Wenn Sie diesen Text sehen, ist auf ihrem Gerät noch nicht das neue Layout geladen worden. Bitte laden Sie diese Seite neu (ggf. mit gedrückter 'Shift'- oder 'Alt'-Taste) oder in einem 'privaten Fenster'.
Weitere Hinweise unter https://www.uni-hildesheim.de/wiki/lsf/faq/fehler.im.layout.

Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
  1. SucheSuchen         
  2. SoSe 2020
  3. Hilfe
  4. Sitemap
Switch to english language
Startseite    Anmelden     

Helden nach Plan? Erziehungswissenschaftliche Analysen zu Kinderbüchern in der DDR - Einzelansicht

Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Learnweb   Logo Learnweb
Veranstaltungsnummer 0435 Kurztext
Semester SoSe 2020 SWS 2
Erwartete Teilnehmer/-innen 30 Max. Teilnehmer/-innen 30
Rhythmus i.d.R. jedes 2. Semester Studienjahr / Zielgruppe
Credits Anmeldung Anmeldepflicht , Vergabe: Automatisch(50%_FachSem./50%_Losen) (?)
Hyperlink   Evaluation Nein
Anmeldefristen Anmeldung (Einzelvergabe)    10.03.2020 - 08.04.2020 23:59:59    -- Anmeldung nur für Studierende in den unten genannten Studiengängen (Hilfe)
Abmeldung bis Ende VL-Zeit    09.04.2020 16:00:00 - 18.07.2020    aktuell -- Anmeldung nur für Studierende in den unten genannten Studiengängen (Hilfe)
Termine Gruppe: 1-Gruppe iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum (mögliche Änderungen beachten!) Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Mo. 14:00 bis 18:00 c.t. 14-täglich von 27.04.2020  Externes Gebäude - -- (keine Raumbuchung / externer Raum) Raumplan        
Gruppe 1-Gruppe:


Zugeordnete Person
Kontaktperson (durchführend) Zuständigkeit
Koch, Sandra, Dr. verantwortlich und durchführend
Studiengänge
Abschluss Studiengang Semester ECTS Kontingent
Master M.A. Erziehungswissensch.
LSF - Module
Modulkürzel Modultitel
MEW-M5a Modul 5a: Pädagogik der Kindheit Vertiefung I (Wahlpflicht je nach Schwerpunkt)
MEW-M33 Modul 3, TM 3: Exemplarische Vertiefung (nur PO 2017)
MEW-M32 Modul 3, TM 2: Vertiefendes Seminar
MEW-M22 Modul 2, TM 2: Exemplarische Vertiefung
Zuordnung zu Einrichtungen
Abt. Allgemeine Erziehungswiss.
Inhalt
Literatur

Wird zu Beginn der Veranstaltung bekannt gegeben.

Bemerkung

Beginn des Seminars am 27.04.20.

Das Seminar findet synchron (mit Anteilen von Selbststudium) statt.

Termine (4 Stunden) Mo 14-18 Uhr: 

1. Sitzung: 27. April
2. Sitzung: 11. Mai
3. Sitzung: 25. Mai
4.Sitzung: 08. Juni
5. Sitzung: 22.Juni
6. Sitzung: 06. Juli 

Die zugelassenen Teilnehmer*innen werden am 20. April über die Organisation des Seminars und die Arbeitsweise per Email informiert.

Lerninhalte

Im Jahr 1954 formulierte Maxim Gorki: „Der sozialistische Staat kann nicht Wirklichkeit werden, wenn die Kinder keine Sozialisten sind.“ In diesem Sinne war die Erziehung zur sozialistischen Persönlichkeit gemeinhin oberstes Ziel der Bildung von Kindern in der DDR, wie sie seit Ende der 1950er Jahre in dem einheitlichen Bildungssystem (von der Krippe bis zur Hochschule) versucht wurde umzusetzen. Vor diesem Hintergrund wurde auch das Lesen von Kindern und Jugendlichen staatlich reguliert, besonders gefördert als auch honoriert. Damit kommt auch den Kinderbüchern der DDR im Rahmen kultureller Bildung ein besonderer Stellenwert zu.

 

Dass Kinderliteratur nach der Wiedervereinigung zunächst einem Ideologieverdacht unterlag und unter der Brille politischer Indoktrination betrachtet wurde, ist demnach wenig verwunderlich. Im Seminar steht zur Frage, wie Kinder und Kindheit in Kinderliteratur der DDR entworfen wurde, wie sich also ein sozialistischer Anspruch in Kinderbüchern dokumentiert: Lässt sich eine Erziehung zur sozialistischen Persönlichkeit in Kinderbüchern erkennen? Wie werden Kinder als Akteure entworfen? Welches Wissen wird in den Kinderbüchern bezogen auf kindliche Agency und Generationen- sowie Geschlechterverhältnisse erkennbar?

 

Um diesen Fragen nachzugehen werden wir uns mit ausgewählten Kinderbüchern der DDR beschäftigen, wobei der Fokus in der Analyse nicht nur auf den erzählten Geschichten, d.h. dem Text in Kinderbüchern liegt, sondern gleichermaßen werden wir uns den Illustrationen und den darin enthaltenen bildlichen Narrativen widmen.

 

Nicht zuletzt wird auch zu fragen sein, inwiefern sich möglicherweise Brüche, Widersprüchlichkeiten oder Irritationen bezogen auf den formulierten sozialistischen Anspruch zeigen.


Strukturbaum
Die Veranstaltung wurde 1 mal im Vorlesungsverzeichnis SoSe 2020 gefunden:
Impressum      Datenschutzerklärung     Datenschutz      Datenschutzerklärung     Erklärung zur Barrierefreiheit