Wenn Sie diesen Text sehen, ist auf ihrem Gerät noch nicht das neue Layout geladen worden. Bitte laden Sie diese Seite neu (ggf. mit gedrückter 'Shift'- oder 'Alt'-Taste) oder in einem 'privaten Fenster'.
Weitere Hinweise unter https://www.uni-hildesheim.de/wiki/lsf/faq/fehler.im.layout.

Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
  1. SucheSuchen         
  2. SoSe 2019
  3. Hilfe
  4. Sitemap
Switch to english language
Startseite    Anmelden     

Verfahrenstechnik und Umweltschutz - Einzelansicht

Grunddaten
Veranstaltungsart Vorlesung Learnweb   Logo Learnweb
Veranstaltungsnummer 3834 Kurztext
Semester WiSe 2018/19 SWS 2
Erwartete Teilnehmer/-innen 40 Max. Teilnehmer/-innen 65
Rhythmus i.d.R. jedes 2. Semester Studienjahr / Zielgruppe
Credits Anmeldung Anmeldepflicht , Vergabe: Automatisch(Fachsemesterpriorität) (?)
Hyperlink   Evaluation Ja (als gesamte Veranstaltung - Papier)
Sprache deutsch
Keine Anmeldefrist
Termine Gruppe: 1-Gruppe iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum (mögliche Änderungen beachten!) Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Do. 12:00 bis 14:00 c.t. wöchentlich 25.10.2018 bis 07.02.2019  Gebäude G (Hauptcampus) - G 005 (Großer Seminarraum) Raumplan       22.11.2018:  Ausfallbemerkung nur nach dem Einloggen sichtbar.
Gruppe 1-Gruppe:
Termine Gruppe: Klausur iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum (mögliche Änderungen beachten!) Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export
Fr. 09:15 bis 10:15 s.t. Einzeltermin am 01.03.2019 Gebäude I (Hauptcampus) - Hörsaal H1 Raumplan   findet statt    
Gruppe Klausur:
Prüfungstermine
Semester Termin Prüfer/-in Parallelgruppe Datum Prüfungsform Beginn Anmeldefrist Ende Anmeldefrist Ende Abmeldefrist Infos zu Nachschreibterminen
WiSe 2018/19 01 01.03.2019 Klausur 15.02.2019 VERBINDLICH 26.02.2019 VERBINDLICH
WiSe 2018/19 02 09.08.2019 Klausur 15.05.2019 26.07.2019 VERBINDLICH 06.08.2019 VERBINDLICH SoSe 2019: Technikklausuren


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Böhmer, Jürgen Rüdiger, Professor Dr.-Ing. habil., Dipl.-Ing. Dipl.-Oec. verantwortlich und durchführend
Studiengänge
Abschluss Studiengang Semester ECTS Kontingent
Master M.A. Intern.Fachkomm -SuT (PO 2009)
Polyvalenter Zwei-Fächer-Bachelor individuell Technik 5
Polyvalenter Zwei-Fächer-Bachelor Technik 5

Hinweis: Die Angaben zu den Semestern sind nur Empfehlungen, keine Anmeldebeschränkungen.

LSF - Module
Modulkürzel Modultitel
TEC-VuU AM 2.3 / Modul WI: Verfahrenstechnik und Umweltschutz
MWI-WIT3LP Prüfungen Wahlbereich mit IT-Bezug (MA) 3 LP
0ERA-3LP Veranstaltungen mit 3 Credits f. ausl. Programmstud. (ERASMUS)
Zuordnung zu Einrichtungen
Inst. für Technik
Inhalt
Literatur Vorlesungsbegleitendes Skriptum
Voraussetzungen

Voraussetzungen: Die Grundlagenvorlesung „Technische Thermodynamik“ erleichtert das tiefere Verständnis, zum Beispiel der thermischen Verfahrenstechnik. Sie ist jedoch nicht zwingend vorgeschrieben, zahlreiche Inhalte, z.B. die Wärmeübertragung sowie ein Teil der Eigenschaften der Gemische, werden explizit wiederholt. Da in der Vorlesung zahlreiche Apparate der Verfahrenstechnik hinsichtlich ihres Aufbaus und ihrer Funktion anhand von allgemeinen Schemazeichnungen besprochen werden, ist es grundsätzlich von Vorteil, wenn sich Studierende vorab im Umgang mit Technischen Darstellungen geübt haben. Eine Belegung der V „Maschinenelemente und ihre Darstellung“ ist förderlich, jedoch nicht zwingende Voraussetzung. Die speziellen, genormten, Darstellungen der Verfahrenstechnik (Fließbilder) werden in der Vorlesung eingeführt und besprochen.

Belegungshinweise: Die Vorlesung gehört zum Themenkomplex Produktionstechnik, kann aber unabhängig von der Vorlesung Fertigungstechnik gehört werden.

Besonderes/Prüfungsleistung: Modulklausur oder Teilmodulklausur.

Lerninhalte

Inhalte: Grundfragen der mechanischen Verfahrenstechnik, der thermischen Verfahrenstechnik, der chemischen Reaktionstechnik, der biologischen Verfahrenstechnik, Anwendungen in Industrie und Umwelt, prozessintegrierter Umweltschutz. Fließbilder verfahrenstechnischer Anlagen. Stoffgemische: Arten und Eigenschaften. Verfahren zur Trennung von Stoffgemischen: Trennverfahren und Trennapparate. Wärmeübertrager. Reaktionstechnik. Beispiele (Alternativen): Stahlerzeugung, Zuckerfabrik, Ölraffinerie, Kläranlage, Bodensanierung. Nachhaltigkeitsberichte als Beispiele technischer Dokumente.

Qualifikationsziele: Studierende sollen erkennen, dass technische Umweltschutzmaßnahmen auf verfahrenstechnischen Prinzipien beruhen und umfangreiches Wissen der Verfahrenstechnik voraussetzen. Der Schwerpunkt der V wird auch aus diesem Grund, nach einer Einführung in die Grundlagen und in die Breite des Lehrgebiets, auf die Behandlung der Trennverfahren, ihrer Grundlagen, Prinzipien und der hierzu notwendigen Apparate- und Anlagentechnik gelegt. Im letzten Drittel der Veranstaltungszeit werden konkrete Anlagen (Raffinerie, Stahlwerk, Klärwerk, Zuckerfabrik o.a.) besprochen (ggf. ergänzt durch eine Exkursion), um die verfahrenstechnischen Aufgaben, Lösungsprinzipien und die konkrete Technik darzustellen und die Fertigkeit zu entwickeln, sich andere Anwendungsgebiete in ähnlicher Weise, d.h. analog zu den in der V besprochenen Beispielen, methodisch fundiert zu erschließen und eine konstruktive Kommunikation über die Technik zu entfalten.

Zielgruppe

Studienordnung Technik, Vbl. 92 H. 12, 2014, Modul "Stoff- und Energieumsatz" (AM2/TM3),
Studienordnung SuT, Vbl. 75 H. 7, 2013, Modul "Elemente der Produktionstechnik" (MA8-2).


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2018/19 , Aktuelles Semester: SoSe 2019
Impressum      Datenschutzerklärung     Datenschutz