Wenn Sie diesen Text sehen, ist auf ihrem Gerät noch nicht das neue Layout geladen worden. Bitte laden Sie diese Seite neu (ggf. mit gedrückter 'Shift'- oder 'Alt'-Taste) oder in einem 'privaten Fenster'.
Weitere Hinweise unter https://www.uni-hildesheim.de/wiki/lsf/faq/fehler.im.layout.

Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
  1. SucheSuchen         
  2. SoSe 2020
  3. Hilfe
  4. Sitemap
Switch to english language
Startseite    Anmelden     

Online-Veranstaltung: Hochschulen in gesellschaftlichen Transformationen - VERSCHOBEN AUF SoSe 2021 - Einzelansicht

Grunddaten
Veranstaltungsart Ringvorlesung Learnweb   Logo Learnweb
Veranstaltungsnummer 0403 Kurztext
Semester SoSe 2020 SWS
Erwartete Teilnehmer/-innen Max. Teilnehmer/-innen
Rhythmus Studienjahr / Zielgruppe
Credits Anmeldung Belegung gesperrt , Vergabe: Manuell (?)
Hyperlink   Evaluation
Anmeldefristen Anmeldung (Einzelvergabe) 10.03.2020 - 08.04.2020 23:59:59

Belegung gesperrt
Abmeldung bis Ende VL-Zeit 09.04.2020 16:00:00 - 18.07.2020

Belegung gesperrt
Termine Gruppe: 1-Gruppe iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum (mögliche Änderungen beachten!) Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
iCalendar Export Do. 10:00 bis 12:00 c.t. wöchentlich 23.04.2020 bis 28.05.2020      fällt aus    
iCalendar Export Do. 10:00 bis 12:00 c.t. wöchentlich 18.06.2020 bis 25.06.2020      fällt aus    
Belegung gesperrt

Zugeordnete Personen
Kontaktperson (durchführend) Zuständigkeit
Baader, Meike Sophia, Professorin Dr. verantwortlich und durchführend
Weitere Person Zuständigkeit
Hilfskräfte Baader,  nicht durchführend, nicht verantwortlich
Studiengänge
Abschluss Studiengang Semester ECTS Kontingent
Master M.A. Erziehungswissensch.
Master M.A. Sozial-/Org.päd.
LSF - Module
Modulkürzel Modultitel
MSOP-M52 Modul 5 Bild. u. Erz. Gesch. u. Organ., TM 2: Ausgewählte pädagogische Forschungsfelder (insbes. diversity education und international vergleichende Bildungsforschung)
MSOP-M51 Modul 5 Bild. u. Erz. Gesch. u. Organ., TM 1: Organisationsformen und Organisationsentwicklung im Sozial- und Bildungswesen
MEW-M11b1 Modul 11b, TM 1: Exemplarische Vertiefung in den Institutionen und Arbeitsfeldern von Diversity Education
MEW-M10 Modul 10: Aktuelle Debatten in der Erziehungswissenschaft
MEW-M62 Modul 6, TM 2: Bildungsforschung
MEW-M5b Modul 5b: Diversity Education: Vertiefung I (Wahlpflicht je nach Schwerpunkt)
MEW-M42 Modul 4, TM 2: Exemplarische Vertiefung
Zuordnung zu Einrichtungen
Abt. Allgemeine Erziehungswiss.
Inhalt
Literatur
  • Baader, Meike-Sophia/Korff, Svea (2018): Strukturierte Promotionsförderung an der modernisierten Universität zwischen Rhetorik, Versprechen und Umsetzung. In: Binder, Ulrich (Hrsg): Modernisierung und Pädagogik. Ambivalente und paradoxe Interdependenzen. Weinheim, 146-161.
  • Casale, Rita/Molzberger, Gabriele (2018): Studium Generale in der BRD nach 1945. Zu Konstitution und Wandel universitärer Bildungsformate. In: Erziehungswissenschaft. Mitteilungen der DGfE, H. 56, Jg. 29/2018, S. 121-132.
    Casale, Rita/Dingler, Catrin/Molzberger, Gabriele (2018): Die Komposition des Getrennten – Über Geschichte und Gegenwart des Studium Generale. In: Forschung & Lehre 7/18
  • Dehnavi, Morvarid/ Kurig, Julia/ Wienhaus, Andrea/Groppe, Carola (2019): Gedächtnispolitik in den Geisteswissenschaften. Wissenspfade und Wissenskonflikte am Beispiel der Geschichtswissenschaft, Erziehungswissenschaft und Germanistik in den 1960er und 1970er Jahren. In: Amos, Amos et al.  (Hrsg.): Erinnern, Umschreiben, Vergessen. Die Stiftung des disziplinären Gedächtnisses als soziale Praxis. Weilerswist, S. 210-234.
  • Friedeburg, Ludwig von (1989): Bildungsreform in Deutschland. Frankfurt a.M., S. 417-428
  • Groppe, Carola (2016): Die deutsche Universität als pädagogische Institution. Analysen zu ihrer historischen, aktuellen und zukünftigen Entwicklung. In: Sigrid Blömeke, Marcelo Caruso et al. (Hrsg.): Tradition und Zukünfte. Beiträge zum 24. Kongress der Deutschen Gesellschaft für  Erziehungswissenschaft. Opladen und Toronto, S. 57-76.
  • Schwarzbach-Apithy, Aretha: Interkulturalität und anti-rassische Wei(s)weiten an Berliner Universitäten. In: Susan Arndt, Maureen Maisha Eggers, Grada Kilomba, Peggy Piesche (Hg.) (2017): Mythen, Masken und Subjekte. Kritische Weißseinsforschung in Deutschland (247–261)
  • Strohschein, Juliane: Als weiße Studierende an einer weißen Universität: erste Positionierung. In: Susan Arndt, Maureen Maisha Eggers, Grada Kilomba, Peggy Piesche (Hg.) (2017): Mythen, Masken und Subjekte. Kritische Weißseinsforschung in Deutschland (506–513)
  • Thompson, Vanessa Eileen und Alexander Vorbrugg: Rassismuskritik an der Hochschule: Mit oder trotz Diversity-Policies? In: Mike Laufenberg, Martina Erlemann, Maria Norkus, Grit Petschick (Hg.) (2018): Prekäre Gleichstellung. Geschlechtergerechtigkeit, soziale Ungleichheit und unsichere  Arbeitsverhältnisse in der Wissenschaft. https://doi.org/10.1007/978-3-658-11631-6_4 (79-99).
  • Thompson, Christiane (2018): Zur Instrumentalisierung der ‚aufklärerischen Universität‘. Eine Analyse von zwei Erklärungen zur akademischen Redefreiheit. In: Zeitschrift für Pädagogik 64, Heft 6, 749-767
  • Weber, Karl/Balthaser, Andreas/Tremel, Patricia (2010). Gleichwertig aber ungleichartig. Eine Synthese. In: Weber, Karl et al. (Hrsg.). Programmatik und Entwicklung der Schweizer Fachhochschulen. Bern, S. 197-226.
Bemerkung

