Wenn Sie diesen Text sehen, ist auf ihrem Gerät noch nicht das neue Layout geladen worden. Bitte laden Sie diese Seite neu (ggf. mit gedrückter 'Shift'- oder 'Alt'-Taste) oder in einem 'privaten Fenster'.
Weitere Hinweise unter https://www.uni-hildesheim.de/wiki/lsf/faq/fehler.im.layout.

Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     

Weltliteratur - Literaturwelten - Einzelansicht

Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Learnweb   Logo Learnweb
Veranstaltungsnummer 4828 Kurztext
Semester WiSe 2019/20 SWS
Erwartete Teilnehmer/-innen Max. Teilnehmer/-innen 30
Rhythmus Studienjahr / Zielgruppe
Credits Anmeldung Anmeldepflicht , Vergabe: Automatisch(Fachsemesterpriorität) (?)
Hyperlink   Evaluation
Anmeldefristen Anmeldung (m. Modulprio.)    10.09.2019 - 17.10.2019 23:59:59    aktuell
Termine Gruppe: 1-Gruppe iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum (mögliche Änderungen beachten!) Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Fr. 10:00 bis 12:00 c.t. wöchentlich von 25.10.2019  Gebäude B (Samelson-Campus) - B 148 (Seminarraum Samelsonplatz) Raumplan         30
Gruppe 1-Gruppe:


Zugeordnete Person
Kontaktperson (durchführend) Zuständigkeit
Dayioglu-Yücel, Yasemin, Dr. verantwortlich und durchführend
LSF - Module
Modulkürzel Modultitel
BLD-AM22 Seminar: Literarische Texte
Zuordnung zu Einrichtungen
Inst. für deutsche Sprache und Literatur
Inhalt
Literatur

Literatur zur Vorbereitung:

Dieter Lamping: Die Idee Der Weltliteratur: Ein Konzept Goethes Und Seine Karriere, 2010.

Hans Esselborn: Utopie, Antiutopie und Science Fiction im deutschsprachigen Roman des 20. Jahrhunderts, 2003.

Lerninhalte

In diesem Seminar beschäftigen wir uns mit unterschiedlichen Bedeutungen des Begriffes Weltliteratur im Kontext deutschsprachiger Literatur.
Dabei wird Weltliteratur einerseits als Kulturen übergreifende Literatur im weitesten Sinne ins Blickfeld genommen. Andererseits wird es um die Welten erschaffende Qualität
von Literatur gehen, unter anderem um utopische Literatur. Der ohnehin affirmative Charakter des Begriffes Weltliteratur wird somit mit aktuellen
gesellschaftspolitischen Diskussionen um ein nachhaltiges Zusammenleben auf dem Planeten Erde verbunden.

 

 

 


Strukturbaum
Die Veranstaltung wurde 1 mal im Vorlesungsverzeichnis WiSe 2019/20 gefunden:
Aufbaumodul  - - - 1
Impressum      Datenschutzerklärung     Datenschutz