Wenn Sie diesen Text sehen, ist auf ihrem Gerät noch nicht das neue Layout geladen worden. Bitte laden Sie diese Seite neu (ggf. mit gedrückter 'Shift'- oder 'Alt'-Taste) oder in einem 'privaten Fenster'.
Weitere Hinweise unter https://www.uni-hildesheim.de/wiki/lsf/faq/fehler.im.layout.

Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     

Taubheit an der Regelschule - Einzelansicht

Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Learnweb   Logo Learnweb
Veranstaltungsnummer 4833 Kurztext
Semester WiSe 2019/20 SWS
Erwartete Teilnehmer/-innen Max. Teilnehmer/-innen 30
Rhythmus Studienjahr / Zielgruppe
Credits Anmeldung Anmeldepflicht , Vergabe: Automatisch(Fachsemesterpriorität) (?)
Hyperlink   Evaluation
Anmeldefristen Anmeldung (m. Modulprio.)    10.09.2019 - 17.10.2019 23:59:59    aktuell
Termine Gruppe: 1-Gruppe iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum (mögliche Änderungen beachten!) Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Di. 16:00 bis 18:00 c.t. wöchentlich von 22.10.2019  Gebäude D (Samelson-Campus) - D 017 (Spl-Seminarraum) Raumplan        
Gruppe 1-Gruppe:


Zugeordnete Person
Kontaktperson (durchführend) Zuständigkeit
Wrobel, Ulrike, Dr. verantwortlich und durchführend
LSF - Module
Modulkürzel Modultitel
BLD-AM31S Seminar Sprache: Probleme der Sprachvermittlung
Zuordnung zu Einrichtungen
Inst. für deutsche Sprache und Literatur
Inhalt
Literatur

Empfohlene Literatur: Becker, Claudia/ Jäger, Hanna, 2019. Deutsche Gebärdensprache. Mehrsprachigkeit mit Laut- und Gebärdensprache. Tübingen: Narr Francke Attempto Verlag.

Bemerkung

Leistungsnachweis: Hausarbeit oder Sitzungsmoderation mit schriftlicher Ausarbeitung.

Lerninhalte

Was bedeutet es, als tauber Mensch in Deutschland aufzuwachsen und zur Schule zu gehen? Nicht hören können wird von der Mehrheit der hörenden Gesellschaft als ein Defizit aufgefasst, das es zu kurieren gilt. Im Gegensatz dazu verstehen sich immer mehr taube Menschen als Fremdsprachsprecher im eigenen Land. Am Beispiel der Sprachminderheit der tauben Menschen werden wir uns mit grundlegenden sprachwissenschaftlichen Konzepten wie Oralität, Literalität, Mehrsprachigkeit und Spracherwerb beschäftigen. Diese Konzepte werden am Beispiel des Deutschen besprochen und auf die Situation tauber Menschen in Deutschland angewendet. Dabei wird der gesellschaftliche Umgang mit Taubheit in Deutschland im Hinblick auf die inklusive Beschulung tauber Menschen hinterfragt. Im Ergebnis sollen Konsequenzen für den eigenen zukünftigen Unterricht stehen.


Strukturbaum
Die Veranstaltung wurde 1 mal im Vorlesungsverzeichnis WiSe 2019/20 gefunden:
Impressum      Datenschutzerklärung     Datenschutz