Programmplan

 

Do, 23. April 2020      

Prof. Dr. Christiane Thompson
(Goethe-Universität Frankfurt/M.)

 

Bildung und Universität unter den Herausforderungen von Postdemokratie

 

Do, 30. April 2020

Prof. Dr. Lucien Criblez
(Universität Zürich)

 

Universitäten – Fachhochschulen –Pädagogische Hochschulen
Der Hochschuldifferenzierungsprozess in der Schweiz und seine Folgen
Do, 07. Mai 2020

Morvarid Götz-Dehnavi, Prof. Dr. Carola Groppe, Julia Kurig, Andrea Wienhaus
(Helmut Schmidt Universität, Universität der Bundeswehr Hamburg) 

                    

Achsenzeiten des Wissens
Die 1960er und 1970er Jahre an westdeutschen Universitäten

Do, 14. Mai 2020

Prof. Dr. Meike Sophia Baader & Dr. Svea Korff
(Universität Hildesheim)

 

Promovieren an der Unternehmerischen Hochschule
Do, 28. Mai 2020

Prof. Dr. Edith Glaser
(Universität Kassel)

 

Integrierte Gesamthochschule Kassel - Anspruch auf Wissenschaftlichkeit und Praxisnähe 
Do, 18. Juni 2020

Prof. Dr. Rita Casale & Prof. Dr. Gabriele Molzberger
(Universität Wuppertal)

 

Politische Gutachten als Indikatoren und Faktoren von Universitätsreformen 
Do, 25. Juni 2020 JProf. Dr. Julia König & VProf. Yaliz Akbaka
(Universität Mainz/Marburg) 

Dekolonisierung von Bildung und Wissen an der postmigrantischen Hochschule

Lerninhalte

 

Hochschulen und Universitäten besitzen in ihren organisationalen bzw. institutionellen Entwicklungen, Strukturen und Funktionen wie auch in ihren Kulturen des Forschens und Lehrens einen engen Zusammenhang zu gesellschaftlichen Transformationen. Dies zeigt sich schon allgemein an der Entwicklung  der modernen Universität. Ihre Ausrichtung an einem weltlichen und brauchbaren Wissen bildet ein entscheidendes Element für Prozesse der Modernisierung und der Aufklärung. Hochschulen und Universitäten sind auch je spezifisch auf gesellschaftspolitische, ökonomische und soziale Wandlungen bezogen. Eindrücklich lässt sich dies zeigen an den westdeutschen Bildungsreformen der 1960er und 1970er Jahre oder an der Universitätsreform um 1800, aber auch an ihrer willfährigen Mitwirkung in Diktaturen wie dem NS-Staat.

 

Das Forschungsnetzwerk „Universitätsforschung in der Erziehungswissenschaft“ widmet sich in seiner zweiten Ringvorlesung den historischen und aktuellen Verflechtungen und Wechselbezügen, die zwischen (kritischer) Weiterentwicklung der Hochschulen und gesellschaftlichen Transformationen bestehen. Von  Interesse ist dabei auch, wie im Lichte gesellschaftlicher Problembestimmungen und Herausforderungen der Bildungsauftrag von Universitäten und Hochschulen gedacht wird.

 

Die Ringvorlesung „Hochschulen in gesellschaftlichen Transformationen“ findet zeitgleich an folgenden Universitäten statt:

  • Bergische Universität Wuppertal
  • Goethe-Universität Frankfurt am Main
  • Helmut-Schmidt-Universität, Universität der Bundeswehr Hamburg
  • Universität Mainz
  • Universität Hildesheim
  • Universität Kassel
  • Universität Zürich.

 

Die Vorträge werden jeweils per Videokonferenz von der Universität der/des Vortragenden in die Hörsäle aller anderen beteiligten Einrichtungen übertragen. 

 


Strukturbaum
Die Veranstaltung wurde 1 mal im Vorlesungsverzeichnis SoSe 2020 gefunden:
Impressum      Datenschutzerklärung     Datenschutz      Datenschutzerklärung     Erklärung zur Barrierefreiheit