale Grundlage ihrer sprachlichen Entwicklung und ihrer Bildungskarrieren. Aus diesem Grund sollten Studierende aller Lehramtsstudiengänge auf die Situation von Mehrsprachigkeit und Diversität an Schulen vorbereitet sein und für (mehr)sprachendidaktische Grundlagen für einen sprach(en)sensiblen Unterricht sensibilisiert werden. Das Seminar thematisiert die Herausforderungen und Potentiale der kulturellen wie sprachlichen Vielfalt von MigrantInnen, indem es Aspekte ihres Spracherwerbs und Sprachverhaltens und deren Konsequenzen für die Schule anhand von authentischen Schülertexten näher beleuchtet. Im Fokus stehen ausgehend von den Bildungsstandards und vom Kerncurriculum die linguistischen Grundlagen für den Umgang mit Texten sowie für die Textproduktion sowohl im ein- als auch im mehrsprachigen Kontext. Ziel soll sein, die Schreibkompetenz von Schülerinnen und Schülern bei der eigenen Textproduktion zu unterstützen und im Kontext des Deutschen als Zweitsprache die Probleme und deren Ursachen frühzeitig zu erkennen und die Schreibkompetenz problemlösungsorientiert zu fördern.


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2020/21 , Aktuelles Semester: SoSe 2021
Impressum      Datenschutzerklärung     Datenschutz      Datenschutzerklärung     Erklärung zur Barrierefreiheit