Wenn Sie diesen Text sehen, ist auf ihrem Gerät noch nicht das neue Layout geladen worden. Bitte laden Sie diese Seite neu (ggf. mit gedrückter 'Shift'- oder 'Alt'-Taste) oder in einem 'privaten Fenster'.
Weitere Hinweise unter https://www.uni-hildesheim.de/wiki/lsf/faq/fehler.im.layout.

Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     

Kontrastive Phonetik - Einzelansicht

Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Learnweb   Logo Learnweb
Veranstaltungsnummer 4942 Kurztext
Semester WiSe 2019/20 SWS
Erwartete Teilnehmer/-innen Max. Teilnehmer/-innen 30
Rhythmus Studienjahr / Zielgruppe
Credits Anmeldung Anmeldepflicht , Vergabe: Automatisch(Fachsemesterpriorität) (?)
Hyperlink   Evaluation
Anmeldefristen Anmeldung (m. Modulprio.)    10.09.2019 - 17.10.2019 23:59:59    aktuell
Termine Gruppe: 1-Gruppe iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum (mögliche Änderungen beachten!) Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Di. 16:00 bis 18:00 c.t. wöchentlich Altbau Bühler-Campus - L 046 (Seminarraum) Raumplan         30
Gruppe 1-Gruppe:


Zugeordnete Person
Kontaktperson (durchführend) Zuständigkeit
Salgo, Anna verantwortlich und durchführend
Studiengänge
Abschluss Studiengang Semester ECTS Kontingent
Master M.A. DaZ/DaF
LSF - Module
Modulkürzel Modultitel
MDa*-1-3 Orientier./Linguistik, TM: Sprachbeschreibung
MDa*-2-1 Linguistik, TM: Mündlichkeit und Schriftlichkeit
MDa*-2-3a Ling. d. Deutschen, TM 3: Deutsche Grammatik und Lexik
Zuordnung zu Einrichtungen
Inst. für deutsche Sprache und Literatur
Inhalt
Literatur

Hirschfeld, Ursula & Stock, Eberhard (2016): Ziele und Grenzen der kontrastiven Phonetik. In: Bose, Ines u.a. (Hrsg.) (2016): Einführung in die Sprechwissenschaft. Phonetik, Rhetorik, Sprechkunst. Tübingen: Narr. S. 61-63.
Hirschfeld, Ursula & Reinke, Kerstin (2016): Phonetik im Fach Deutsch als Fremd- und Zweitsprache. Berlin: Erich Schmidt.
International Phonetic Association (2005): Handbook of the International Phonetic Association. Cambridge: Cambridge University Press.
Krech, Eva-Maria u.a. (Hrsgg.) (2009/2010): Deutsches Aussprachewörterbuch. Berlin, New York: de Gruyter.
Ternes, Elmar (2012): Einführung in die Phonologie. Darmstadt: WBG.

In der ersten Sitzung werden eine ausführliche Literaturliste und ein Reader mit allen Basistexten des Seminars zur Verfügung gestellt.

 

Bemerkung

Besonders für Ausstauschstudierende empfohlen.

Lerninhalte

Für angehende DaZ- und DaF-LehrerInnen sind kontrastive phonetische und phonologische Kenntnisse über die Erstsprachen ihrer Lernenden unabdingbar. Im Seminar werden phonetische und phonologische Grundkenntnisse vertieft und Fertigkeiten im Transkribieren gefestigt. Ausgehend von der Zielsprache Deutsch werden wir an einer Reihe verschiedener Ausgangssprachen die Aussprache betreffende Gemeinsamkeiten und Unterschiede sowie sich hieraus ergebende Ausspracheinterferenzen analysieren und spezifizieren. Ein Ausblick auf die Vermittlungsperspektive und Möglichkeiten der Fehlerkorrektur wird ebenfalls gegeben.


Strukturbaum
Die Veranstaltung wurde 1 mal im Vorlesungsverzeichnis WiSe 2019/20 gefunden:
Master DaZ/DaF  - - - 1
Impressum      Datenschutzerklärung     Datenschutz